Eduardo Chillida

10. Januar

Vor 100 Jahren wurde Eduardo Chillida geboren

Am 10. Januar 2024 jährte sich der Geburtstag von Eduardo Chillida zum hundertsten Mal. Chillida war ein bedeutender spanisch-baskischer Bildhauer, der raumgreifende abstrakte Werke wie etwa die Skulptur „Berlin“ vor dem Bundeskanzleramt (2002) schuf. Außerdem haben am 10. Januar u. a. Rod Stewart (1945) und Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848) Geburtstag.

Kalenderblatt 10.1.

10. Januar 2024 Mittwoch · 10. Tag · KW 2

Das Kalenderblatt zum 10. Januar: Der 10. Januar ist der zehnte Tag des Jahres und fiel 2024 auf einen Mittwoch. Der 10.01.2024 war vor 42 Tagen. Wer hat am 10. Januar Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 10. Januar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 10. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 10. Januar wurden im Sternzeichen Steinbock geboren.

Namenstage:  Am 10. Januar haben u. a. Träger der Namen Leonie und Paul Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 10. Januar

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 10. Januar im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»An Sankt Pauli Sonnenschein, bringt viel Korn und guten Wein.«

– Bauernregel zum 10. Januar

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 10. Januar

1964 Frauke Ludowig   60

Frauke Ludowig, geboren am 10. Januar 1964

Frauke Ludowig ist eine deutsche Moderatorin, die vor allem als langjährige Moderatorin der RTL-Fernsehsendung „Exklusiv“ (seit 1992) bekannt ist. Geboren wurde sie am 10. Januar 1964 in Wunstorf. Ludowig feierte in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag.

1949 George Foreman   75

George Foreman, geboren am 10. Januar 1949

George Edward Foreman ist ein ehemaliger US-amerikanischer Schwergewichts-Boxweltmeister (1973–1974), der lange als nahezu unbesiegbar galt und im „Rumble in the Jungle“ (1974) überraschend gegen Muhammad Ali verlor. Er wurde am 10. Januar 1949 in Marshall, Texas in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feierte Foreman seinen 75. Geburtstag.

1947 Peer Steinbrück  77

Peer Steinbrück, geboren am 10. Januar 1947

Peer Steinbrück ist ein deutscher SPD-Politiker, ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (2002–2005), ehemaliger Bundesminister der Finanzen (2005–2009) und Kanzlerkandidat seiner Partei für die Bundestagswahl 2013. Er wurde am 10. Januar 1947 in Hamburg geboren. In diesem Jahr feierte Steinbrück seinen 77. Geburtstag.

1945 Rod Stewart  79

Rod Stewart, geboren am 10. Januar 1945

Sir Roderick David Stewart ist ein britischer Sänger und Songwriter, der zu den erfolgreichsten Rockstars von der Insel gehört und für seine markante Reibeisenstimme in Hits wie „Sailing“ (1975), „The First Cut Is The Deepest“ (1977), „Baby Jane“ (1983) und „All for Love“ (1993) bekannt ist. Er wurde am 10. Januar 1945 in Highgate, London in England geboren. In diesem Jahr feierte Stewart seinen 79. Geburtstag.

1924 Eduardo Chillida   100 (†78)

Eduardo Chillida, geboren am 10. Januar 1924

Eduardo Chillida Juantegui war ein bedeutender spanisch-baskischer Bildhauer, der raumgreifende abstrakte Werke wie etwa die Skulptur „Berlin“ vor dem Bundeskanzleramt (2002) schuf. Geboren wurde er am 10. Januar 1924 in San Sebastián in Spanien und starb am 19. August 2002 mit 78 Jahren ebenda. 2024 jährte sich sein Geburtstag zum hundertsten Mal.

1901 Henning von Tresckow  123 (†43)

Henning von Tresckow, geboren am 10. Januar 1901

Henning Hermann Robert Karl von Tresckow war ein deutscher Offizier und Widerstandskämpfer, der ab 1943 neben Claus Schenk Graf von Stauffenberg die treibende Kraft des militärischen Widerstandes und der Umsturzpläne gegen Hitler und das nationalsozialistische Regime war. Er wurde am 10. Januar 1901 in Magdeburg geboren und verstarb mit 43 Jahren am 21. Juli 1944 in Ostrów Mazowiecka in Polen. 2024 jährte sich sein Geburtstag das 123. Mal.

1898 Sergei Eisenstein  126 (†50)

Sergei Eisenstein, geboren am 22. Januar 1898

Sergei Michailowitsch Eisenstein war ein sowjetischer Regisseur, der mit dem Revolutionsfilm „Panzerkreuzer Potemkin“ (1925 zum Jubiläum der Revolution 1905) einen vielbeachteten Filmklassiker schuf. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 22. Januar 1898 (am 10. Januar 1898 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Riga in der Sowjetunion (heute Lettland) und starb am 11. Februar 1948 mit 50 Jahren in Moskau. 2024 jährte sich sein Geburtstag zum 126. Mal.

1880 Grock  144 (†79)

Grock, geboren am 10. Januar 1880

Charles Adrien Wettach, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein weltweit gefeierter Musikclown, Akrobat und Komponist, der mit seinen Markenzeichen winzige Instrumente und übergroße Kleidung in der Manege auftrat. Geboren wurde er am 10. Januar 1880 in Loveresse in der Schweiz und verstarb am 14. Juli 1959 mit 79 Jahren in Imperia in Italien. Sein Geburtstag jährte sich 2024 zum 144. Mal.

1869 Grigori Rasputin  155 (†47)

Grigori Rasputin, geboren am 22. Januar 1869

Grigori Jefimowitsch Rasputin war ein russischer Wanderprediger, angeblicher Hellseher und Wunderheiler, der als politischer Ratgeber des Zaren Nikolaus II. großen Einfluss auf die russische Zarenfamilie hatte und bis heute Gegenstand zahlreicher Legenden ist. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 22. Januar 1869 (am 10. Januar 1869 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Pokrowskoje, Tjumen in Russland geboren und starb mit 47 Jahren am 30. Dezember 1916 (Gregorianischer Kalender, am 17. Dezember 1916 nach julianischem Kalender) in Petrograd (heute Sankt Petersburg). Sein Geburtstag jährte sich 2024 zum 155. Mal.

1797 Annette von Droste-Hülshoff  227 (†51)

Annette von Droste-Hülshoff, geboren am 10. Januar 1797

Anna Elisabeth Freiin Droste zu Hülshoff war eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen und Schriftstellerinnen, die mit ihren Werken wie der Kriminal-Novelle „Die Judenbuche“ (1842) und dem religiösen Gedichtzyklus „Das geistliche Jahr“ (1818–1851) fester Bestandteil der deutschen Literaturgeschichte ist. Sie wurde am 10. Januar 1797 in Havixbeck bei Münster im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und verstarb mit 51 Jahren am 24. Mai 1848 in Meersburg in Großherzogtum Baden (heute Deutschland). 2024 jährte sich ihr Geburtstag das 227. Mal.

Weitere am 10. Januar geborene Personen

Gestorben am 10. Januar

Gedenktage am 10. Januar 2024

Georg Forster, geboren am 27. November 1754

Vor 230 Jahren im Jahr 1794 starb Georg Forster, geboren am 27. November 1754. Er war ein einflussreicher deutscher Naturforscher und Ethnologe, der u. a. mit seiner berühmten „Reise um die Welt“ (1778) über die von ihm begleitete Weltumseglung James Cooks die moderne Reiseliteratur mitbegründete. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 10. Januar gestorben sind:

Januar