Hugh Hefner

9. April

1926 wurde Hugh Hefner geboren

Hugh Hefner feierte am 9. April 2016 seinen 90. Geburtstag. Hefner ist ein US-amerikanischer Verleger, der mit dem „Playboy“ (1953) das wohl berühmteste Männermagazin weltweit gründete und die „Playboy Bunnies“ zu seinem international bekannten Markenzeichen machte. Zudem haben am 9. April u. a. Jean-Paul Belmondo (1933) und Heinz Nixdorf (1925–1986) Geburtstag.

Kalenderblatt 9.4.

9. April 2016 Samstag · 100. Tag · KW 14

Das Kalenderblatt zum 9. April: Der 9. April ist in diesem Schaltjahr der hundertste Tag des Jahres und fiel 2016 auf einen Samstag. Der 09.04.2016 war vor 239 Tagen. Wer hat am 9. April Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 9. April geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat April

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im April Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 9. April Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 9. April sind im Sternzeichen Widder geboren worden.

Namenstage:  Am 9. April haben u. a. Casilda, Hugo und Waltraud Namenstag.

Hochzeit:  Am 9. April im Jahr 2005 gaben sich Camilla Mountbatten-Windsor und Charles Mountbatten-Windsor das Ja-Wort.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 9. April

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 9. April im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 9. April

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 9. April aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Hört Waltraud nicht den Kuckuck schrein, dann muss er wohl erfroren sein.«

– Bauernregel zum 9. April

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 9. April

1990 Kristen Stewart  26

Kristen Stewart, geboren am 9. April 1990

Kristen Jaymes Stewart ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. in „Panic Room“ 2002 und als „Isabella Marie Swan“ in den Verfilmungen der „Twilight“-Romane von Stephenie Meyer). Geboren wurde sie am 9. April 1990 in Los Angeles, Kalifornien. Stewart feierte in diesem Jahr ihren 26. Geburtstag.

1985 Tim Bendzko  31

Tim Bendzko, geboren am 9. April 1985

Tim Bendzko ist ein deutscher Sänger und Songwriter, der mit seinem Debütalbum „Wenn Worte meine Sprache wären“ (u. a. mit der Single „Nur noch kurz die Welt retten“) 2011 bundesweit bekannt wurde. Er wurde am 9. April 1985 in Berlin-Kaulsdorf (Ost-Berlin) in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren. In diesem Jahr feierte Bendzko seinen 31. Geburtstag.

1980 Clueso  36

Clueso, geboren am 9. April 1980

Thomas Hübner, so sein richtiger Name, ist ein deutscher Sänger und Rapper (u. a. Alben „Weit weg“ 2006, „So sehr dabei“ 2008, „An und für sich“ 2011, „Stadtrandlichter“ 2014). Geboren wurde er am 9. April 1980 in Erfurt in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Clueso feierte in diesem Jahr seinen 36. Geburtstag.

1971 Jacques Villeneuve  45

Jacques Villeneuve, geboren am 9. April 1971

Jacques Joseph Charles Villeneuve ist ein kanadischer Rennfahrer u. a. in der Formel 1 (1996–2006) und Formel-1-Weltmeister (1997). Er wurde am 9. April 1971 in Saint-Jean-sur-Richelieu, Québec in Kanada geboren. In diesem Jahr feierte Villeneuve seinen 45. Geburtstag.

1936 Michael Somare   80

Michael Somare, geboren am 9. April 1936

Sir Michael Somare ist ein papa-neuguinesischer Politiker, der das Land in die Unabhängigkeit (1975) von der ehemaligen Kolonialmacht Australien führte und es dreimal als Premierminister (1975–1980, 1982–1985, 2002–2011) regierte. Geboren wurde er am 9. April 1936 in Rabaul im Territorium Neuguinea (heute Papua-Neuguinea). Somare feierte in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag.

1933 Jean-Paul Belmondo  83

Jean-Paul Belmondo, geboren am 9. April 1933

Jean-Paul Belmondo ist ein französischer Schauspieler der „Nouvelle Vague“, der insbesondere in den 1960er-Jahren in Europa populär war (u. a. „Außer Atem“ 1960). Er wurde am 9. April 1933 in Neuilly-sur-Seine in Frankreich geboren. In diesem Jahr feierte Belmondo seinen 83. Geburtstag.

1933 René Burri  83 (†81)

René Burri, geboren am 9. April 1933

René Burri war ein bedeutender Schweizer Fotograf des 20. Jahrhunderts, der für die Fotoagentur Magnum (ab 1959) arbeitete und zunächst mit Reisereportagen und später mit Portraits etwa von Che Guevara (1963) und Pablo Picasso berühmt wurde. Er wurde am 9. April 1933 in Zürich in der Schweiz geboren und starb am 20. Oktober 2014 mit 81 Jahren ebenda. Dieses Jahr wäre er 83 Jahre alt geworden.

1932 Carl Perkins  84 (†65)

Carl Perkins, geboren am 9. April 1932

Carl Lee Perkins war ein US-amerikanischer Musiker, der als ein Pionier des Rockabilly (u. a. „Blue Suede Shoes“ 1955) gilt. Geboren wurde er am 9. April 1932 in Tiptonville, Tennessee in den Vereinigten Staaten und verstarb mit 65 Jahren am 19. Januar 1998 in Jackson, Tennessee. In diesem Jahr hätte er seinen 84. Geburtstag gefeiert.

1926 Hugh Hefner   90

Hugh Hefner, geboren am 9. April 1926

Hugh Marston Hefner ist ein US-amerikanischer Verleger, der mit dem „Playboy“ (1953) das wohl berühmteste Männermagazin weltweit gründete und die „Playboy Bunnies“ zu seinem international bekannten Markenzeichen machte. Geboren wurde er am 9. April 1926 in Chicago, Illinois. Hefner feierte in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag.

1925 Heinz Nixdorf  91 (†60)

Heinz Nixdorf, geboren am 9. April 1925

Heinz Nixdorf war ein deutscher Computerpionier, der als Gründer und langjähriger Vorstandsvorsitzender der Firma „Nixdorf Computer“ (1952) zu den erfolgreichsten Unternehmern der Bundesrepublik zählte und das Unternehmen mit neuen Technologien für die Bürokommunikation zu einem internationalen Konzern ausbaute. Er wurde am 9. April 1925 in Paderborn geboren und verstarb am 17. März 1986 mit 60 Jahren in Hannover. Dieses Jahr hätte er seinen 91. Geburtstag gefeiert.

1918 Jørn Utzon  98 (†90)

Jørn Oberg Utzon war ein dänischer Architekt, dessen bedeutendstes Bauwerk, das „Sydney Opera House“ (1959–1973) bereits zu seinen Lebzeiten als UNESCO-Weltkulturerbe deklariert wurde. Geboren wurde er am 9. April 1918 in Kopenhagen in Dänemark und verstarb mit 90 Jahren am 29. November 2008 ebenda. In diesem Jahr hätte er seinen 98. Geburtstag gefeiert.

1917 Rolf Kauka  99 (†83)

Rolf Kauka, geboren am 9. April 1917

Rolf Kauka war ein deutscher Comiczeichner, Produzent und Verleger, der sich als Erfinder u. a. der Figuren „Fix & Foxi“ den Beinamen „deutscher Walt Disney“ verdient hat. Er wurde am 9. April 1917 in Markranstädt bei Leipzig geboren und verstarb am 13. September 2000 im Alter von 83 Jahren in Thomasville, Georgia in den Vereinigten Staaten. Dieses Jahr hätte er seinen 99. Geburtstag gefeiert.

1848 Helene Lange  168 (†82)

Helene Lange, geboren am 9. April 1848

Helene Lange war eine deutsche Frauenrechtlerin, Politikerin und Pädagogin, die sich für eine bessere Schulbildung von Frauen und Mädchen einsetzte und als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der deutschen Frauenbewegung gilt (u. a. Gründerin der Zeitschrift „Die Frau“ 1893). Geboren wurde sie am 9. April 1848 in Oldenburg und verstarb mit 82 Jahren am 13. Mai 1930 in Berlin. Ihr Geburtstag jährte sich 2016 zum 168. Mal.

1830 Eadweard Muybridge  186 (†74)

Eadweard Muybridge, geboren am 9. April 1830

Eadweard James Muybridge war ein britischer Fotograf und Pionier der Fototechnik, der mit seinen berühmten Serienaufnahmen Bewegungsabläufe von Tieren festhielt (u. a. „The Horse in Motion“ 1878) und ein Vorreiter der Chronofotografie war. Geboren wurde er am 9. April 1830 in Kingston upon Thames, London in England und verstarb mit 74 Jahren am 8. Mai 1904 in Kingston upon Thames. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 186. Mal.

1821 Charles Baudelaire  195 (†46)

Charles Baudelaire, geboren am 9. April 1821

Charles-Pierre Baudelaire war ein französischer Schriftsteller und einer der bedeutendsten Lyriker seines Landes, der sich für seinen sozialkritischen Gedichtband „Die Blumen des Bösen“ (1857) vor Gericht verantworten musste. Er wurde am 9. April 1821 in Paris geboren und starb am 31. August 1867 mit 46 Jahren ebenda. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 195. Mal.

1806 Isambard Kingdom Brunel   210 (†53)

Isambard Kingdom Brunel, geboren am 9. April 1806

Isambard Kingdom Brunel war ein berühmter britischer Ingenieur und Eisenbahnpionier im Zeitalter der Industriellen Revolution, der maßgeblich den Bau der bedeutenden „Great Western Railway“ zwischen London und Südwestengland führte sowie Dampfschiffe und Brücken konstruierte. Geboren wurde er am 9. April 1806 in Portsmouth, Hampshire in England und verstarb mit 53 Jahren am 15. September 1859 in London. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 210. Mal.

Gestorben am 9. April

Gedenktage am 9. April 2016

Francis Bacon, geboren am 22. Januar 1561

Wer ist an einem 9. April gestorben? Vor 390 Jahren im Jahr 1626 starb Francis Bacon, geboren am 22. Januar 1561. Er war ein englischer Staatsmann (u. a. Lordkanzler 1617–1621), einflussreicher Philosoph und einer der Väter der modernen empirischen Wissenschaft, dem der berühmte Ausspruch „Wissen ist Macht“ zugeschrieben wird und der verschiedentlich als möglicher Autor der Shakespeare’schen Werke gilt. Weitere Todestage berühmter Personen am 9. April:

† 2011Sidney Lumet (†86)
† 1959Frank Lloyd Wright (†91)
† 1945Georg Elser (†42)
† 1945Dietrich Bonhoeffer (†39)
† 1934Oskar von Miller (†78)
† 1915Friedrich Loeffler (†62)
† 1492Lorenzo de’ Medici (†43)