Napoleon Bonaparte

Geboren 1769

248. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 247 Jahren im Jahr 1769 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1769 mit den berühmten Geburtstagen des Jahres: Diese bekannten Persönlichkeiten kamen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Jahr 1769 zur Welt. Zu ihnen zählen etwa Napoleon Bonaparte, Alexander von Humboldt, Arthur Wellesley und Michel Ney. In drei Jahren haben die Promi-Geburtstagskinder aus dem Jahrgang 1769 großes Jubiläum: 2019 jährt sich ihr Geburtstag zum 250. Mal. Im Jahr 1769 geborene berühmte Personen kamen vor 247 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1769

10.01.Michel Ney

Michel Ney, geboren am 10. Januar 1769

Michel Ney war ein berühmter französischer Feldherr und erfolgreicher General unter Napoleon, der von diesem zum „Marschall von Frankreich“ ernannt und als „Tapfersten der Tapferen“ bezeichnet wurde. Er wurde am 10. Januar 1769 in Saarlouis im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 7. Dezember 1815 im Alter von 46 Jahren in Paris.

31.01.André-Jacques Garnerin

André-Jacques Garnerin, geboren am 31. Januar 1769

André-Jacques Garnerin war ein französischer Ballonfahrer, Fallschirmspringer und Luftfahrtpionier, der am 22. Oktober 1797 einen der ersten Fallschirmsprünge der Neuzeit absolvierte und als Erfinder des rahmenlosen Fallschirms gilt. Er wurde am 31. Januar 1769 in Paris geboren und starb am 18. August 1823 im Alter von 54 Jahren ebenda.

25.04.Marc Isambard Brunel

Marc Isambard Brunel, geboren am 25. April 1769

Sir Marc Isambard Brunel war ein französisch-britischer Ingenieur, der mit dem rund 360 Meter langen „Thames Tunnel“ (1825–1843) unter der Londoner Themse den weltweit ersten Tunnel unter einem von Schiffen befahrenen Fluss erbaute. Er wurde am 25. April 1769 in Hacqueville, Normandie in Frankreich geboren und starb am 12. Dezember 1849 im Alter von 80 Jahren in London.

01.05.Arthur Wellesley

Arthur Wellesley, geboren am 1. Mai 1769

Arthur Wellesley war ein britischer Feldmarschall, Außen- und Premierminister und bedeutender Militärführer des 19. Jahrhunderts, der mit seinen Truppen Napoleon in der Schlacht bei Waterloo besiegte. Er wurde am 1. Mai 1769 in Dublin in Irland geboren und starb am 14. September 1852 im Alter von 83 Jahren in Dover, Kent in England.

05.06.Marianne Kirchgeßner

Marianne Kirchgeßner war eine am Schwarzen Star erblindete deutsche Glasharmonikaspielerin, die in der Blütezeit des Instruments um 1800 die führende Glasharmonikavirtuosin war und auf ausgedehnten europaweiten Konzertreisen u. a. für das für sie von Wolfgang Amadeus Mozart komponierte „Adagio“ gefeiert wurde. Sie wurde am 5. Juni 1769 in Bruchsal im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 9. Dezember 1808 im Alter von 39 Jahren in Schaffhausen in der Schweiz.

15.08.Napoleon Bonaparte

Napoleon Bonaparte, geboren am 15. August 1769

Napoleon Bonaparte war ein französischer General und Kaiser, der das politische Gefüge Frankreichs und Europas im frühen 19. Jahrhundert u. a. mit der Einführung des „Code civil“ 1804, der Initiierung der Auflösung des Heiligen Römischen Reiches 1806, seinem Russland-Feldzug und der Schlacht bei Waterloo maßgeblich prägte. Er wurde am 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika in Frankreich geboren und starb am 5. Mai 1821 im Alter von 51 Jahren in Longwood House in St. Helena.

23.08.Georges Cuvier

Georges Cuvier, geboren am 23. August 1769

Georges Cuvier (Jean Léopold Nicolas Frédéric Cuvier) war ein bedeutender französischer Naturforscher, Begründer der wissenschaftlichen Paläontologie und der vergleichenden Anatomie. Er wurde am 23. August 1769 in Mömpelgard in Frankreich geboren und starb am 13. Mai 1832 im Alter von 62 Jahren in Paris.

14.09.Alexander von Humboldt

Alexander von Humboldt, geboren am 14. September 1769

Alexander von Humboldt (Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt) war ein bedeutender deutscher Naturforscher und Entdecker, der auf seinen Forschungsreisen wie der großen Expedition nach Südamerika (1799–1804) detaillierte Aufzeichnungen über Pflanzen, Boden und Landschaft anfertigte und mit seiner Arbeit die empirische Biogeographie begründete. Er wurde am 14. September 1769 in Berlin im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb am 6. Mai 1859 im Alter von 89 Jahren in Berlin.

Gestorben im Jahr 1769

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1769

Gerhard Tersteegen, geboren am 25. November 1697

Wer ist im Jahr 1769 gestorben? Vor 247 Jahren im Jahr 1769 starb Gerhard Tersteegen, geboren am 25. November 1697. Er war ein deutscher protestantischer Wanderprediger und Laien-Seelsorger, der zahlreiche bis heute bekannte geistliche Lieder wie den im „Großen Zapfenstreich“ der Bundeswehr integrierten Choral „Ich bete an die Macht der Liebe“ („Für dich sei ganz mein Herz und Leben“, 1729) dichtete. Weitere im Jahr 1769 verstorbene Personen sind:

† 03.04.John Spilsbury (†30)

Das Jahr 1769

MDCCLXIX

Das Jahr 1769 im 18. Jahrhundert liegt 247 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCLXIX geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1769

Empfehlen

Jahres-Ranking:  6/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1769 weiter: