David Lynch

20. Januar

1946 wurde David Lynch geboren

David Lynch feierte am 20. Januar 2016 seinen 70. Geburtstag. Er ist ein US-amerikanischer Filmemacher (u. a. „Der Elefantenmensch“ 1980, „Blue Velvet“ 1986, TV-Serie „Twin Peaks“) und Animationskünstler. Neben Lynchs jähren sich am 20. Januar die Geburtstage von Federico Fellini (1920–1993) und André-Marie Ampère (1775–1836).

Kalenderblatt 20.1.

20. Januar 2016 Mittwoch · 20. Tag · KW 3

Das Kalenderblatt zum 20. Januar: Der 20. Januar ist der zwanzigste Tag des Jahres und fiel 2016 auf einen Mittwoch. Der 20.01.2016 war vor 324 Tagen. Wer hat am 20. Januar Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 20. Januar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Januar

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Januar Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 20. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 20. Januar sind im Sternzeichen Steinbock geboren.

Namenstage:  Am 20. Januar haben u. a. Fabian, Sebastian und Ursula Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 20. Januar

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 20. Januar im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 20. Januar

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 20. Januar aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»An Fabian und Sebastian fängt Baum und Tag zu wachsen an.«

– Bauernregel zum 20. Januar

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 20. Januar

1980 Felicitas Woll  36

Felicitas Woll, geboren am 20. Januar 1980

Felicitas Woll ist eine deutsche Schauspielerin, die als „Lolle“ in der erfolgreichen und vielfach ausgezeichneten ARD-Vorabendserie „Berlin, Berlin“ (2001–2004) bekannt wurde. Geboren wurde sie am 20. Januar 1980 in Homberg (Efze). Woll feierte in diesem Jahr 2016 ihren 36. Geburtstag.

1971 Gary Barlow  45

Gary Barlow, geboren am 20. Januar 1971

Gary Barlow ist ein britischer Sänger, Musiker und Songschreiber, der als Teil der Boygroup „Take That“ in den 1990ern zum Star wurde und mit zahlreichen Nummer-1- und Top-10-Hits zu den erfolgreichsten Songschreibern der britischen Insel zählt. Er wurde am 20. Januar 1971 in Frodsham, Cheshire in England geboren. In diesem Jahr feierte Barlow seinen 45. Geburtstag.

1968 Ildikó von Kürthy  48

Ildikó von Kürthy ist eine deutsche Schriftstellerin, die gleich mit ihrem Debüt-Roman „Mondscheintarif“ (1999, 2001 verfilmt) einen Bestseller landete. Geboren wurde sie am 20. Januar 1968 in Aachen. Von Kürthy feierte in diesem Jahr ihren 48. Geburtstag.

1967 Wigald Boning  49

Wigald Boning, geboren am 20. Januar 1967

Wigald Boning ist ein deutscher Komiker (u. a. „RTL Samstag Nacht“ 1993–1998), Musiker (u. a. als Duo „Die Doofen“ zusammen mit Olli Dittrich) und Moderator (u. a. „Clever!“ 2004–2008, „Nicht nachmachen!“ seit 2012). Er wurde am 20. Januar 1967 in Wildeshausen geboren. In diesem Jahr feierte Boning seinen 49. Geburtstag.

1966 Samuel Finzi   50

Samuel Finzi, geboren am 20. Januar 1966

Samuel Finzi ist ein bulgarisch-deutscher Theater- und Film-Schauspieler, der im deutschen Fernsehen insbesondere als Kriminalpsychologe „Flemming“ (2009–2012) und als Rechtsmediziner im Kieler „Tatort“ (seit 2005) bekannt ist. Geboren wurde er am 20. Januar 1966 in Plovdiv in Bulgarien. Finzi feierte in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag.

1960 Will Wright  56

Will Wright, geboren am 20. Januar 1960

Will Wright ist ein bedeutender Designer von wegweisenden Computerspielen wie „SimCity“ und „Die Sims“. Geboren wurde er Anfang der 1960er-Jahre am 20. Januar 1960 in Atlanta, Georgia in den Vereinigten Staaten. Wright feierte in diesem Jahr seinen 56. Geburtstag.

1946 David Lynch   70

David Lynch, geboren am 20. Januar 1946

David Keith Lynch ist ein US-amerikanischer Filmemacher (u. a. „Der Elefantenmensch“ 1980, „Blue Velvet“ 1986, TV-Serie „Twin Peaks“) und Animationskünstler. Geboren wurde er am 20. Januar 1946 in Missoula, Montana in den Vereinigten Staaten. Lynch feierte in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag.

1930 Buzz Aldrin  86

Buzz Aldrin, geboren am 20. Januar 1930

Edwin Eugene Aldrin, Jr. ist ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut, der als Mitglied der Apollo-11-Mission im Jahr 1969 als zweiter Mensch nach Neil Armstrong den Mond betrat. Geboren wurde er am 20. Januar 1930 in Montclair, New Jersey in den Vereinigten Staaten. Aldrin feierte in diesem Jahr seinen 86. Geburtstag.

1926 Patricia Neal   90 (†84)

Patricia Neal, geboren am 20. Januar 1926

Patricia Neal war eine US-amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (u. a. „Der Tag, an dem die Erde stillstand“ 1951, „Der Wildeste unter Tausend“ 1963, „Rosen für die Lady“ 1968). Geboren wurde sie am 20. Januar 1926 in Packard, Kentucky in den Vereinigten Staaten und starb am 8. August 2010 mit 84 Jahren in Edgartown, Massachusetts. In diesem Jahr wäre sie 90 Jahre alt geworden.

1925 Ernesto Cardenal  91

Ernesto Cardenal, geboren am 20. Januar 1925

Ernesto Cardenal Martínez ist einer der bedeutendsten nicaraguanischen Dichter (u. a. Gedichtzyklus „Gesänge des Universums“ 1995), sozialistischer Politiker (Kulturminister 1979–1987) und ehemaliger Priester sowie berühmter Befreiungstheologe, der immer wieder soziale Fragen thematisiert und den Armen eine Stimme gibt. Er wurde am 20. Januar 1925 in Granada in Nicaragua geboren. In diesem Jahr feierte Cardenal seinen 91. Geburtstag.

1920 Federico Fellini  96 (†73)

Federico Fellini, geboren am 20. Januar 1920

Federico Fellini war einer der bedeutendsten italienischen Regisseure und Filmemacher (u. a. „La Strada“ 1954, „Die Nächte der Cabiria“ 1957, „La Dolce Vita“ 1960, „8½“ 1963, „Amarcord“ 1973) sowie mehrfacher Oscar-Preisträger. Geboren wurde er am 20. Januar 1920 in Rimini in Italien und starb am 31. Oktober 1993 mit 73 Jahren in Rom. In diesem Jahr hätte er seinen 96. Geburtstag gefeiert.

1920 DeForest Kelley  96 (†79)

DeForest Kelley, geboren am 20. Januar 1920

Jackson DeForest Kelley war ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Rolle des Dr. Leonard „Pille“ McCoy in der Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“ (1966–1969) und sechs „Star Trek“-Filmen (1979–1991) bekannt ist. Geboren wurde er am 20. Januar 1920 in Atlanta, Georgia in den Vereinigten Staaten und starb am 11. Juni 1999 mit 79 Jahren in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien. In diesem Jahr hätte er seinen 96. Geburtstag gefeiert.

1907 Manfred von Ardenne  109 (†90)

Manfred von Ardenne, geboren am 20. Januar 1907

Manfred Baron von Ardenne war ein deutscher Physiker und Erfinder, der u. a. die erste vollelektronische Fernsehübertragung durchführte (1930) und über 600 Patente u. a. zur Elektronenmikroskopie, Nuklear- und Rundfunktechnik hielt. Er wurde am 20. Januar 1907 in Hamburg geboren und verstarb mit 90 Jahren am 26. Mai 1997 in Dresden. 2016 jährte sich sein Geburtstag zum 109. Mal.

1873 Johannes Vilhelm Jensen  143 (†77)

Johannes Vilhelm Jensen, geboren am 20. Januar 1873

Johannes Vilhelm Jensen war ein dänischer Schriftsteller (u. a. „Des Königs Fall“ 1912), der nach kriegsbedingter Pause bis 1944 als erster in den 1940er-Jahren mit dem Nobelpreis für Literatur für seine „(…) Dichterphantasie, verbunden mit umfassendem Intellekt und kühner schöpferischer Stilkunst“ ausgezeichnet wurde. Er wurde am 20. Januar 1873 in Farsø, Jütland in Dänemark geboren und verstarb mit 77 Jahren am 25. November 1950 in Kopenhagen. 2016 jährte sich sein Geburtstag das 143. Mal.

1775 André-Marie Ampère  241 (†61)

André-Marie Ampère, geboren am 20. Januar 1775

André-Marie Ampère war ein französischer Physiker, Mathematiker und ein Begründer der Elektrodynamik, nach dem die Einheit der Stromstärke „Ampere“ benannt ist. Er wurde am 20. Januar 1775 in Lyon in Frankreich geboren und starb mit 61 Jahren am 10. Juni 1836 in Marseille. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 241. Mal.

1573 Simon Marius  443 (†51)

Simon Marius, geboren am 20. Januar 1573

Simon Marius war ein deutscher Astronom, Mathematiker und Arzt, der am 8. Januar 1610 nur einen Tag nach Galileo Galilei und unabhängig von diesem mit dem zu dieser Zeit noch sehr neuen Instrument Fernrohr die vier größten Jupitermonde entdeckte und zahlreiche weitere Himmelsentdeckungen machte. Er wurde nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender am 20. Januar 1573 in Gunzenhausen im Fürstentum Ansbach, HRR (heute Deutschland) geboren und verstarb mit 51 Jahren am 5. Januar 1625 (Gregorianischer Kalender, am 26. Dezember 1624 nach julianischem Kalender) in Ansbach im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland). 2016 jährte sich sein Geburtstag zum 443. Mal.

Gestorben am 20. Januar

Gedenktage am 20. Januar 2016

Georg V., geboren am 3. Juni 1865

Wer ist an einem 20. Januar gestorben? Vor achtzig Jahren im Jahr 1936 starb Georg V., geboren am 3. Juni 1865. Er war ein König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland (1910–1936), Cousin von Wilhelm II. und Zar Nikolaus II., der aufgrund der durch den Ersten Weltkrieg entfachten antideutschen Stimmung in der Bevölkerung seinen deutschen Namen in „Windsor“ (1917) änderte. Weitere Todestage berühmter Personen am 20. Januar:

† 2012Etta James (†73)
† 1996Gerry Mulligan (†68)
† 1993Audrey Hepburn (†63)
† 1990Barbara Stanwyck (†82)
† 1984Johnny Weissmüller (†79)
† 1859Bettina von Arnim (†73)
† 1813Christoph Martin Wieland (†79)