Winston Churchill

Geboren 1874

143. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 142 Jahren im Jahr 1874 geboren? Die Chronik zum Jahrgang 1874 mit den prominenten Geburtstagen des Jahres: Die bekannten Persönlichkeiten auf dieser Seite kamen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Jahr 1874 zur Welt, wie etwa Winston Churchill, Ernest Shackleton, Harry Houdini und Arnold Schönberg. Im Jahr 1874 geborene berühmte Personen kamen vor 142 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1874

03.02.Gertrude Stein

Gertrude Stein, geboren am 3. Februar 1874

Gertrude Stein war eine überwiegend in Frankreich lebende US-amerikanische Schriftstellerin der klassischen Moderne, Verlegerin und Kunstsammlerin, die die Wendung „Lost Generation“ prägte und u. a. Pablo Picasso und Henri Matisse förderte. Sie wurde am 3. Februar 1874 in Pittsburgh, Pennsylvania in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 27. Juli 1946 im Alter von 72 Jahren in Paris.

15.02.Ernest Shackleton

Ernest Shackleton, geboren am 15. Februar 1874

Sir Ernest Shackleton (Ernest Henry Shackleton) war ein irisch-britischer Polarforscher, der im „Goldenen Zeitalter“ der Antarktisforschung drei britische Polarexpeditionen („Nimrod“ 1907, „Endurance“ 1914, „Quest“ 1921) leitete und 1909 (vor der Erreichung durch Amundsen 1911) am nächsten an den geographischen Südpol gelangte. Er wurde am 15. Februar 1874 in Kilkea bei Athy in Irland geboren und starb am 5. Januar 1922 im Alter von 47 Jahren in Grytviken in Südgeorgien.

24.03.Harry Houdini

Harry Houdini, geboren am 24. März 1874

Harry Houdini (Erik Weisz) war ein berühmter ungarisch-US-amerikanischer Entfesselungs- und Zauberkünstler, Stuntman und Schauspieler, der das Publikum mit seinen vermeintlich übersinnlichen Kräften in spektakulären Shows in seinen Bann zog und zu den US-Superstars der Jahrhundertwende zählte. Er wurde am 24. März 1874 in Budapest in Ungarn geboren und starb am 31. Oktober 1926 im Alter von 52 Jahren in Detroit, Michigan in den Vereinigten Staaten.

25.04.Guglielmo Marconi

Guglielmo Marconi, geboren am 25. April 1874

Guglielmo Marconi war ein Pionier der drahtlosen Telekommunikation, Physiker, Elektroingenieur, Unternehmer und zusammen mit Ferdinand Braun Träger des Nobelpreises für Physik 1909 „als Anerkennung ihrer Verdienste um die Entwicklung der drahtlosen Telegrafie“. Er wurde am 25. April 1874 in Bologna in Italien geboren und starb am 20. Juli 1937 im Alter von 63 Jahren in Rom.

28.04.Karl Kraus

Karl Kraus, geboren am 28. April 1874

Karl Kraus war ein berühmter österreichischer Schriftsteller und Satiriker der Jahrhundertwende, profilierter Kritiker der Presse, Politik und Monarchie (u. a. Zeitschrift „Die Fackel“ 1899, „Die letzten Tage der Menschheit“ 1922, „Die dritte Walpurgisnacht“ 1933). Er wurde am 28. April 1874 in Jičín, Böhmen in Österreich-Ungarn (heute Tschechien) geboren und starb am 12. Juni 1936 im Alter von 62 Jahren in Wien.

09.05.Howard Carter

Howard Carter, geboren am 9. Mai 1874

Howard Carter war ein britischer Archäologe, Ägyptologe und u. a. Entdecker des nahezu unversehrten Grabes des Pharaos Tutanchamun im Tal der Könige. Er wurde am 9. Mai 1874 in Kensington, London in England geboren und starb am 2. März 1939 im Alter von 64 Jahren in London.

10.08.Herbert C. Hoover

Herbert C. Hoover, geboren am 10. August 1874

Herbert C. Hoover (Herbert Clark Hoover) war ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei und der 31. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1929–1933). Er wurde am 10. August 1874 in West Branch, Cedar County, Iowa in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 20. Oktober 1964 im Alter von 90 Jahren in New York City.

13.09.Arnold Schönberg

Arnold Schönberg, geboren am 13. September 1874

Arnold Schönberg war ein österreichischer Komponist (u. a. Oper „Moses und Aron“ 1954), der das kompositorische Verfahren der Zwölftontechnik bzw. Zwölftonmusik („Schönberg-Schule“ um 1920) erfand. Er wurde am 13. September 1874 in Wien geboren und starb am 13. Juli 1951 im Alter von 76 Jahren in Los Angeles, Kalifornien.

03.10.Louis Adlon

Louis Adlon, geboren am 3. Oktober 1874

Louis Adlon (Ludwig Anton Adlon) war ein deutscher Gastronom und Hotelier, der das von seinem Vater Lorenz Adlon gegründete „Hotel Adlon“ (1907) in den „Goldenen Zwanzigern“ als legendären Treffpunkt nationaler wie internationaler Stars etablierte. Er wurde am 3. Oktober 1874 in Mainz geboren und starb am 7. Mai 1945 im Alter von 70 Jahren in Falkensee.

30.11.Winston Churchill

Winston Churchill, geboren am 30. November 1874

Sir Winston Churchill (Winston Leonard Spencer-Churchill) war der wohl bedeutendste britische Staatsmann und Politiker des 20. Jahrhunderts, der als Premierminister Großbritanniens (1940–1945, 1951–1955) die Anti-Hitler-Koalition schmiedete und für sein historisches Werk „Der Zweite Weltkrieg“ mit dem Nobelpreis für Literatur 1953 ausgezeichnet wurde. Er wurde am 30. November 1874 in Woodstock, Oxfordshire in England geboren und starb am 24. Januar 1965 im Alter von 90 Jahren in London.

Weitere im Jahr 1874 geborene Persönlichkeiten

Gestorben im Jahr 1874

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1874

Philipp Reis, geboren am 7. Januar 1834

Wer ist im Jahr 1874 gestorben? Vor 142 Jahren im Jahr 1874 starb Philipp Reis, geboren am 7. Januar 1834. Er war ein deutscher Physiker und Pionier der Telefonie, der das erste funktionierende Gerät zur Übertragung von Tönen über elektrische Leitungen erfand und es 1861 als Prototyp unter dem Namen „Telephon“ der Öffentlichkeit demonstrierte. Weitere im Jahr 1874 verstorbene Personen sind:

† 17.01.Eng Bunker (†62)
† 17.01.Chang Bunker (†62)
† 19.01.August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (†75)
† 17.02.Adolphe Quetelet (†77)
† 12.07.Fritz Reuter (†63)
† 27.12.Ernst Litfaß (†58)

Das Jahr 1874

MDCCCLXXIV

Das Jahr 1874 im 19. Jahrhundert liegt 142 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCCLXXIV geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1874

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1874 weiter: