Jefferson Pérez

Ber√ľhmte Ecuadorianer

Geboren im Geburtsland Ecuador

Hola! Das Geburtsland Ecuador: Welche ber√ľhmten Pers√∂nlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Ecuador zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die gr√∂√üten Ecuadorianer und Ecuadorianerinnen, die ber√ľhmten ecuadorianischen S√∂hne und T√∂chter des Landes, wie etwa Jefferson P√©rez, der in Cuenca, Azuay geboren wurde, und Eloy Alfaro.

Landesinfo

Flagge EcuadorEcuador ‚Äď S√ľdamerikas Westen

Ecuador ist ein Staat in S√ľdamerika. Die Hauptstadt des Landes ist Quito. In Ecuador leben ca. 16 Mio. Ecuadorianer, Ecuadorianerinnen und Einwohner anderer Nationalit√§ten. Amtssprache ist Spanisch. Ecuador umfasst eine Fl√§che von rund 257.000 km² und ist damit etwa dreimal so gro√ü wie die Republik √Ėsterreich. Nachbarl√§nder sind Kolumbien und Peru.

Webtipps

Ecuador-Links

Interessante externe Webseiten mit Infos √ľber den Staat Ecuador:

Ber√ľhmte Ecuadorianer

Jefferson Pérez Cuenca 1974

Jefferson P√©rez, geboren am 1. Juli 1974

Jefferson P√©rez wurde am 1. Juli 1974 in Cuenca, Azuay in Ecuador geboren. Er ist ein ecuadorianischer Geher und einer der popul√§rsten Sportler seines Landes, der auf der Strecke √ľber 20 km Olympiasieger (1996) und dreimaliger Weltmeister (2003, 2005, 2007) wurde.

Eloy Alfaro Montecristi 1842

Eloy Alfaro, geboren am 25. Juni 1842

Eloy Alfaro wurde am 25. Juni 1842 in Montecristi, Manab√≠ in Ecuador geboren. Er war ein f√ľr sein Land sehr bedeutender ecuadorianischer Politiker und zweimaliger Pr√§sident Ecuadors (1895‚Äď1901, 1906‚Äď1911), der die Liberale Partei Ecuadors gr√ľndete (1878), eine zentrale Rolle in der liberalen Revolution 1895 inne hatte und die nationale Einheit des Landes erreichte.

Weitere bekannte Personen des Landes

In Ecuador kamen daneben etwa Manuela S√°enz, eine s√ľdamerikanische Freiheitsk√§mpferin, und Andr√©s G√≥mez, ein ecuadorianischer Tennisspieler, zur Welt. Zudem sind Mike Judge, ein US-amerikanischer Zeichentrickfilmer, und Diego Serrano, ein US-amerikanischer Schauspieler, in Ecuador geboren worden.

Gestorben in Ecuador

1902 starb Thomas Nast in Ecuador

Thomas Nast

Vor 116 Jahren im Jahr 1902 starb Thomas Nast in Guayaquil in Ecuador. Er war ein deutsch-amerikanischer Karikaturist, der u. a. bei ‚ÄěHarper‚Äôs Weekly‚Äú die politische Karikatur in den Staaten mitbegr√ľndete und mit von ihm geschaffenen Symbolen wie ‚ÄěSanta Claus‚Äú (1863) oder dem ‚ÄěElefanten‚Äú (f√ľr die Republikaner) Amerikas ‚ÄěCorporate Identity‚Äú bis heute mitpr√§gt. Geboren wurde er am 27. September 1840 in Landau in der Pfalz.

S√ľdamerika