Yōichirō Nambu

18. Januar

Vor 100 Jahren wurde Yōichirō Nambu geboren

Am 18. Januar 2021 jährte sich der Geburtstag von Yōichirō Nambu zum hundertsten Mal. Nambu war ein US-amerikanischer Physiker und ein Träger des Nobelpreises für Physik 2008 „für die Entdeckung des Mechanismus der spontanen Symmetriebrechung in der Elementarteilchenphysik“. Zudem haben am 18. Januar u. a. Kevin Costner (1955) und Oliver Hardy (1892–1957) Geburtstag.

Kalenderblatt 18.1.

18. Januar 2021 Montag · 18. Tag · KW 3

Das Kalenderblatt zum 18. Januar: Der 18. Januar ist der achtzehnte Tag des Jahres und fiel 2021 auf einen Montag. Der 18.01.2021 war vor acht Tagen. Wer hat am 18. Januar Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 18. Januar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 18. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 18. Januar sind im Sternzeichen Steinbock geboren worden.

Namenstage:  Am 18. Januar haben u. a. Margitta, Ulfried und Uwe Namenstag.

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 18. Januar

1988 Angelique Kerber  33

Angelique Kerber, geboren am 18. Januar 1988

Angelique Kerber ist eine deutsche Tennisspielerin an der Weltspitze, die 2016 im Finale der „Australien Open“ gegen Serena Williams den ersten Grand-Slam-Sieg einer Deutschen seit Steffi Graf 1999 erringen konnte sowie die „US Open“ gewann und 2018 gegen Serena Williams das „Wimbledon“-Finale für sich entschied. Geboren wurde sie am 18. Januar 1988 in Bremen. Kerber feierte in diesem Jahr ihren 33. Geburtstag.

1980 Jason Segel  41

Jason Segel, geboren am 18. Januar 1980

Jason Jordan Segel ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der in der Rolle als „Marshall Eriksen“ in der US-Sitcom „How I Met Your Mother“ (2005–2014) bekannt wurde. Geboren wurde er am 18. Januar 1980 in Los Angeles, Kalifornien. Segel feierte in diesem Jahr 2021 seinen 41. Geburtstag.

1971 Pep Guardiola   50

Pep Guardiola, geboren am 18. Januar 1971

Josep Guardiola i Sala ist ein spanischer Fußballtrainer (u. a. des FC Barcelona 2008-2012 und des FC Bayern München seit 2013) und ehemaliger Fußballspieler (u. a. in der spanischen Nationalmannschaft 1992–2001). Er wurde am 18. Januar 1971 in Santpedor in Spanien geboren. In diesem Jahr feierte Guardiola seinen 50. Geburtstag.

1958 Volker Pispers  63

Volker Pispers, geboren am 18. Januar 1958

Volker Pispers ist ein deutscher Kabarettist, der seit Beginn der 1980er-Jahre mit eigenen meist politischen Programmen (u. a. „Kabarette sich, wer kann“ 1983, „…bis neulich“ 2002) und in zahlreichen TV-Kabarettsendungen (u. a. „Mitternachtsspitzen“) auftritt. Geboren wurde er am 18. Januar 1958 in Rheydt (heute zu Mönchengladbach). Pispers feierte in diesem Jahr seinen 63. Geburtstag.

1955 Kevin Costner  66

Kevin Costner, geboren am 18. Januar 1955

Kevin Michael Costner ist ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Der mit dem Wolf tanzt“ 1990, „Robin Hood – König der Diebe“ 1991, „Bodyguard“ 1992) und Filmschaffender. Er wurde am 18. Januar 1955 in Lynwood, Kalifornien in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feierte Costner seinen 66. Geburtstag.

1944 Alexander Van der Bellen  77

Alexander Van der Bellen, geboren am 18. Januar 1944

Alexander Van der Bellen ist ein österreichischer Politiker und Wirtschaftswissenschaftler, der seit 2017 der neunte österreichische Bundespräsident der Zweiten Republik ist. Geboren wurde er am 18. Januar 1944 in Wien. Van der Bellen feierte in diesem Jahr 2021 seinen 77. Geburtstag.

1921 Yōichirō Nambu   100 (†94)

Yōichirō Nambu, geboren am 18. Januar 1921

Yōichirō Nambu war ein US-amerikanischer Physiker und ein Träger des Nobelpreises für Physik 2008 „für die Entdeckung des Mechanismus der spontanen Symmetriebrechung in der Elementarteilchenphysik“. Er wurde am 18. Januar 1921 in Tokio in Japan geboren und verstarb mit 94 Jahren am 5. Juli 2015 in Osaka. 2021 jährte sich sein Geburtstag zum hundertsten Mal.

1914 Arno Schmidt  107 (†65)

Arno Schmidt, geboren am 18. Januar 1914

Arno Schmidt war ein deutscher Schriftsteller, aus dessen expressionistisch geprägtem Schaffen die Werke „Leviathan“ (1949) und „Zettel’s Traum“ (1970) am bekanntesten sind. Geboren wurde er am 18. Januar 1914 in Hamburg-Hamm und starb am 3. Juni 1979 im Alter von 65 Jahren in Celle. 2021 jährte sich sein Geburtstag das 107. Mal.

1913 Danny Kaye  108 (†74)

Danny Kaye, geboren am 18. Januar 1913

David Daniel Kaminsky, so sein richtiger Name, war ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Das Doppelleben des Herrn Mitty“ 1947, „Weiße Weihnachten“ 1954, „Der Hofnarr“ 1956), der der erfolgreichste Komiker in den USA der 1940er- bis 1960er-Jahre war und sich daneben u. a. als UNICEF-Botschafter engagierte. Er wurde am 18. Januar 1913 in Brooklyn, New York City geboren und verstarb mit 74 Jahren am 3. März 1987 in Los Angeles, Kalifornien. 2021 jährte sich sein Geburtstag zum 108. Mal.

1904 Cary Grant  117 (†82)

Cary Grant, geboren am 18. Januar 1904

Archibald Alexander Leach, so sein richtiger Name, war ein britischer Schauspieler, der von den 1930ern bis 1960ern mit Filmen wie „Leoparden küßt man nicht“ (1938), „Über den Dächern von Nizza“ (1955), „Der unsichtbare Dritte“ (1959) und „Ein Hauch von Nerz“ (1962) zu den großen Hollywood-Stars zählte und für sein Lebenswerk einen Oscar (1975) erhielt. Geboren wurde er am 18. Januar 1904 in Bristol in England und verstarb am 29. November 1986 mit 82 Jahren in Davenport, Iowa in den Vereinigten Staaten. Sein Geburtstag jährte sich 2021 zum 117. Mal.

1892 Oliver Hardy  129 (†65)

Oliver Hardy, geboren am 18. Januar 1892

Oliver Norvell Hardy war ein US-amerikanischer Komiker und Schauspieler, der mit seinem Partner Stan Laurel als Teil des in Deutschland auch als „Dick und Doof“ bezeichneten Duos „Laurel und Hardy“ bekannt wurde (u. a. „The Music Box“ 1932). Geboren wurde er am 18. Januar 1892 in Harlem, Georgia in den Vereinigten Staaten und starb am 7. August 1957 mit 65 Jahren in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien. 2021 jährte sich sein Geburtstag das 129. Mal.

1689 Montesquieu  332 (†66)

Montesquieu, geboren am 18. Januar 1689

Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu war ein bedeutender französischer Schriftsteller und politischer Philosoph der Aufklärung, der vor allem als Staatstheoretiker einflussreich war. Er wurde am 18. Januar 1689 auf Schloss La Brède bei Bordeaux in Frankreich geboren und starb mit 66 Jahren am 10. Februar 1755 in Paris. Sein Geburtstag jährte sich 2021 zum 332. Mal.

Weitere am 18. Januar geborene Personen

Gestorben am 18. Januar

Gedenktage am 18. Januar 2021

Rudyard Kipling, geboren am 30. Dezember 1865

Vor 85 Jahren im Jahr 1936 starb Rudyard Kipling, geboren am 30. Dezember 1865. Er war ein britischer Schriftsteller, der u. a. den Kinderbuchklassiker „Das Dschungelbuch“ (1894) schrieb und als der bis heute jüngste Preisträger mit dem Nobelpreis für Literatur 1907 ausgezeichnet wurde. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 18. Januar gestorben sind:

Januar