Barbra Streisand

24. April

1942 wurde Barbra Streisand geboren

Am 24. April 2017 feiert Barbra Streisand ihren 75. Geburtstag. Streisand ist eine der kommerziell erfolgreichsten US-amerikanischen Pop-Sängerinnen, Musikerin und Schauspielerin (u. a. „Funny Girl“ 1968, „Yentl“ 1983) sowie mehrfache Oscar-, Grammy-, Emmy- und Tony Award-Preisträgerin. Zudem haben am 24. April u. a. Shirley MacLaine (1934) und Bernhard Grzimek (1909–1987) Geburtstag.

Kalenderblatt 24.4.

24. April 2017 Montag · 114. Tag · KW 17

Das Kalenderblatt zum 24. April: Der 24. April ist der 114. Tag des Jahres und fällt 2017 auf einen Montag. Es sind noch 60 Tage bis zum 24.04.2017. Wer hat am 24. April Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 24. April geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat April

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im April Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 24. April Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 24. April sind im Sternzeichen Stier geboren worden.

Namenstage:  Am 24. April haben u. a. Egbert, Marion, Virginia und Wilfried Namenstag.

Hochzeiten:  Am 24. April im Jahr 1854 gaben sich Elisabeth von Österreich-Ungarn und Franz Joseph I. das Ja-Wort und 1992 trauten sich David Bowie und Iman Abdulmajid.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 24. April

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 24. April im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 24. April

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 24. April aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Wenn’s friert an Sankt Fidel, bleibt’s 15 Tag noch kalt und hell.«

– Bauernregel zum 24. April

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 24. April

1964 Djimon Hounsou  52

Djimon Hounsou, geboren am 24. April 1964

Djimon Gaston Hounsou ist ein beninisch-US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Gladiator“ 2000, „Die vier Federn“ 2002, „In America“ 2002, „Blood Diamond“ 2006), ehemaliger Tänzer und Model, der durch seine Hauptrolle als Sklave „Cinque“ im Spielberg-Film „Amistad“ (1997) international bekannt wurde. Er wurde am 24. April 1964 in Cotonou in Benin geboren. In diesem Jahr feiert Hounsou seinen 53. Geburtstag.

1952 Jean-Paul Gaultier  64

Jean-Paul Gaultier, geboren am 24. April 1952

Jean-Paul Gaultier ist ein französischer Modeschöpfer und Gründer des nach ihm benannten Modeunternehmens (1978). Er wurde Anfang der 1950er-Jahre am 24. April 1952 in Arcueil in Frankreich geboren. In diesem Jahr feiert Gaultier seinen 65. Geburtstag.

1947 Roger D. Kornberg  69

Roger D. Kornberg, geboren am 24. April 1947

Roger David Kornberg ist ein US-amerikanischer Biochemiker und Träger des Nobelpreises für Chemie 2006 „für seine Arbeiten über die molekularen Grundlagen der Gentranskription in eukaryotischen Zellen“. Geboren wurde er am 24. April 1947 in St. Louis, Missouri in den Vereinigten Staaten. Kornberg feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag.

1944 Tony Visconti  72

Tony Visconti, geboren am 24. April 1944

Anthony Edward Visconti ist ein sehr erfolgreicher US-amerikanischer Musikproduzent und Musiker, der u. a. für seine jahrzehntelange Zusammenarbeit mit David Bowie („Space Oddity“ 1969 bis „Reality 2003“) bekannt ist. Er wurde am 24. April 1944 in Brooklyn, New York City geboren. In diesem Jahr feiert Visconti seinen 73. Geburtstag.

1942 Barbra Streisand  74

Barbra Streisand, geboren am 24. April 1942

Barbara Joan Streisand ist eine der kommerziell erfolgreichsten US-amerikanischen Pop-Sängerinnen, Musikerin und Schauspielerin (u. a. „Funny Girl“ 1968, „Yentl“ 1983) sowie mehrfache Oscar-, Grammy-, Emmy- und Tony Award-Preisträgerin. Sie wurde am 24. April 1942 in Brooklyn, New York City geboren. In diesem Jahr feiert Streisand ihren 75. Geburtstag.

1934 Shirley MacLaine  82

Shirley MacLaine, geboren am 24. April 1934

Shirley MacLean Beaty, so ihr richtiger Name, ist eine US-amerikanische Filmschauspielerin (u. a. „Das Appartement“ 1960, „Zeit der Zärtlichkeit“ 1983) und Oscar-Preisträgerin, Tänzerin und Schriftstellerin. Sie wurde am 24. April 1934 in Richmond, Virginia in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert MacLaine ihren 83. Geburtstag.

1911 Karl Schiller  105 (†83)

Karl Schiller, geboren am 24. April 1911

Karl August Fritz Schiller war ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler, SPD-Politiker sowie Wirtschafts- und Finanzminister, der das „Magische Viereck“ der vier wirtschaftspolitischen Ziele (Wirtschaftswachstum, Preisniveaustabilität, hoher Beschäftigungsstand, außenwirtschaftliches Gleichgewicht) formulierte. Geboren wurde er am 24. April 1911 in Breslau in Deutschland (heute Polen) und starb mit 83 Jahren am 26. Dezember 1994 in Hamburg. Sein Geburtstag jährt sich 2017 zum 106. Mal.

1909 Bernhard Grzimek  107 (†77)

Bernhard Grzimek, geboren am 24. April 1909

Bernhard Grzimek war ein langjähriger Direktor des Frankfurter Zoos, Verhaltensforscher und populärer mit einem Oscar ausgezeichneter Tierfilmer (u. a. „Serengeti darf nicht sterben“ 1959). Geboren wurde er am 24. April 1909 in Neiße in Oberschlesien (heute Polen) und verstarb mit 77 Jahren am 13. März 1987 in Frankfurt am Main. 2017 jährt sich sein Geburtstag zum 108. Mal.

1845 Carl Spitteler  171 (†79)

Carl Spitteler, geboren am 24. April 1845

Carl Spitteler war ein Schweizer Schriftsteller und Literaturkritiker, der „im besonderen Hinblick auf sein mächtiges Epos ‚Olympischer Frühling‘“ (1900–1905, 1910) mit dem Nobelpreis für Literatur 1919 ausgezeichnet wurde. Geboren wurde er am 24. April 1845 in Liestal, Basel-Landschaft in der Schweiz und starb mit 79 Jahren am 29. Dezember 1924 in Luzern. Sein Geburtstag jährt sich 2017 zum 172. Mal.

1533 Wilhelm I.  483 (†51)

Wilhelm I., geboren vermutlich am 24. April 1533

Wilhelm von Oranien war ein niederländischer Statthalter (1572–1584) und Fürst von Oranien (1544–1584), der im niederländischen Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien („Achtzigjähriger Krieg“ 1568–1648) einer der wichtigen Führer war und heute in den Niederlanden als „Vater des Vaterlandes“ gilt. Geboren wurde er nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender vermutlich am 24. April 1533 in Dillenburg im Herzogtum Nassau, HRR (heute Deutschland) und verstarb mit 51 Jahren am 10. Juli 1584 in Delft in Holland, HRR (heute Niederlande). 2017 jährt sich sein Geburtstag das 484. Mal.

Weitere am 24. April geborene Personen

Gestorben am 24. April

Gedenktage am 24. April 2017

Lucy Maud Montgomery, geboren am 30. November 1874

Wer ist an einem 24. April gestorben? Vor 75 Jahren im Jahr 1942 starb Lucy Maud Montgomery, geboren am 30. November 1874. Sie war eine kanadische Schriftstellerin, die vor allem für ihre insbesondere im englischen Sprachraum sehr populären Jugend- bzw. Kinderbücher rund um um das Mädchen „Anne“ mit feuerroten Haaren bekannt ist (u. a. „Anne auf Green Gables“ 1908). Weitere Todestage berühmter Personen am 24. April:

† 2016Papa Wemba (†66)
† 2004Estée Lauder (†97)
† 1993Gustl Bayrhammer (†71)
† 1974Franz Jonas (†74)
† 1964Gerhard Domagk (†68)
† 1960Max von Laue (†80)
† 1868Franz Haniel (†88)