Wilhelm Busch

Geboren 1832

184. Geburtstage im Jahr 2016

Wer wurde vor 184 Jahren im Jahr 1832 geboren? Die Chronik zum Jahrgang 1832 mit den prominenten Geburtstagen des Jahres: Die bekannten Persönlichkeiten auf dieser Seite kamen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Jahr 1832 zur Welt. Zu ihnen zählen etwa Wilhelm Busch, Nicolaus Otto, Alexandre Gustave Eiffel und Édouard Manet. Im Jahr 1832 geborene berühmte Personen kamen vor 184 Jahren zur Welt. Das Jahr 1832 war ein Schaltjahr mit 366 Tagen.

Geboren im Jahr 1832

06.01.Gustave Doré

Gustave Doré, geboren am 6. Januar 1832

Gustave Doré (Paul Gustave Doré) war ein international renommierter französischer Maler und Illustrator des 19. Jahrhunderts, der vor allem für seine Illustrationen bedeutender Werke der Weltliteratur wie Bürgers „Münchhausen“ (1862), Cervantes „Don Quijote“ (1863), der Bibel (1866), und Poes „Der Rabe“ (1884) bekannt ist. Er wurde am 6. Januar 1832 in Straßburg in Frankreich geboren und starb am 23. Januar 1883 im Alter von 51 Jahren in Paris.

23.01.Édouard Manet

Édouard Manet, geboren am 23. Januar 1832

Édouard Manet war ein französischer Maler und Wegbereiter der modernen Malerei zwischen Realismus und Impressionismus. Er wurde am 23. Januar 1832 in Paris geboren und starb am 30. April 1883 im Alter von 51 Jahren ebenda.

27.01.Lewis Carroll

Lewis Carroll, geboren am 27. Januar 1832

Lewis Carroll (Charles Lutwidge Dodgson) war ein britischer Schriftsteller, Fotograf und Mathematiker des viktorianischen Zeitalters, der u. a. mit seinem berühmten fantastischen Kinderbuch „Alice’s Adventures in Wonderland“ (1865) bis heute seine Leser fasziniert. Er wurde am 27. Januar 1832 in Daresbury, County Cheshire in England geboren und starb am 14. Januar 1898 im Alter von 65 Jahren in Guildford, Surrey.

15.04.Wilhelm Busch

Wilhelm Busch, geboren am 15. April 1832

Wilhelm Busch (Heinrich Christian Wilhelm Busch) war einer der einflussreichsten deutschen humoristischen Dichter, ein satirischer Zeicher und Pionier des Comics, der populäre Bildergeschichte wie „Max und Moritz“ (1865), „Die Fromme Helene“ (1872) und „Plisch und Plum“ (1882) schuf und zahlreiche Redewendungen der deutschen Sprache prägte. Er wurde am 15. April 1832 in Wiedensahl geboren und starb am 9. Januar 1908 im Alter von 75 Jahren in Mechtshausen.

19.04.José Echegaray y Eizaguirre

José Echegaray y Eizaguirre, geboren am 19. April 1832

José Echegaray y Eizaguirre war ein spanischer Dramatiker, Politiker und ein Träger des Nobelpreises für Literatur 1904 „mit Bezug auf seine umfassende und geistreiche Verfasserschaft, die auf selbständige und originelle Weise die großen Traditionen des spanischen Schauspiels wiederbelebt hat“. Er wurde am 19. April 1832 in Madrid in Spanien geboren und starb am 16. September 1916 im Alter von 84 Jahren ebenda.

10.06.Nicolaus Otto

Nicolaus Otto, geboren am 10. Juni 1832

Nicolaus Otto (Nicolaus August Otto) war der deutsche Erfinder des nach ihm benannten Verbrennungsmotors „Ottomotor“ (Patent 1876), der in der von ihm 1864 mitbegründeten Firma produziert wurde und ihn zum „Urvater der Automotoren“ machte. Er wurde am 10. Juni 1832 in Holzhausen an der Haide geboren und starb am 26. Januar 1891 im Alter von 58 Jahren in Köln.

21.10.Gustav Langenscheidt

Gustav Langenscheidt, geboren am 21. Oktober 1832

Gustav Langenscheidt war ein deutscher Sprachlehrer und Gründer des heute vor allem für seine Wörterbücher bekannten Verlags Langenscheidt (1856), der mit Charles Toussaint den „Brieflichen Sprach- und Sprech-Unterricht“ zum Erlernen von Fremdsprachen im Selbststudium entwickelte und vertrieb. Er wurde am 21. Oktober 1832 in Berlin geboren und starb am 11. November 1895 im Alter von 63 Jahren ebenda.

08.12.Bjørnstjerne Bjørnson

Bjørnstjerne Bjørnson, geboren am 8. Dezember 1832

Bjørnstjerne Bjørnson (Bjørnstjerne Martinius Bjørnson) war ein norwegischer Dichter und Träger des Nobelpreises für Literatur 1903 „als ein Beweis der Anerkennung für seine edle, großartige und vielseitige Wirksamkeit als Dichter, die immer durch einmalige Frische der Eingebung und durch eine seltene Seelenreinheit ausgezeichnet war“. Er wurde am 8. Dezember 1832 in Kvikne, Hedmark in Norwegen geboren und starb am 26. April 1910 im Alter von 77 Jahren in Paris.

15.12.Alexandre Gustave Eiffel

Alexandre Gustave Eiffel, geboren am 15. Dezember 1832

Alexandre Gustave Eiffel war ein französischer Ingenieur, in dessen Büro der nach ihm benannte „Eiffelturm“ in Paris zur Weltausstellung 1889 konzipiert und realisiert wurde. Er wurde am 15. Dezember 1832 in Dijon in Frankreich geboren und starb am 27. Dezember 1923 im Alter von 91 Jahren in Paris.

Gestorben im Jahr 1832

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1832

Johann Wolfgang von Goethe, geboren am 28. August 1749

Wer ist im Jahr 1832 gestorben? Vor 184 Jahren im Jahr 1832 starb Johann Wolfgang von Goethe, geboren am 28. August 1749. Er war ein berühmter deutscher Dichter und Schriftsteller, der als Vertreter des Sturm und Drang sowie der Weimarer Klassik Werke wie „Götz von Berlichingen“ (1773), „Die Leiden des jungen Werther“ (1774) und „Faust“ (1806/1832) schuf und sich auch als Naturwissenschaftler und Politiker einen Namen machte. Weitere im Jahr 1832 verstorbene Personen sind:

† 04.03.Jean-François Champollion (†41)
† 13.05.Georges Cuvier (†62)
† 30.07.Jean-Antoine Chaptal (†76)
† 24.08.Nicolas Carnot (†36)
† 21.09.Walter Scott (†61)

Das Jahr 1832

MDCCCXXXII

Das Jahr 1832 im 19. Jahrhundert liegt 184 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCCXXXII geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1832

Empfehlen

Jahres-Ranking:  7/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1832 weiter: