André-Marie Ampère

72 Namen auf dem Eiffelturm

Auf Höhe der ersten Etage des Pariser Eiffelturms sind in goldenen Lettern die Namen von 72 Wissenschaftlern eingraviert. Der Erbauer Alexandre Gustave Eiffel wollte damit die wissenschaftlichen Leistungen der 70 Franzosen sowie eines Italieners und Schweizers würdigen. Nach einer Übermalung Anfang des 20. Jahrhunderts sind sie nach einer Restaurierung 1986/87 wieder zu sehen. Diese Liste ist eine Zusammenstellung ausgewählter Personen ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Reihenfolge von der Nordwest-Seite gegen den Uhrzeigesinn zur Nordost-Seite.

Liste

1 Marc Seguin

Marc Seguin, geboren am 20. April 1786

Marc Seguin wurde am 20. April 1786 in Annonay in Frankreich geboren. Er war ein französischer Ingenieur, u. a. Erfinder des Röhrenkessels für Dampfmaschinen und Erbauer sowie Mitbetreiber der ersten dampflokbetriebenen Eisenbahnstrecke für öffentlichen Personenverkehr in Kontinentaleuropa (1831). Am 24. Februar 1875 starb er mit 88 Jahren.

2 Jérôme Lalande

Jérôme Lalande, geboren am 11. Juli 1732

Jérôme Lalande (Joseph Jérôme Lefrançais de Lalande) wurde am 11. Juli 1732 in Bourg-en-Bresse in Frankreich geboren. Er war ein französischer Astronom, der u. a. mit seinem Team die Bahn des Halleyschen Kometen neu berechnete. Am 4. April 1807 starb er mit 74 Jahren.

3 Henri Tresca

Henri Tresca, geboren am 12. Oktober 1814

Henri Tresca (Henri Édouard Tresca) wurde am 12. Oktober 1814 in Dünkirchen in Frankreich geboren. Er war ein französischer Ingenieur, der Experimente zur Umformbarkeit von Materialien durchführte und beim Design des dritten Urmeters (1889) beteiligt war. Am 21. Juni 1885 starb er mit 70 Jahren.

4 Jean-Victor Poncelet

Jean-Victor Poncelet, geboren am 1. Juli 1788

Jean-Victor Poncelet wurde am 1. Juli 1788 in Metz in Frankreich geboren. Er war ein französischer Ingenieur, Physiker und Mathematiker, der die Grundzüge des mathematischen Teilgebiets der „projektiven Geometrie“ über Objekte mit einer Zentralprojektion entwarf (u. a. „Abhandlung über die projektiven Eigenschaften der Figuren“ 1822). Am 22. Dezember 1867 starb er mit 79 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 230. Mal.

5 Jacques Antoine Charles Bresse

Jacques Antoine Charles Bresse, geboren am 9. Oktober 1822

Jacques Antoine Charles Bresse wurde am 9. Oktober 1822 in Vienne, Isère in Frankreich geboren. Er war ein französischer Bauingenieur und Mathematiker, der u. a. auf dem Gebiet der Konstruktion von Brücken arbeitete und dessen Name ehrenhalber als einer von 72 Personen auf dem Eiffelturm verewigt ist. Am 22. Mai 1883 starb er mit 60 Jahren.

6 Joseph-Louis Lagrange

Joseph-Louis Lagrange, geboren am 25. Januar 1736

Joseph-Louis Lagrange wurde am 25. Januar 1736 in Turin in Piemont (heute Italien) geboren. Er war ein bedeutender italienischer Mathematiker und Astronom, u. a. Begründer der analytischen Mechanik und Direktor der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Am 10. April 1813 starb er mit 77 Jahren.

7 Jean-Baptiste Bélanger

Jean-Baptiste Bélanger, geboren am 4. April 1790

Jean-Baptiste Bélanger (Jean-Baptiste Charles Joseph Bélanger) wurde am 4. April 1790 in Valenciennes in Frankreich geboren. Er war ein französischer angewandter Mathematiker, der auf den Gebieten der Hydraulik und der Hydrodynamik arbeitete. Am 8. Mai 1874 starb er mit 84 Jahren.

8 Georges Cuvier

Georges Cuvier, geboren am 23. August 1769

Georges Cuvier (Jean Léopold Nicolas Frédéric Cuvier) wurde am 23. August 1769 in Mömpelgard in Frankreich geboren. Er war ein bedeutender französischer Naturforscher, Begründer der wissenschaftlichen Paläontologie und der vergleichenden Anatomie. Am 13. Mai 1832 starb er mit 62 Jahren.

9 Pierre-Simon Laplace

Pierre-Simon Laplace, geboren am 28. März 1749

Pierre-Simon Laplace wurde am 28. März 1749 in Beaumont-en-Auge in Frankreich geboren. Er war ein bedeutender französischer Mathematiker und Astronom, der insbesondere auf dem Gebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie und Differentialgleichungen arbeitete, die „Mechanik des Himmels“ erforschte und gelegentlich als „Newton Frankreichs“ bezeichnet wird. Am 5. März 1827 starb er mit 77 Jahren.

10 Pierre Louis Dulong

Pierre Louis Dulong, geboren am 12. Februar 1785

Pierre Louis Dulong wurde am 12. Februar 1785 in Rouen in Frankreich geboren. Er war ein französischer Physiker und Chemiker, der das Dulong-Petit-Gesetz zur molaren Wärmekapazität experimentell mitaufstellte. Am 19. Juli 1838 starb er mit 53 Jahren.

11 Michel Chasles

Michel Chasles, geboren am 15. November 1793

Michel Chasles wurde am 15. November 1793 in Épernon in Frankreich geboren. Er war ein französischer Mathematiker mit Verdiensten auf dem Gebiet der Geometrie. Am 18. Dezember 1880 starb er mit 87 Jahren.

12 Antoine Laurent de Lavoisier

Antoine Laurent de Lavoisier, geboren am 26. August 1743

Antoine Laurent de Lavoisier wurde am 26. August 1743 in Paris geboren. Er war ein französischer Chemiker und Mitbegründer der modernen Chemie, der u. a. die Elemente Sauerstoff und Wasserstoff entdeckte. Am 8. Mai 1794 starb er mit 50 Jahren.

13 André-Marie Ampère

André-Marie Ampère, geboren am 20. Januar 1775

André-Marie Ampère wurde am 20. Januar 1775 in Lyon in Frankreich geboren. Er war ein französischer Physiker, Mathematiker und ein Begründer der Elektrodynamik, nach dem die Einheit der Stromstärke „Ampere“ benannt ist. Am 10. Juni 1836 starb er mit 61 Jahren.

14 Eugène Chevreul

Eugène Chevreul, geboren am 31. August 1786

Eugène Chevreul (Michel Eugène Chevreul) wurde am 31. August 1786 in Angers in Frankreich geboren. Er war ein französischer Chemiker, ein Pionier der modernen Farbenlehre und Begründer der Fettchemie, der u. a. erstmals eine Fettsäure isolierte (1811) und sie „margarine“ nannte. Am 9. April 1889 starb er mit 102 Jahren.

15 Eugène Flachat

Eugène Flachat, geboren am 16. April 1802

Eugène Flachat wurde am 16. April 1802 in Paris geboren. Er war ein französischer Ingenieur und Eisenbahn-Pionier. Am 16. Juni 1873 starb er mit 71 Jahren.

16 Claude Louis Marie Henri Navier

Claude Louis Marie Henri Navier, geboren am 10. Februar 1785

Claude Louis Marie Henri Navier wurde am 10. Februar 1785 in Dijon in Frankreich geboren. Er war ein französischer Mathematiker, Physiker und Brückenbauer, der als Schöpfer der technischen Biegelehre und als einer der Begründer der Baustatik gilt. Am 21. August 1836 starb er mit 51 Jahren.

17 Adrien-Marie Legendre

Adrien-Marie Legendre wurde am 18. September 1752 in Paris geboren. Er war ein französischer Mathematiker, der in zahlreichen mathematischen Gebieten wichtige Beiträge leistete und dessen Arbeiten sich häufig mit denen seines Zeitgenossen Carl Friedrich Gauß kreuzten. Am 10. Januar 1833 starb er mit 80 Jahren.

18 Jean-Antoine Chaptal

Jean-Antoine Chaptal, geboren am 3. Juni 1756

Jean-Antoine Chaptal wurde am 3. Juni 1756 in Saint-Pierre-de-Nogaret, Lozère in Frankreich geboren. Er war ein französischer Chemiker und Staatsmann, der sich auf dem Gebiet der Weinproduktion verdient gemacht hat und nachdem u. a. das Verfahren der nachträglichen Zuckerung von Wein aus sonnenarmen Jahrgängen zur Steigerung des Alkoholgehalts („Chaptalisation“) benannt ist. Am 30. Juli 1832 starb er mit 76 Jahren.

19 Jules Célestin Jamin

Jules Célestin Jamin, geboren am 30. Mai 1818

Jules Célestin Jamin wurde am 30. Mai 1818 in Termes, Ardennes in Frankreich geboren. Er war ein französischer Physiker und Erfinder des nach ihm benannten Jamin-Interferometer. Am 12. Februar 1886 starb er mit 67 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 200. Mal.

20 Joseph Louis Gay-Lussac

Joseph Louis Gay-Lussac, geboren am 6. Dezember 1778

Joseph Louis Gay-Lussac wurde am 6. Dezember 1778 in Saint-Léonard-de-Noblat in Frankreich geboren. Er war ein französischer Chemiker und Physiker, der zwei grundlegende Gas-Gesetze aufstellte. Am 9. Mai 1850 starb er mit 71 Jahren. In diesem Jahr jährt sich der Geburtstag zum 240. Mal.

21 Hippolyte Fizeau

Hippolyte Fizeau, geboren am 23. September 1819

Hippolyte Fizeau (Armand-Hippolyte-Louis Fizeau) wurde am 23. September 1819 in Paris geboren. Er war ein französischer Physiker und Astronom, der u. a. den optischen Doppler-Effekt für Licht entdeckte (1848) und Messungen der Lichtgeschwindigkeit vornahm. Am 18. September 1896 starb er mit 76 Jahren.

22 Eugène Schneider

Eugène Schneider, geboren am 29. März 1805

Eugène Schneider wurde am 29. März 1805 in Bidestroff in Frankreich geboren. Er war ein auch politisch aktiver französischer Industrieller, der mit seinem älteren Bruder Adolphe einen der größten Industriekonzerne Frankreichs im 19. Jahrhundert aufbaute (1836, heute „Schneider Electric“) und u. a. die erste Lokomotive und das erste Dampfschiff Frankreichs bauen ließ. Am 27. November 1875 starb er mit 70 Jahren.

23 Henry Louis Le Chatelier

Henry Louis Le Chatelier, geboren am 8. Oktober 1850

Henry Louis Le Chatelier wurde am 8. Oktober 1850 in Paris geboren. Er war ein französischer Chemiker, der das „Prinzip vom kleinsten Zwang“ aufstellte. Am 17. Juni 1936 starb er mit 85 Jahren.

24 Pierre Berthier

Pierre Berthier, geboren am 3. Juli 1782

Pierre Berthier wurde am 3. Juli 1782 in Nemours in Frankreich geboren. Er war ein französischer Geologe, Mineraloge und Bergbauingenieur, der 1821 in der südfranzösischen Region Les Baux-de-Provence das für die Aluminiumherstellung bedeutende Aluminiumerz „Bauxit“ entdeckte. Am 24. August 1861 starb er mit 79 Jahren.

25 Jean-Augustin Barral

Jean-Augustin Barral, geboren am 31. Januar 1819

Jean-Augustin Barral wurde am 31. Januar 1819 in Metz in Frankreich geboren. Er war ein französischer Agrarwissenschaftler, Chemiker und Physiker, der zahlreiche populärwissenschaftliche Werke u. a. über Bewässerung in der Landwirtschaft und Astronomie verfasste. Am 10. September 1884 starb er mit 65 Jahren.

26 Albert de Dion

Albert de Dion, geboren  1856

Albert de Dion (Jules Félix Philippe Albert de Dion) wurde 1856 in Carquefou in Frankreich geboren. Er war ein französischer Pionier des Automobilbaus, dessen zusammen mit Georges Bouton gegründete Automobilfirma „De Dion-Bouton“ (1883) um 1900 der weltweit größte Automobilhersteller war. Am 19. August 1946 starb er mit 90 Jahren.

27 Ernest Gouin

Ernest Gouin, geboren am 22. Juli 1815

Ernest Gouin wurde am 22. Juli 1815 in Tours in Frankreich geboren. Er war ein französischer Unternehmer und Bauingenieur, der zahlreiche Brücken insbesondere für die Eisenbahn in Frankreich und Europa konstruierte. Am 24. März 1885 starb er mit 69 Jahren.

28 Alexandre Louis Jousselin

Alexandre Louis Jousselin wurde 1782 in Frankreich geboren. Er war ein französischer Ingenieur, der als Chefingenieur der Region Seine-et-Marne u. a. eine Brücke über den Fluss Seine in Paris baute und dessen Namen auf dem Eiffelturm verewigt ist. 1867 starb er mit 85 Jahren.

29 Paul Broca

Paul Broca, geboren am 28. Juni 1824

Paul Broca (Pierre Paul Broca) wurde am 28. Juni 1824 in Sainte-Foy-la-Grande in Frankreich geboren. Er war ein französischer Anthropologe und Arzt, nach dem das Broca-Areal im menschlichen Gehirn benannt ist. Am 9. Juli 1880 starb er mit 56 Jahren.

30 Antoine César Becquerel

Antoine César Becquerel, geboren am 8. März 1788

Antoine César Becquerel wurde am 8. März 1788 in Châtillon-sur-Loing in Frankreich geboren. Er war ein französischer Physiker und Entdecker der Piezoelektrizität (1819). Am 18. Januar 1878 starb er mit 89 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 230. Mal.

40 Augustin Jean Fresnel

Augustin Jean Fresnel, geboren am 10. Mai 1788

Augustin Jean Fresnel wurde am 10. Mai 1788 in Broglie, Eure in Frankreich geboren. Er war ein französischer Physiker, der wesentliche Beiträge zur Wellentheorie des Lichts geliefert hat und die nach ihm benannten Fresnellinsen für Leuchttürme konstruierte. Am 14. Juli 1827 starb er mit 39 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 230. Mal.

44 Charles Augustin de Coulomb

Charles Augustin de Coulomb, geboren am 14. Juni 1736

Charles Augustin de Coulomb wurde am 14. Juni 1736 in Angoulême in Frankreich geboren. Er war ein französischer Physiker und Bauingenieur, der mit seinen Arbeiten und Experimenten wichtige Gesetzmäßigkeiten der Elektrostatik und der Magnetostatik entdeckte (u. a. „Coulombsches Gesetz“ 1785) und diese beiden Fachrichtung der Physik begründete. Am 23. August 1806 starb er mit 70 Jahren.

56 Louis Daguerre

Louis Daguerre, geboren am 18. November 1787

Louis Daguerre wurde am 18. November 1787 in Cormeilles-en-Parisis in Frankreich geboren. Er war ein französischer Künstler und Physiker, der mit der nach ihm benannten Daguerreotypie das erste praktikable und international eingesetzte Fotografieverfahren entwickelte (1835–1839) und mit ihr u. a. vermutlich erstmals Menschen auf einer Fotografie abbildete (1838). Am 10. Juli 1851 starb er mit 63 Jahren.

67 Jean Baptiste Joseph Fourier

Jean Baptiste Joseph Fourier, geboren am 21. März 1768

Jean Baptiste Joseph Fourier wurde am 21. März 1768 in Auxerre in Frankreich geboren. Er war ein französischer Mathematiker und Physiker (u. a. „Fouriersches Gesetz“, „Fourierreihe“). Am 16. Mai 1830 starb er mit 62 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 250. Mal.

Themen