Richard Nixon

9. Januar

1913 wurde Richard Nixon geboren

Richard Nixons Geburtstag jährte sich am 9. Januar 2018 zum 105. Mal. Nixon war ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei, unter Dwight D. Eisenhower Vizepräsident (1953–1961) und der 37. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1969–1974), der im Zuge der Watergate-Affäre als bisher einziger US-Präsident zurücktreten musste. Zudem haben am 9. Januar u. a. Catherine Mountbatten-Windsor (1982) und Mary Roos (1949) Geburtstag.

Kalenderblatt 9.1.

9. Januar 2018 Dienstag · 9. Tag · KW 2

Das Kalenderblatt zum 9. Januar: Der 9. Januar ist der neunte Tag des Jahres und fiel 2018 auf einen Dienstag. Der 09.01.2018 war vor 308 Tagen. Wer hat am 9. Januar Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 9. Januar geboren wurden. Im kommenden Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 9. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 9. Januar sind im Sternzeichen Steinbock geboren worden.

Namenstage:  Am 9. Januar haben u. a. Adrian, Alice und Julian Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 9. Januar

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 9. Januar im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Sankt Julian bricht das Eis; bricht er es nicht, umarmt er es.«

– Bauernregel zum 9. Januar

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 9. Januar

1982 Catherine Mountbatten-Windsor  36

Catherine Mountbatten-Windsor, geboren am 9. Januar 1982

Catherine Elizabeth Mountbatten-Windsor ist die Ehefrau des englischen Prinzen William Mountbatten-Windsor, den sie am 29. April 2011 heiratete. Sie wurde am 9. Januar 1982 in Reading, Berkshire in England geboren. In diesem Jahr feierte Catherine ihren 36. Geburtstag.

1978 Simone Niggli-Luder   40

Simone Niggli-Luder, geboren am 9. Januar 1978

Simone Niggli-Luder ist eine ehemalige Schweizer Orientierungsläuferin und dreifache Schweizer Sportlerin des Jahres (2003, 2005, 2007), die mit 23 Weltmeistertiteln (2001–2013), als zehnfache Europameisterin (2002–2012) und mit neun Siegen im Gesamtweltcup (2002–2013) als erfolgreichste Sportlerin Ihrer Sportart gilt. Sie wurde am 9. Januar 1978 in Burgdorf in der Schweiz geboren. In diesem Jahr feierte Niggli-Luder ihren 40. Geburtstag.

1949 Mary Roos  69

Mary Roos, geboren am 9. Januar 1949

Rosemarie Böhm, wie sie mit richtigem Namen heißt, ist eine deutsche Schlagersängerin, die 1970 mit dem Song „Arizona Man“ ihren Durchbruch hatte, 1972 mit „Nur die Liebe lässt uns leben“ sowie 1984 mit „Aufrecht geh’n“ für Deutschland beim Eurovision Song Contest teilnahm und u. a. das Titellied für die Zeichentrickserie „Pinocchio“ (1978) sang. Geboren wurde sie am 9. Januar 1949 in Bingen am Rhein. Roos feierte 2018 ihren 69. Geburtstag.

1944 Jimmy Page  74

Jimmy Page, geboren am 9. Januar 1944

James Patrick Page ist ein britischer Gitarrist, der vor allem als Gründungsmitglied der britischen Rockband „Led Zeppelin“ (1968–1980) bekannt ist und u. a. die Ballade „Stairway to Heaven“ (1970) komponierte. Er wurde am 9. Januar 1944 in Heston, Middlesex in England geboren. In diesem Jahr feierte Page seinen 74. Geburtstag.

1941 Joan Baez  77

Joan Baez, geboren am 9. Januar 1941

Joan Chandos Báez ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin, die in der Folkbewegung der 1960er-Jahre bekannt wurde, mit Evergreens wie „We Shall Overcome“ (1963) und „The Night They Drove Old Dixie Down“ (1971) zur Ikone des Protestsongs wurde und sich politisch in der Friedensbewegung engagiert. Geboren wurde sie am 9. Januar 1941 in Staten Island, New York City in den Vereinigten Staaten. Baez feierte in diesem Jahr ihren 77. Geburtstag.

1913 Richard Nixon  105 (†81)

Richard Nixon, geboren am 9. Januar 1913

Richard Milhous Nixon war ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei, unter Dwight D. Eisenhower Vizepräsident (1953–1961) und der 37. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1969–1974), der im Zuge der Watergate-Affäre als bisher einziger US-Präsident zurücktreten musste. Geboren wurde er am 9. Januar 1913 in Yorba Linda, Kalifornien in den Vereinigten Staaten und starb am 22. April 1994 mit 81 Jahren in New York City. Sein Geburtstag jährte sich 2018 zum 105. Mal.

1908 Lew Landau   110 (†60)

Lew Landau, geboren am 22. Januar 1908

Lew Dawidowitsch Landau war ein sowjetischer Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1962 „für seine bahnbrechenden Theorien über kondensierte Materie, besonders das flüssige Helium“ (Suprafluidität). Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 22. Januar 1908 (am 9. Januar 1908 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Baku in Russland (heute Aserbaidschan) und starb am 1. April 1968 mit 60 Jahren in Moskau. 2018 jährte sich sein Geburtstag zum 110. Mal.

1908 Simone de Beauvoir   110 (†78)

Simone de Beauvoir, geboren am 9. Januar 1908

Simone de Beauvoir war eine französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin, die dank ihres Welterfolges „Das andere Geschlecht“ (1949) zu den bekanntesten Intellektuellen Frankreichs und Vertretern des Existentialismus zählt. Sie wurde am 9. Januar 1908 in Paris geboren und starb mit 78 Jahren am 14. April 1986 ebenda. 2018 jährte sich ihr Geburtstag zum 110. Mal.

1890 Kurt Tucholsky  128 (†45)

Kurt Tucholsky, geboren am 9. Januar 1890

Kurt Tucholsky war ein bedeutender deutscher, politisch engagierter Journalist und Schriftsteller, der zu den meistgelesenen Autoren in der Weimarer Republik zählte (u. a. „Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte“ 1912, „Was darf die Satire?“ 1919, „Schloß Gripsholm. Eine Sommergeschichte“ 1931). Er wurde am 9. Januar 1890 in Berlin geboren und starb mit 45 Jahren am 21. Dezember 1935 in Göteborg in Schweden. 2018 jährte sich sein Geburtstag das 128. Mal.

1878 John B. Watson   140 (†80)

John B. Watson, geboren am 9. Januar 1878

John Broadus Watson war ein US-amerikanischer Psychologe, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts die psychologische Schule des Behaviorismus begründete und etablierte („Psychology as the Behaviorist Views it“ 1913). Er wurde am 9. Januar 1878 in Greenville, South Carolina in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb mit 80 Jahren am 25. September 1958 in New York City. Sein Geburtstag jährte sich 2018 zum 140. Mal.

Weitere am 9. Januar geborene Personen

Gestorben am 9. Januar

Gedenktage am 9. Januar 2018

Caroline Herschel, geboren am 16. März 1750

Vor 170 Jahren im Jahr 1848 starb Caroline Herschel, geboren am 16. März 1750. Sie war eine bedeutende deutsche Astronomin, u. a. die Entdeckerin mehrerer Kometen und Nebel, und Schwester des Astronomen Wilhelm Herschel. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 9. Januar gestorben sind:

Januar