Christiaan Barnard

8. November

Vor 100 Jahren wurde Christiaan Barnard geboren

Christiaan Barnards Geburtstag jährte sich am 8. November 2022 zum hundertsten Mal. Er war ein renommierter und bedeutender südafrikanischer Herzchirurg, der mit seinem Team die weltweit erste Herztransplantation am Menschen durchführte (1967). Neben Barnard haben am 8. November u. a. Alain Delon (1935) und Victor von Hase (1834–1860) Geburtstag.

Kalenderblatt 8.11.

8. November 2022 Dienstag · 312. Tag · KW 45

Das Kalenderblatt zum 8. November: Der 8. November ist der 312. Tag des Jahres und fiel 2022 auf einen Dienstag. Der 08.11.2022 war vor 26 Tagen. Wer hat am 8. November Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 8. November geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 8. November Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 8. November sind im Sternzeichen Skorpion geboren.

Namenstage:  Am 8. November haben u. a. Gottfried, Götz, Karina und Willehad Namenstag.

Hochzeit:  Am 8. November im Jahr 1991 gaben sich Maria Furtwängler und Hubert Burda das Ja-Wort.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 8. November

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 8. November im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 8. November

1954 Kazuo Ishiguro  68

Kazuo Ishiguro, geboren am 8. November 1954

Kazuo Ishiguro ist ein britischer Schriftsteller japanischer Herkunft, der mit seinem Roman „Was vom Tage übrigblieb“ (1989) weltbekannt wurde, die Dystopie „Alles, was wir geben mussten“ (2005) schrieb und für seine Romane „von starker emotionaler Wirkung“ 2017 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Geboren wurde er am 8. November 1954 in Nagasaki in Japan. Ishiguro feierte in diesem Jahr seinen 68. Geburtstag.

1942 Sigrid Göhler   80

Sigrid Göhler ist eine deutsche Schauspielerin, die als erste Kriminalistin im deutschen Fernsehen in der Rolle des „Leutnant Vera Arndt“ in 46 Fällen der populären DDR-Krimireihe „Polizeiruf 110“ (1971–1983) ermittelte. Geboren wurde sie am 8. November 1942 in Freiberg. Göhler feierte in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag.

1935 Alain Delon  87

Alain Delon, geboren am 8. November 1935

Alain Delon ist ein renommierter französischer Schauspieler, der in Filmen wie „Nur die Sonne war Zeuge“ (1960), „Der Leopard“ (1963) sowie „Der eiskalte Engel“ (1967) auf der Leinwand zu sehen war und ab Ende der 1950er mit seiner Liebschaft Romy Schneider für Schlagzeilen sorgte. Er wurde am 8. November 1935 in Sceaux in Frankreich geboren. In diesem Jahr feierte Delon seinen 87. Geburtstag.

1932 Stéphane Audran   90 (†85)

Colette Suzanne Dacheville, so ihr richtiger Name, war eine französische Schauspielerin, die über zwanzig Filme wie „Zwei Freundinnen“ (1968), „Die untreue Frau“ (1969) und „Der Schlachter“ (1970) mit ihrem Ehemann Claude Chabrol drehte und für weitere Starregisseure wie Luis Buñuel („Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ 1972) vor der Kamera stand. Geboren wurde sie am 8. November 1932 in Versailles in Frankreich und verstarb am 27. März 2018 mit 85 Jahren in Paris. In diesem Jahr hätte sie ihren 90. Geburtstag gefeiert.

1922 Christiaan Barnard   100 (†78)

Christiaan Barnard, geboren am 8. November 1922

Christiaan Neethling Barnard war ein renommierter und bedeutender südafrikanischer Herzchirurg, der mit seinem Team die weltweit erste Herztransplantation am Menschen durchführte (1967). Geboren wurde er am 8. November 1922 in Beaufort West in Südafrika und verstarb am 2. September 2001 mit 78 Jahren in Paphos auf Zypern. Sein Geburtstag jährte sich 2022 zum hundertsten Mal.

1900 Margaret Mitchell  122 (†48)

Margaret Mitchell, geboren am 8. November 1900

Margaret Munnerlyn Mitchell war eine US-amerikanische Schriftstellerin und Autorin ihres mit dem Pulitzerpreis 1937 ausgezeichneten ersten und zugleich letzten Romans „Vom Winde verweht“ (1936), dessen Verfilmung (1939) mit bis heute ca. 500 Millionen Kinobesuchern als erfolgreichster Film aller Zeiten gilt. Geboren wurde sie am 8. November 1900 in Atlanta, Georgia in den Vereinigten Staaten und starb am 16. August 1949 mit 48 Jahren ebenda. 2022 jährte sich ihr Geburtstag das 122. Mal.

1884 Hermann Rorschach  138 (†37)

Hermann Rorschach, geboren am 8. November 1884

Hermann Rorschach war ein Schweizer Psychoanalytiker und Psychiater, der den nach ihm benannten „Tintenkleckstest“ (Rorschachtest, 1921) zur Diagnose der Persönlichkeit erfand und die Psychodiagnostik mitbegründete. Geboren wurde er am 8. November 1884 in Zürich in der Schweiz und starb am 2. April 1922 mit 37 Jahren in Herisau. 2022 jährte sich sein Geburtstag zum 138. Mal.

1848 Gottlob Frege  174 (†76)

Gottlob Frege, geboren am 8. November 1848

Friedrich Ludwig Gottlob Frege war ein bedeutender deutscher Mathematiker, als Logiker ein Begründer der modernen Logik und als Philosoph Mitbegründer der Analytischen Philosophie. Geboren wurde er am 8. November 1848 in Wismar und verstarb am 26. Juli 1925 mit 76 Jahren in Bad Kleinen. Sein Geburtstag jährte sich 2022 zum 174. Mal.

1847 Bram Stoker   175 (†64)

Bram Stoker, geboren am 8. November 1847

Abraham Stoker war ein irischer Schriftsteller, der heute vor allem für seinen posthum erfolgreichen sowie zwischenzeitlich vielfach verfilmten Roman „Dracula“ (1897) bekannt ist und zudem Agent des damals berühmten britischen Schauspielers Henry Irving war. Er wurde am 8. November 1847 in Clontarf, Dublin in Irland geboren und starb mit 64 Jahren am 20. April 1912 in London. Sein Geburtstag jährte sich 2022 zum 175. Mal.

1834 Victor von Hase  188 (†25)

Victor von Hase, geboren am 8. November 1834

Karl Victor von Hase war ein deutscher Jurist, auf dessen Äußerung bei einer Befragung vor Gericht 1854 die populäre Redewendung „Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts…“ zurückgeht. Geboren wurde er am 8. November 1834 in Jena und starb am 30. April 1860 mit 25 Jahren. 2022 jährte sich sein Geburtstag zum 188. Mal.

1802 Benjamin Hall   220 (†64)

Benjamin Hall, geboren am 8. November 1802

Sir Benjamin Hall war ein britischer Baumeister und Politiker, der zum Zeitpunkt des Umbaus des britischen Parlamentsgebäudes in London der „First Commissioner of Works“ (1855–1858) war und nach dem vermutlich die Glocke „Big Ben“ im Glockenturm des Gebäudes benannt wurde. Geboren wurde er am 8. November 1802 in England und starb am 27. April 1867 mit 64 Jahren ebenda. 2022 jährte sich sein Geburtstag das 220. Mal.

1656 Edmond Halley  366 (†85)

Edmond Halley, geboren am 8. November 1656

Edmond Halley war ein englischer Astronom, Geophysiker, Mathematiker und Meteorologe, der u. a. die Kometenbahn des nach ihm benannten Halleyschen Komet berechnete. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 8. November 1656 (am 29. Oktober 1656 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Haggerston, Hackney, London in England und verstarb am 25. Januar 1742 (Gregorianischer Kalender, am 14. Januar 1742 nach julianischem Kalender) mit 85 Jahren in Greenwich. Sein Geburtstag jährte sich 2022 zum 366. Mal.

Weitere am 8. November geborene Personen

Gestorben am 8. November

Gedenktage am 8. November 2022

Martin von Tours, geboren 316

Vor 1625 Jahren im Jahr 397 starb Martin von Tours, geboren 316. Er war der mit Legenden umwobene dritte Bischof von Tours (371–397), ehemaliger römischer Offizier und Mittler zwischen Römern und Franken, der für sein durch seinen Weggefährten Sulpicius Severus beschriebenes vorbildliches Leben u. a. als Patron Frankreichs und Heiliger verehrt wird. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 8. November gestorben sind:

November