Jack London

12. Januar

1876 wurde Jack London geboren

Jack Londons Geburtstag jährte sich am 12. Januar 2023 zum 147. Mal. London war ein insbesondere für seine Abenteuerromane bekannter US-amerikanischer Schriftsteller (u. a. „Ruf der Wildnis“ 1903, „Der Seewolf“ 1904, „Wolfsblut“ 1906, „Martin Eden“ 1909) und Journalist. Zudem haben am 12. Januar u. a. Hermann Göring (1893–1946) und Ottmar Hitzfeld (1949) Geburtstag.

Kalenderblatt 12.1.

12. Januar 2023 Donnerstag · 12. Tag · KW 2

Das Kalenderblatt zum 12. Januar: Der 12. Januar ist der zwölfte Tag des Jahres und fiel 2023 auf einen Donnerstag. Der 12.01.2023 war vor 22 Tagen. Wer hat am 12. Januar Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 12. Januar geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 12. Januar Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 12. Januar sind im Sternzeichen Steinbock geboren worden.

Namenstage:  Am 12. Januar haben u. a. Ernst, Tatjana und Xenia Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 12. Januar

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 12. Januar im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 12. Januar

1993 Zayn Malik   30

Zayn Malik, geboren am 12. Januar 1993

Zayn Jawaad Malik ist ein britischer Sänger, der als Mitglied der britisch-irischen Boygroup „One Direction“ (2010–2015, u. a. „Story of My Life“ 2013) bekannt wurde. Er wurde am 12. Januar 1993 in Bradford, West Yorkshire in England geboren. In diesem Jahr feierte Malik seinen 30. Geburtstag.

1965 Maybrit Illner  58

Maybrit Illner, geboren am 12. Januar 1965

Maybrit Illner ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin, die im ZDF die wöchentliche Polit-Talkshow „Maybrit Illner“ (seit 1999, bis 2007 als „Berlin Mitte“) moderiert. Sie wurde am 12. Januar 1965 in Ost-Berlin in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren. In diesem Jahr feierte Illner ihren 58. Geburtstag.

1964 Jeff Bezos  59

Jeff Bezos, geboren am 12. Januar 1964

Jeffrey Preston Bezos ist ein US-amerikanischer Unternehmer, der „Amazon“ (1994) gründete, es in den vergangenen Jahrzehnten zum weltweit größten Internet-Versandhaus formte und mit einem Vermögen von geschätzt rund 120 Millarden US-Dollar (2018) als aktuell reichster Mensch der Welt gilt. Geboren wurde er am 12. Januar 1964 in Albuquerque, New Mexico in den Vereinigten Staaten. Bezos feierte in diesem Jahr seinen 59. Geburtstag.

1963 Guy Chambers   60

Guy Chambers ist ein britischer Songwriter, Musiker und Produzent, der insbesondere für seine Zusammenarbeit mit Robbie Williams bekannt und kreativer Kopf hinter zahlreichen Erfolgsplatten wie „Let Me Entertain You“ (1998) und „Feel“ (2002) ist. Er wurde am 12. Januar 1963 in London geboren. In diesem Jahr feierte Chambers seinen 60. Geburtstag.

1959 Ralf Möller  64

Ralf Möller, geboren am 12. Januar 1959

Ralf Rudolf Möller ist ein deutscher Schauspieler, der u. a. in der TV-Serie „Conan“ (1997) mitspielte und im Kino in „Gladiator“ (2000) und „The Scorpion King“ (2002) auf der Leinwand zu sehen war. Er wurde am 12. Januar 1959 in Recklinghausen geboren. In diesem Jahr feierte Möller seinen 64. Geburtstag.

1949 Ottmar Hitzfeld  74

Ottmar Hitzfeld, geboren am 12. Januar 1949

Ottmar Hitzfeld ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler (1968–1983) und sehr erfolgreicher Fußballtrainer (1983–2014), der zweimal als Spieler und einmal als Trainer Schweizer Meister sowie siebenfacher Deutscher Meister, dreifacher DFB-Pokal-Sieger und zweifacher Champions-League-Gewinner (1997, 2001) wurde. Er wurde am 12. Januar 1949 in Lörrach geboren. In diesem Jahr feierte Hitzfeld seinen 74. Geburtstag.

1944 Joe Frazier  79 (†67)

Joe Frazier, geboren am 12. Januar 1944

Joseph William Frazier war ein ehemaliger US-amerikanischer Schwergewichts-Boxweltmeister (1970–1973), der u. a. den „Kampf des Jahrhunderts“ (1971) und „The Thrilla in Manila“ (1975) gegen Muhammad Ali kämpfte und zuvor als Amateur Olympiasieger (1964) wurde. Geboren wurde er am 12. Januar 1944 in Beaufort, South Carolina in den Vereinigten Staaten und verstarb am 7. November 2011 mit 67 Jahren in Philadelphia, Pennsylvania. In diesem Jahr hätte er seinen 79. Geburtstag gefeiert.

1927 Ignatz Bubis  96 (†72)

Ignatz Bubis, geboren am 12. Januar 1927

Ignatz Bubis war ein deutscher Unternehmer, Politiker und jüdischer Verbandsfunktionär, der sich u. a. als Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland (1992–1999) gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit stark machte. Er wurde am 12. Januar 1927 in Breslau in Deutschland (heute Polen) geboren und starb mit 72 Jahren am 13. August 1999 in Frankfurt am Main. Dieses Jahr hätte er seinen 96. Geburtstag gefeiert.

1907 Sergei Koroljow  116 (†59)

Sergei Koroljow, geboren am 12. Januar 1907

Sergei Pawlowitsch Koroljow war ein russischer Raketenkonstrukteur und der wohl bedeutendste Pionier der sowjetischen Raumfahrt, unter dessen Leitung das „Sojus“-Raumschiff entwickelt wurde, das den Satelliten „Sputnik“ ins All brachte und den ersten Weltraumflug von Juri Gagarin ermöglichte. Er wurde am 12. Januar 1907 in Shitomir im Russischen Kaiserreich (heute Ukraine) geboren und verstarb mit 59 Jahren am 14. Januar 1966 in Moskau. 2023 jährte sich sein Geburtstag das 116. Mal.

1893 Hermann Göring   130 (†53)

Hermann Göring, geboren am 12. Januar 1893

Hermann Wilhelm Göring war ein führender deutscher Politiker der NSDAP im Dritten Reich, preußischer Ministerpräsident (1933–1945), Gründer der Gestapo (1933), Oberberfehlshaber der deutschen Luftwaffe (1935–1945) und ein im Nürnberger Prozess verurteilter Hauptkriegsverbrecher (1946). Er wurde am 12. Januar 1893 in Rosenheim geboren und starb mit 53 Jahren am 15. Oktober 1946 in Nürnberg. Sein Geburtstag jährte sich 2023 zum 130. Mal.

1876 Jack London  147 (†40)

Jack London, geboren am 12. Januar 1876

Jack London war ein insbesondere für seine Abenteuerromane bekannter US-amerikanischer Schriftsteller (u. a. „Ruf der Wildnis“ 1903, „Der Seewolf“ 1904, „Wolfsblut“ 1906, „Martin Eden“ 1909) und Journalist. Geboren wurde er am 12. Januar 1876 in San Francisco, Kalifornien und verstarb am 22. November 1916 mit 40 Jahren in Glen Ellen, Kalifornien. Sein Geburtstag jährte sich 2023 zum 147. Mal.

1746 Johann Heinrich Pestalozzi  277 (†81)

Johann Heinrich Pestalozzi, geboren am 12. Januar 1746

Johann Heinrich Pestalozzi war ein Schweizer Pädagoge und Schulreformer der Anschauungspädagogik, der als Vater der modernen Volksschule gilt, sich für die Bildung von Kindern aller sozialen Schichten einsetzte und ein ganzheitliches Unterrichtskonzept für „Kopf, Herz und Hand“ propagierte. Geboren wurde er am 12. Januar 1746 in Zürich in der Schweiz und starb am 17. Februar 1827 mit 81 Jahren in Brugg. 2023 jährte sich sein Geburtstag das 277. Mal.

Weitere am 12. Januar geborene Personen

Gestorben am 12. Januar

Gedenktage am 12. Januar 2023

Marie-Antoine Carême, geboren am 8. Juni 1784

Vor 190 Jahren im Jahr 1833 starb Marie-Antoine Carême, geboren am 8. Juni 1784. Er war ein berühmter und prägender französischer Koch, der als „Koch der Könige und König der Köche“ und Begründer der französischen „Haute Cuisine“ gilt. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 12. Januar gestorben sind:

Januar