Karl May

Geboren 1842

174. Geburtstage im Jahr 2016

Wer wurde vor 174 Jahren im Jahr 1842 geboren? Die Chronik zum Jahrgang 1842 mit den prominenten Geburtstagen des Jahres: Die bekannten Persönlichkeiten auf dieser Seite kamen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Jahr 1842 zur Welt. Zu ihnen zählen etwa Karl May, August Thyssen, Carl von Linde und Carl Diercke. Im Jahr 1842 geborene berühmte Personen kamen vor 174 Jahren zur Welt.

Geboren im Jahr 1842

15.01.Josef Breuer

Josef Breuer, geboren am 15. Januar 1842

Josef Breuer war ein Wiener Arzt und Physiologe, der neben dem mit ihm zusammenarbeitenden Sigmund Freud als Mitbegründer der Psychoanalyse gilt. Er wurde am 15. Januar 1842 in Wien geboren und starb am 25. Juni 1925 im Alter von 83 Jahren ebenda.

25.02.Karl May

Karl May, geboren am 25. Februar 1842

Karl May (Karl Friedrich May) war einer der weltweit populärsten deutschen Schriftsteller insbesondere von Abenteuerromanen und Reiseerzählungen u. a. um den Indianer-Häuptling „Winnetou“. Er wurde am 25. Februar 1842 in Ernstthal (heute Hohenstein-Ernstthal) geboren und starb am 30. März 1912 im Alter von 70 Jahren in Radebeul.

17.05.August Thyssen

August Thyssen, geboren am 17. Mai 1842

August Thyssen war ein deutscher Unternehmer und der erste Großindustrielle der Familie Thyssen, der 1871 seine erste Firma gründete und dessen Unternehmen sich mit dem heutigen Industriekonzern „Thyssen-Krupp“ zum größten deutschen und europäischen Stahlunternehmen entwickelte. Er wurde am 17. Mai 1842 in Eschweiler geboren und starb am 4. April 1926 im Alter von 83 Jahren auf Schloss Landsberg, Ratingen.

11.06.Carl von Linde

Carl von Linde, geboren am 11. Juni 1842

Carl von Linde (Carl Paul Gottfried Linde) war ein deutscher Ingenieur, Erfinder und Gründer der heutigen „Linde AG“ unter dem Namen „Gesellschaft für Linde's Eismaschinen AG“ (1879). Er wurde am 11. Juni 1842 in Berndorf geboren und starb am 16. November 1934 im Alter von 92 Jahren in München.

25.06.Eloy Alfaro

Eloy Alfaro, geboren am 25. Juni 1842

Eloy Alfaro (José Eloy Alfaro Delgado) war ein für sein Land sehr bedeutender ecuadorianischer Politiker und zweimaliger Präsident Ecuadors (1895–1901, 1906–1911), der die Liberale Partei Ecuadors gründete (1878), eine zentrale Rolle in der liberalen Revolution 1895 inne hatte und die nationale Einheit des Landes erreichte. Er wurde am 25. Juni 1842 in Montecristi, Manabí in Ecuador geboren und starb am 28. Januar 1912 im Alter von 69 Jahren in Quito, Pichincha.

25.06.Heinrich Seidel

Heinrich Seidel, geboren am 25. Juni 1842

Heinrich Seidel (Heinrich Friedrich Wilhelm Karl Philipp Georg Eduard Seidel) war ein deutscher Ingenieur und Schriftsteller (u. a. „Leberecht Hühnchen“ ab 1882), auf den der bis heute populäre und in seinem „Ingenieurlied“ von 1871 enthaltene Ausspruch „Dem Ingenieur ist nichts zu schwer“ zurückgeht. Er wurde am 25. Juni 1842 in Perlin in Mecklenburg-Schwerin (heute Deutschland) geboren und starb am 7. November 1906 im Alter von 64 Jahren in Groß-Lichterfelde (heute Berlin-Lichterfelde) in Preußen (heute Deutschland).

15.09.Carl Diercke

Carl Diercke, geboren am 15. September 1842

Carl Diercke war ein deutscher Kartograf und Pädagoge, der 1883 mit dem „Schul-Atlas über alle Teile der Erde“ (heute Diercke-Weltatlas) den ersten Atlas für den deutschen Schulunterricht herausgab. Er wurde am 15. September 1842 in Kyritz geboren und starb am 7. März 1913 im Alter von 70 Jahren in Wilmersdorf (heute zu Berlin).

12.11.John William Strutt

John William Strutt, geboren am 12. November 1842

John William Strutt war ein englischer Physiker, der zusammen mit William Ramsay die Edelgase Argon, Helium, Krypton, Neon und Xenon entdeckte und den Nobelpreis für Physik 1904 „für seine Untersuchungen über die Dichte der wichtigsten Gase und seine im Zusammenhang damit gemachten Entdeckung des Argons“ erhielt. Er wurde am 12. November 1842 in Maldon, Essex in England geboren und starb am 30. Juni 1919 im Alter von 76 Jahren in Terling Place bei Witham, Essex.

Gestorben im Jahr 1842

Nekrolog: Todesfälle des Jahres 1842

Clemens Brentano, geboren am 9. September 1778

Wer ist im Jahr 1842 gestorben? Vor 174 Jahren im Jahr 1842 starb Clemens Brentano, geboren am 9. September 1778. Er war ein bedeutender deutscher Dichter und Schriftsteller der „Heidelberger Romantik“, der u. a. mit Achim von Arnim die Liedersammlung „Des Knaben Wunderhorn“ (1805–1808), den Roman „Godwi“ (1801) und zahlreiche erst 1854 posthum veröffentlichte Gedichte verfasste. Weitere im Jahr 1842 verstorbene Personen sind:

† 23.03.Stendhal (†59)
† 25.07.Dominique Jean Larrey (†76)

Das Jahr 1842

MDCCCXLII

Das Jahr 1842 im 19. Jahrhundert liegt 174 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MDCCCXLII geschrieben.

Webtipps

Informationen zum Jahr 1842

Empfehlen

Jahres-Ranking:  6/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1842 weiter: