Jean-Claude Juncker

Ber√ľhmte Luxemburger

Geboren im Geburtsland Luxemburg

Moien! Das Geburtsland Luxemburg: Welche ber√ľhmten Pers√∂nlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Luxemburg zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die gr√∂√üten Luxemburger und Luxemburgerinnen, die ber√ľhmten luxemburgischen S√∂hne und T√∂chter des Landes, wie etwa Jean-Claude Juncker, der in Redingen geboren wurde, Ranga Yogeshwar, Hugo Gernsback, Norbert Jacques und Jules Hoffmann.

Landesinfo

Flagge LuxemburgLuxemburg ‚Äď Westeuropa

Luxemburg ist ein Staat in Europa. Die Hauptstadt des Landes ist Luxemburg. In Luxemburg leben ca. 583.000 Luxemburger, Luxemburgerinnen und Einwohner anderer Nationalit√§ten. Amtssprachen sind Luxemburgisch, Deutsch und Franz√∂sisch. Luxemburg umfasst eine Fl√§che von rund 2.590 km². Nachbarl√§nder sind Deutschland, Frankreich und Belgien.

Gute W√ľnsche

¬ĽVill Gleck fir daei Geburtsdaag!¬ę

‚Äď Geburtstagsgru√ü in Luxemburg

Ber√ľhmte Luxemburger

Ranga Yogeshwar Luxemburg 1959

Ranga Yogeshwar, geboren am 18. Mai 1959

Ranga Yogeshwar wurde am 18. Mai 1959 in Luxemburg geboren. Er ist ein luxemburgischer Physiker und Wissenschaftsjournalist, der vor allem als Moderator des Wissenschaftsmagazin ‚ÄěQuarks & Co‚Äú (seit 1993) im WDR-Fernsehen bekannt geworden ist.

Jean-Claude Juncker Redingen 1954

Jean-Claude Juncker, geboren am 9. Dezember 1954

Jean-Claude Juncker wurde am 9. Dezember 1954 in Redingen in Luxemburg geboren. Er ist ein luxemburgischer Politiker der CSV, der als Finanzminister (1989‚Äď2009) und Premierminister (1995‚Äď2013) √ľber viele Jahre Luxemburgs und als Vorsitzender der Euro-Gruppe (2005‚Äď2013) sowie aktuell als Pr√§sident der Europ√§ischen Kommission (seit 2014) europ√§ische Politik mitbestimmt.

Jules Hoffmann Echternach 1941

Jules Hoffmann, geboren am 2. August 1941

Jules Hoffmann wurde am 2. August 1941 in Echternach in Luxemburg geboren. Er ist ein franz√∂sischer Biologe luxemburgischer Abstammung und ein Nobelpreistr√§ger f√ľr Physiologie oder Medizin 2011 ‚Äěf√ľr ihre Entdeckungen √ľber die Aktivierung der angeborenen Immunit√§t‚Äú.

Hugo Gernsback Luxemburg 1884

Hugo Gernsback wurde am 16. August 1884 in Luxemburg geboren. Er war ein US-amerikanischer Verleger sowie Autor, der als Herausgeber der Zeitschrift ‚ÄěAmazing Stories‚Äú (1926) als Begr√ľnder und Namensgeber des ‚ÄěScience Fiction‚Äú-Genres gilt.

Norbert Jacques Luxemburg-Eich 1880

Norbert Jacques, geboren am 6. Juni 1880

Norbert Jacques wurde am 6. Juni 1880 in Luxemburg-Eich in Luxemburg geboren. Er war ein luxemburgischer Schriftsteller und Drehbuchautor, der die literarische Figur des Verbrechers ‚ÄěDr. Mabuse‚Äú schuf und den Stoff f√ľr Filme wie ‚ÄěDas Testament des Dr. Mabuse‚Äú lieferte.

Gabriel Lippmann Hollerich 1845

Gabriel Lippmann, geboren am 16. August 1845

Gabriel Lippmann wurde am 16. August 1845 in Hollerich in Luxemburg geboren. Er war ein franz√∂sischer Physiker und Tr√§ger des Nobelpreises f√ľr Physik 1908 ‚Äěf√ľr seine auf dem Interferenzph√§nomen begr√ľndete Methode, Farben photographisch wiederzugeben‚Äú.

Robert Schuman Clausen (heute zu Luxemburg) 1886

Robert Schuman, geboren am 29. Juni 1886

Robert Schuman wurde am 29. Juni 1886 in Clausen (heute zu Luxemburg) in Luxemburg geboren. Er war ein franz√∂sischer Staatsmann, der u. a. franz√∂sischer Ministerpr√§sident (1947‚Äď1948) sowie Au√üenminister (1948‚Äď1953) war, mit seinem ‚ÄěSchuman-Plan‚Äú vom heute als Europatag begangenen 9. Mai 1950 den Grundstein f√ľr die Europ√§ische Union legte und weithin als einer ihrer Gr√ľnderv√§ter gilt.

Jean-François Boch Septfontaines 1782

Jean-Fran√ßois Boch, geboren am 9. M√§rz 1782

Jean-Fran√ßois Boch wurde am 9. M√§rz 1782 in Septfontaines in Luxemburg geboren. Er war ein deutscher Industrieller, der in dritter Generation sein Familienunternehmen f√ľhrte, 1809 die Steingutfabrik ‚ÄěBoch-Buschmann‚Äú gr√ľndete und durch den Zusammenschluss seiner Werke mit denen seines Konkurrenten Nicolas Villeroy (1836) den bekannten Keramikhersteller ‚ÄěVilleroy & Boch‚Äú mitbegr√ľndete.

Gestorben in Luxemburg

1922 starb Friedrich Wilhelm Voigt in Luxemburg

Friedrich Wilhelm Voigt

Vor 96 Jahren im Jahr 1922 starb Friedrich Wilhelm Voigt in Luxemburg. Er war ein ostpreu√üischer Schuhmacher, der durch seinen deutschlandweit aufsehenerregenden √úberfall auf das Rathaus in K√∂penick (1906) als ‚ÄěHauptmann von K√∂penick‚Äú bekannt wurde. Geboren wurde er am 13. Februar 1849 in Tilsit (heute Sowetsk, Kaliningrad) in Ostpreu√üen (heute Russland).

¬ĽWir wollen bleiben, was wir sind.¬ę

‚Äď Wahlspruch Luxemburgs

Europa