Wladimir Putin

BerĂĽhmte Russen

Geboren im Geburtsland Russland

Zd'rastvuyte! Das Geburtsland Russland: Welche berühmten Persönlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Russland zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die größten Russen und Russinnen, die berühmten russischen Söhne und Töchter des Landes, wie etwa Wladimir Putin, der in Leningrad (heute Sankt Petersburg) geboren wurde, Lenin, Leo Tolstoi, Peter Tschaikowski und Michail Gorbatschow.

Landesinfo

Flagge RusslandRussland – Osteuropa

Karte Russland

Die Russische Förderation ist ein Staat in Europa. Die Hauptstadt des Landes ist Moskau. In Russland leben ca. 141 Mio. Russen, Russinnen und Einwohner anderer Nationalitäten, womit die Russische Förderation zu den am dĂĽnnsten besiedelten Regionen der Welt zählt. Amtssprache ist Russisch.

Die Russische Förderation umfasst eine Fläche von rund 17 Mio. km² und ist damit etwa zweimal so groĂź wie Australien. Der höchste Berg in Russland ist der Elbrus mit 5.642 Metern. Der längste Fluss, der das Land durchflieĂźt, ist mit rund 3.530 Kilometern Länge die Wolga.

Nachbarländer sind China, die Ukraine, Polen, Nordkorea, Kasachstan, Weißrussland, Aserbaidschan, Finnland, Norwegen, Georgien, Litauen, die Mongolei, Lettland und Estland.

Regionen

Regionen in Russland

Berühmte Russen und in Russland geborene Persönlichkeiten sortiert nach Regionen:

Orte

Städte in Russland

Berühmte Personen aus großen Städten in Russland auf geboren.am:

Nationalfeiertag

12.06.

Russischer Nationalfeiertag ist der 12. Juni (Tag der Annahme der Unabhängigkeit im Jahr 1990).

Gute WĂĽnsche

»С Днём рождения!«

– Geburtstagsgruß in Russland

Russland-Lesetipps

Geschichte Russlands: Vom Mittelalter bis zur Oktoberrevolution

Buch »Geschichte Russlands: Vom Mittelalter bis zur Oktoberrevolution«

Von den dunklen Anfängen in der Kiever und der mongolischen Epoche fĂĽhrt dieses Buch uns in das Zeitalter Iwans des Schrecklichen, das Jahrhundert Peters des GroĂźen und durch das 18. und 19. Jahrhundert bis zum Untergang des Zarenreiches. 1504 Seiten. amazon.de

Kleine Geschichte der Sowjetunion 1917–1991

Buch »Kleine Geschichte der Sowjetunion 1917–1991«

Das Buch von Helmut Altrichter bietet ein chronologisches, knapp verfasstes Portrait auf dem neuesten Stand der Forschung der einstigen Supermacht Sowjetunion, deren Strukturen bis heute nachwirken. 272 Seiten. amazon.de

Russland. Orientierung im Riesenreich

Buch »Russland. Orientierung im Riesenreich«

Manfred Quiring schildert faktenreich, wie sich der Alltag des Riesenreiches in den letzten Jahren rasant gewandelt hat: zwischen neuem Reichtum und verbreiteter Armut, zwischen Traditionalisten und Reformern, zwischen Moskau und der Provinz. 208 Seiten. amazon.de

Geschichte Russlands

Buch »Geschichte Russlands«

Bert Hoppe schildert Russlands Weg vom ersten slawischen GroĂźreich, der Kiewer Rus, ĂĽber Mongolensturm und Tatarenherrschaft, Zarenreich und Sowjetunion bis zum Tschetschenien-Krieg. Ein klarer und kompakter Ăśberblick. 192 Seiten. amazon.de

Webtipps

Russland-Links

Interessante externe Webseiten mit Infos ĂĽber den Staat Russland:

Top 20 berĂĽhmte Russen

Wladimir Putin Sankt Petersburg 1952

Wladimir Putin, geboren am 7. Oktober 1952

Wladimir Putin wurde am 7. Oktober 1952 in Leningrad (heute Sankt Petersburg) in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren. Er ist ein russischer Politiker, der als aktueller Präsident Russlands (2000–2008, seit 2012) und zuvor als Ministerpräsident Russlands (1999–2000, 2008–2012) die Geschicke seines Landes lenkt.

Juri Gagarin Kluschino, Smolensk 1934

Juri Gagarin, geboren am 9. März 1934

Juri Gagarin wurde am 9. März 1934 in Kluschino, Smolensk in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren. Er war ein sowjetischer Kosmonaut, der 1961 an Bord der „Wostok 1“ als erster Mensch in den Weltraum flog und die Erde umkreiste.

Michail Gorbatschow Priwolnoje, Stawropol 1931

Michail Gorbatschow, geboren am 2. März 1931

Michail Gorbatschow wurde am 2. März 1931 in Priwolnoje, Stawropol in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren. Er ist ein bedeutender russischer Politiker und Staatsmann, der als Präsident der Sowjetunion (1990–1991) unter den Schlagworten „Glasnost“ und „Perestroika“ die Wende sowie das Ende des Kalten Krieges mit einläutete und fĂĽr seine fĂĽhrende Rolle mit dem Friedensnobelpreis 1990 ausgezeichnet wurde.

Boris Jelzin Butka, Swerdlowsk 1931

Boris Jelzin, geboren am 1. Februar 1931

Boris Jelzin wurde am 1. Februar 1931 in Butka, Swerdlowsk in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren. Er war ein russischer Politiker und der erste Präsident Russlands (1991–1999).

Yul Brynner Wladiwostok, Primorje 1920

Yul Brynner, geboren am 11. Juli 1920

Yul Brynner wurde am 11. Juli 1920 in Wladiwostok, Primorje in der Fernöstlichen Republik (heute Russland) geboren. Er war ein in Russland geborener US-amerikanischer Schauspieler, der seine bekanntesten Rollen als König von Siam in „Der König und ich“ (1956), Pharao Ramses in „Die zehn Gebote“ (1956), einer der Sieben in „Die glorreichen Sieben“ (1960) und Revolverheld in „Westworld“ (1973) hatte.

Alexander Solschenizyn Kislowodsk, Stawropol 1918

Alexander Solschenizyn, geboren am 11. Dezember 1918

Alexander Solschenizyn wurde am 11. Dezember 1918 in Kislowodsk, Stawropol in der Russischen SFSR (heute Russland) geboren. Er war ein russischer Schriftsteller (u. a. „Der Archipel Gulag“ 1973) und Träger des Nobelpreises fĂĽr Literatur 1970 „fĂĽr die ethische Kraft, mit der er die unveräuĂźerliche Tradition der russischen Literatur weitergefĂĽhrt hat“.

Nikita Chruschtschow Kalinowka, Kaliningrad 1894

Nikita Chruschtschow, geboren am 15. April 1894

Nikita Chruschtschow wurde nach dem gregorianischen Kalender am 15. April 1894 (am 3. April 1894 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Kalinowka, Kaliningrad in Russland geboren. Er war ein sowjetischer Politiker, Parteichef der KPdSU (1953–1964) und Regierungschef der Sowjetunion (1958–1964), dessen Amtszeit u. a. durch die von ihm vorangetriebene „Entstalinisierung“ und die Kuba-Krise (1962) geprägt wurde.

Igor Strawinsky Oranienbaum (heute Lomonossow, Sankt Petersburg) 1882

Igor Strawinsky, geboren am 17. Juni 1882

Igor Strawinsky wurde nach dem gregorianischen Kalender am 17. Juni 1882 (am 5. Juni 1882 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Oranienbaum (heute Lomonossow, Sankt Petersburg) in Russland geboren. Er war ein renommierter und einflussreicher russischer Komponist, Pianist und Dirigent des 20. Jahrhunderts, der in seinen Werken u. a. die Ăśberlagerung von Akkorden mehrerer Tonarten als revolutionäres Stilmittel verwendete.

Lenin Simbirsk (heute Uljanowsk) 1870

Lenin, geboren am 22. April 1870

Lenin wurde nach dem gregorianischen Kalender am 22. April 1870 (am 10. April 1870 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Simbirsk (heute Uljanowsk) in Russland geboren. Er war ein russischer Revolutionär, kommunistischer Politiker und Marxist, der nach der Februarrevolution 1917 in der Oktoberrevolution mit den Bolschewiki die Macht in Russland ĂĽbernahm, die „Diktatur des Proletariats“ etablierte und 1922 die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) ausrief.

Grigori Rasputin Pokrowskoje, Tjumen 1869

Grigori Rasputin, geboren am 22. Januar 1869

Grigori Rasputin wurde nach dem gregorianischen Kalender am 22. Januar 1869 (am 10. Januar 1869 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Pokrowskoje, Tjumen in Russland geboren. Er war ein russischer Wanderprediger, angeblicher Hellseher und Wunderheiler, der als politischer Ratgeber des Zaren Nikolaus II. groĂźen Einfluss auf die russische Zarenfamilie hatte und bis heute Gegenstand zahlreicher Legenden ist.

Nikolaus II. Zarskoje Selo (heute Puschkin, Sankt Petersburg) 1868

Nikolaus II., geboren am 18. Mai 1868

Nikolaus II. wurde nach dem gregorianischen Kalender am 18. Mai 1868 (am 6. Mai 1868 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Zarskoje Selo (heute Puschkin, Sankt Petersburg) in Russland geboren. Er war der letzte Zar von Russland (1894–1917), dessen Regentschaft durch die Februarrevolution (1917) beendet wurde und der im späteren Verlauf des Jahres mit seiner Familie ermordet wurde.

Wassily Kandinsky Moskau 1866

Wassily Kandinsky, geboren am 16. Dezember 1866

Wassily Kandinsky wurde nach dem gregorianischen Kalender am 16. Dezember 1866 (am 4. Dezember 1866 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Moskau geboren. Er war ein bedeutender russischer Maler und Grafiker des Expressionismus und der abstrakten Kunst, der Kunstausstellungen organisierte und mit Franz Marc die KĂĽnstlergruppe „Der Blaue Reiter“ grĂĽndete.

Anton Tschechow Taganrog, Rostow 1860

Anton Tschechow, geboren am 29. Januar 1860

Anton Tschechow wurde nach dem gregorianischen Kalender am 29. Januar 1860 (am 17. Januar 1860 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Taganrog, Rostow in Russland geboren. Er war einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller u. a. zahlreicher Kurzgeschichten und Dramatiker (u. a. „Die Möwe“ 1895, „Drei Schwestern“ 1901, „Der Kirschgarten“ 1901).

Peter Tschaikowski Kamsko-Wotkinski Sawod (heute Wotkinsk, Udmurtien) 1840

Peter Tschaikowski, geboren am 7. Mai 1840

Peter Tschaikowski wurde nach dem gregorianischen Kalender am 7. Mai 1840 (am 25. April 1840 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Kamsko-Wotkinski Sawod (heute Wotkinsk, Udmurtien) in Russland geboren. Er war ein bedeutender russischer Komponist des 19. Jahrhunderts, der u. a. die Musik zu den weltberĂĽhmten Balletten „Schwanensee“ (1877) und „Der Nussknacker“ (1892) sowie die Oper „Pique Dame“ (1890) komponierte.

Dmitri Mendelejew Tobolsk, Tjumen 1834

Dmitri Mendelejew, geboren am 8. Februar 1834

Dmitri Mendelejew wurde nach dem gregorianischen Kalender am 8. Februar 1834 (am 27. Januar 1834 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Tobolsk, Tjumen in Russland geboren. Er war ein russischer Chemiker, der neben Lothar Meyer unabhängig von diesem das Periodensystem der chemischen Elemente entwickelte, mit dem er den Zusammenhang zwischen Atomgewichten und chemischen Element-Eigenschaften aufzeigen sowie die Existenz noch unentdeckter Elemente prognostizieren konnte.

Leo Tolstoi Tula 1828

Leo Tolstoi, geboren am 9. September 1828

Leo Tolstoi wurde nach dem gregorianischen Kalender am 9. September 1828 (am 28. August 1828 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Jasnaja Poljana, Tula in Russland geboren. Er war ein russischer Schriftsteller, der mit seinen historischen Romane „Krieg und Frieden“ (1868/69) und „Anna Karenina“ (1877/78) zu den bedeutendsten Vertretern der russischen Literaturgeschichte zählt.

Fjodor Dostojewski Moskau 1821

Fjodor Dostojewski, geboren am 11. November 1821

Fjodor Dostojewski wurde nach dem gregorianischen Kalender am 11. November 1821 (am 30. Oktober 1821 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Moskau geboren. Er war einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller, aus dessen Feder u. a. die Romane „Schuld und SĂĽhne“ (1866) und „Die BrĂĽder Karamasow“ (1880) stammen.

Alexander Puschkin Moskau 1799

Alexander Puschkin, geboren am 6. Juni 1799

Alexander Puschkin wurde nach dem gregorianischen Kalender am 6. Juni 1799 (am 26. Mai 1799 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Moskau geboren. Er war einer der bedeutendsten russischen Dichter, BegrĂĽnder der modernen russischen Literatur und Sammler sowie Autor russischer Märchen.

Peter I. der GroĂźe Moskau 1672

Peter I. der GroĂźe, geboren am 9. Juni 1672

Peter I. der GroĂźe wurde nach dem gregorianischen Kalender am 9. Juni 1672 (am 30. Mai 1672 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Moskau geboren. Er war einer der herausragendsten russischen Staatsmänner, der als Zar (1682–1725) und erster Kaiser des Russischen Reichs (1721–1725) das Land mit zahlreichen Reformen erneuerte und Russland zur europäischen GroĂźmacht formte.

Iwan IV. der Schreckliche Moskau 1530

Iwan IV. der Schreckliche, geboren am 25. August 1530

Iwan IV. der Schreckliche wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender am 25. August 1530 in Kolomenskoje (heute zu Moskau) in Russland geboren. Er war ein GroĂźfĂĽrst von Moskau und der erste Zar von Russland (1533–1584) im von ihm proklamierten Zarentum Russland (1547–1721, Vorgänger des Russischen Kaiserreiches), das er durch mehrere Eroberungen deutlich expandierte.

Russen nach Jahrhunderten

Russen nach Themen

BerĂĽhmte und bekannte Russen nach Themengebieten

Russen und Russinnen A–Z

Weitere bekannte Frauen und Männer des Landes Russland von A bis Z

Europa