Qabus ibn Said

18. November

1940 wurde Qabus ibn Said geboren

Qabus ibn Saids Geburtstag jährt sich am 18. November 2020 zum achtzigsten Mal. Ibn Said war ein osmanischer Herrscher, der als von 1970 bis zu seinem Tod 2020 regierender Sultan von Oman nach dem thailändischen König Rama IX. und Elisabeth II. das amtierende Staatsoberhaupt mit der drittlängsten Amtszeit weltweit war. Zudem haben am 18. November u. a. Wolfgang Joop (1944) und Ilka Bessin (1971) Geburtstag.

Kalenderblatt 18.11.

18. November 2020 Mittwoch · Buß- und Bettag · KW 47

Das Kalenderblatt zum 18. November: Der 18. November ist in diesem Schaltjahr der 323. Tag des Jahres und fällt 2020 auf einen Mittwoch. Es sind noch 175 Tage bis zum 18.11.2020. Wer hat am 18. November Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 18. November geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 18. November Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 18. November sind im Sternzeichen Skorpion geboren worden.

Namenstage:  Am 18. November haben u. a. Alda, Bettina, Odo und Roman Namenstag.

Hochzeiten:  Am 18. November im Jahr 1954 gaben sich Jean-Louis Trintignant und Stéphane Audran das Ja-Wort und 2000 trauten sich Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 18. November

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 18. November im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 18. November

1971 Ilka Bessin  48

Ilka Bessin, geboren am 18. November 1971

Ilka Bessin ist eine deutsche Komikerin, die 2005 erstmals im „Quatsch-Comedy-Club“ in der Rolle als „Cindy aus Marzahn“ auftrat, mit der schrillen Kunstfigur im pinkfarbenen Jogginganzug bundesweit bekannt wurde, zeitweise „Wetten dass…?“ co-moderierte und seit 2016 unter ihrem richtigen Namen auf der Bühne steht. Sie wurde am 18. November 1971 in Luckenwalde in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren. In diesem Jahr feiert Bessin ihren 49. Geburtstag.

1960 Kim Wilde  59

Kim Wilde, geboren am 18. November 1960

Kimberly Smith, wie sie mit richtigem Namen heißt, ist eine britische Popsängerin, die vor allem in den 1980ern mit Songs und teils Millionensellern wie „Kids in America“ (1981), „Cambodia“ (1981) und „You Keep Me Hangin' On“ (Remake 1986) international erfolgreich war. Geboren wurde sie am 18. November 1960 in Chiswick, London in England. Wilde feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag.

1944 Wolfgang Joop   75

Wolfgang Joop, geboren am 18. November 1944

Wolfgang Joop ist ein international tätiger und erfolgreicher deutscher Modedesigner, der das nach ihm benannte Mode- und Kosmetik-Unternehmen „JOOP!“ (1986) gründete. Geboren wurde er am 18. November 1944 in Potsdam. Joop feiert in diesem Jahr seinen 76. Geburtstag.

1942 Linda Evans  77

Linda Evans, geboren am 18. November 1942

Linda Evanstad, wie sie mit richtigem Namen heißt, ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem als „Krystle Carrington“ in der 80er-Erfolgsserie „Denver-Clan“ (1981–1989) bekannt ist. Geboren wurde sie am 18. November 1942 in Hartford, Connecticut in den Vereinigten Staaten. Evans feiert in diesem Jahr ihren 78. Geburtstag.

1940 Qabus ibn Said  79 (†79)

Qabus ibn Said, geboren am 18. November 1940

Qabus ibn Sa'id Al Sa'id war ein osmanischer Herrscher, der als von 1970 bis zu seinem Tod 2020 regierender Sultan von Oman nach dem thailändischen König Rama IX. und Elisabeth II. das amtierende Staatsoberhaupt mit der drittlängsten Amtszeit weltweit war. Geboren wurde er am 18. November 1940 in Salala im Oman und verstarb in diesem Jahr am 10. Januar 2020 mit 79 Jahren in Maskat.

1939 Margaret Atwood   80

Margaret Atwood, geboren am 18. November 1939

Margaret Eleanor Atwood ist eine der renommiertesten zeitgenössischen kanadischen Schriftstellerinnen, die feministische Literatur wie „Die essbare Frau“ (1969), „Der lange Traum“ (1972), den Welterfolg „Report der Magd“ (1985), „Das Jahr der Flut“ (2009) und „Die Zeuginnen“ (2019) schreibt. Sie wurde am 18. November 1939 in Ottawa, Ontario in Kanada geboren. In diesem Jahr feiert Atwood ihren 81. Geburtstag.

1939 John O'Keeffe   80

John O'Keeffe, geboren am 18. November 1939

John O'Keeffe ist ein US-amerikanischer Neurowissenschaftler, der zusammen mit May-Britt Moser und Edvard Moser den Medizinnobelpreis 2014 für „die Entdeckung von Zellen, die ein Positionierungssystem im Gehirn bilden“ erhielt. Er wurde am 18. November 1939 in New York City geboren. In diesem Jahr feiert O'Keeffe seinen 81. Geburtstag.

1906 Klaus Mann  113 (†42)

Klaus Mann, geboren am 18. November 1906

Klaus Heinrich Thomas Mann war ein deutscher Schriftsteller und Sohn von Thomas Mann, der 1933 ins Exil in die USA ging und u. a. „Mephisto. Roman einer Karriere“ (1936) verfasste. Geboren wurde er am 18. November 1906 in München und verstarb am 21. Mai 1949 mit 42 Jahren in Cannes in Frankreich. Sein Geburtstag jährt sich 2020 zum 114. Mal.

1787 Louis Daguerre  232 (†63)

Louis Daguerre, geboren am 18. November 1787

Louis Daguerre war ein französischer Künstler und Physiker, der mit der nach ihm benannten Daguerreotypie das erste praktikable und international eingesetzte Fotografieverfahren entwickelte (1835–1839) und mit ihr u. a. vermutlich erstmals Menschen auf einer Fotografie abbildete (1838). Er wurde am 18. November 1787 in Cormeilles-en-Parisis in Frankreich geboren und verstarb mit 63 Jahren am 10. Juli 1851 in Bry-sur-Marne. 2020 jährt sich sein Geburtstag zum 233. Mal.

1786 Carl Maria von Weber  233 (†39)

Carl Maria von Weber, geboren vermutlich am 18. November 1786

Carl Maria Friedrich Ernst Weber war ein deutscher Komponist, Hofkapellmeister und Opernkomponist der deutschen Frühromantik, der mit dem „Freischütz“ (1821) die weithin gefeierte erste große deutsche Volksoper schuf (zudem u. a. Musik zu „Turandot“ 1809, Oper „Abu Hassan“ 1811, Oper „Oberon“ 1826). Geboren wurde er vermutlich am 18. November 1786 in Eutin im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) und starb am 5. Juni 1826 mit 39 Jahren in London. 2020 jährt sich sein Geburtstag zum 234. Mal.

Weitere am 18. November geborene Personen

Gestorben am 18. November

Gedenktage am 18. November 2020

Adam Weishaupt, geboren am 6. Februar 1748

Vor 190 Jahren im Jahr 1830 starb Adam Weishaupt, geboren am 6. Februar 1748. Er war ein deutscher Philosoph, Kirchenrechtler und der Gründer des Illuminatenordens (1776), um den sich zahlreiche Mythen ranken. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 18. November gestorben sind:

November