Camilo José Cela

11. Mai

Vor 100 Jahren wurde Camilo José Cela geboren

Camilo José Celas Geburtstag jährte sich am 11. Mai 2016 zum hundertsten Mal. Er war ein spanischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur 1989 „für seine reiche und eindringliche Prosakunst, die mit verhaltenem Mitgefühl eine herausfordernde Vision menschlichen Ausgesetztseins gestaltet“. Neben Celas jähren sich am 11. Mai die Geburtstage von Salvador Dalí (1904–1989) und Baron Münchhausen (1720–1797).

Kalenderblatt 11.5.

11. Mai 2016 Mittwoch · 132. Tag · KW 19

Das Kalenderblatt zum 11. Mai: Der 11. Mai ist in diesem Schaltjahr der 132. Tag des Jahres und fiel 2016 auf einen Mittwoch. Der 11.05.2016 war vor 212 Tagen. Wer hat am 11. Mai Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 11. Mai geboren wurden. In diesem Jahr hatten u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Mai

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Mai Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 11. Mai Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 11. Mai sind im Sternzeichen Stier geboren.

Namenstage:  Am 11. Mai haben u. a. Träger der Namen Joachim und Mamertus Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 11. Mai

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 11. Mai im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 11. Mai

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 11. Mai aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Bauernregel

»Gehen die Eisheiligen ohne Frost vorbei, schreien die Bauern und Winzer juchhei.«

– Bauernregel zum 11. Mai

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 11. Mai

1965 Guido Maria Kretschmer  51

Guido Maria Kretschmer, geboren am 11. Mai 1965

Guido Maria Kretschmer ist ein deutscher Modedesigner, der u. a. durch die Fernsehsendung „Shopping Queen“ (seit 2012) bundesweit bekannt wurde. Geboren wurde er am 11. Mai 1965 in Münster. Kretschmer feierte in diesem Jahr seinen 51. Geburtstag.

1941 Eric Burdon   75

Eric Burdon, geboren am 11. Mai 1941

Eric Victor Burdon ist ein britischer Rock-Musiker, der vor allem als Gründungsmitglied und Sänger der Band „The Animals“ (1962–1969) und mit deren Millionenseller „The House of the Rising Sun“ (1964) bekannt wurde. Geboren wurde er am 11. Mai 1941 in Newcastle upon Tyne in England. Burdon feierte in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag.

1921 Hildegard Hamm-Brücher  95 (†95)

Hildegard Hamm-Brücher, geboren am 11. Mai 1921

Hildegard Hamm-Brücher war eine bekannte deutsche Politikerin und langjährige Bundestagsabgeordnete (1976–1990), die über 50 Jahre liberale Politik in Deutschland prägte, teils in leitenden Funktionen Mitglied der FDP war und 1994 für das Amt des Bundespräsidenten kandidierte. Geboren wurde sie am 11. Mai 1921 in Essen und starb in diesem Jahr am 7. Dezember 2016 mit 95 Jahren.

1918 Richard Feynman  98 (†69)

Richard Feynman, geboren am 11. Mai 1918

Richard Phillips Feynman war einer der bekanntesten und renommiertesten Physiker des 20. Jahrhunderts mit u. a. wesentlichen Beiträgen zu den Quantenfeldtheorien und Träger des Nobelpreises für Physik 1965. Er wurde am 11. Mai 1918 in New York City geboren und starb im Alter von 69 Jahren am 15. Februar 1988 in Los Angeles, Kalifornien. In diesem Jahr hätte er seinen 98. Geburtstag gefeiert.

1916 Camilo José Cela   100 (†85)

Camilo José Cela, geboren am 11. Mai 1916

Camilo José Cela war ein spanischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur 1989 „für seine reiche und eindringliche Prosakunst, die mit verhaltenem Mitgefühl eine herausfordernde Vision menschlichen Ausgesetztseins gestaltet“. Er wurde am 11. Mai 1916 in Padrón in Spanien geboren und verstarb mit 85 Jahren am 17. Januar 2002 in Madrid. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum hundertsten Mal.

1905 Michail Scholochow  111 (†78)

Michail Scholochow, geboren am 24. Mai 1905

Michail Alexandrowitsch Scholochow war ein sowjetischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur 1965 „für seine künstlerische Kraft und Ehrlichkeit, womit er in seinem Don-Epos einen geschichtlichen Zeitabschnitt aus dem russischen Volksleben gestaltet hat“. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 24. Mai 1905 (am 11. Mai 1905 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Kruschilin, Wjoschenskaja, Rostow in Russland geboren und starb mit 78 Jahren am 21. Februar 1984 in Wjoschenskaja, Rostow in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland). Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 111. Mal.

1904 Salvador Dalí  112 (†84)

Salvador Dalí, geboren am 11. Mai 1904

Salvador Domingo Felipe Jacinto Dalí i Domènech war einer der bekanntesten spanischen Maler des 20. Jahrhunderts und ein Hauptvertreter des Surrealismus (u. a. „Die Beständigkeit der Erinnerung“ 1931), der auch als Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner tätig war. Er wurde am 11. Mai 1904 in Figueres, Katalonien in Spanien geboren und verstarb mit 84 Jahren am 23. Januar 1989 ebenda. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 112. Mal.

1892 Margaret Rutherford  124 (†80)

Margaret Rutherford, geboren am 11. Mai 1892

Dame Margaret Rutherford war eine britische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (Beste Nebendarstellerin in „Hotel International“ 1964), die vor allem durch ihre Rolle als „Miss Marple“ in vier Kinofilmen der 1960er-Jahre bekannt wurde. Sie wurde am 11. Mai 1892 in London geboren und verstarb mit 80 Jahren am 22. Mai 1972 in Chalfont St. Peter, Buckinghamshire. Ihr Geburtstag jährte sich 2016 zum 124. Mal.

1888 Irving Berlin  128 (†101)

Irving Berlin, geboren am 11. Mai 1888

Israel Isidore Beilin war ein US-amerikanischer Komponist von über 1000 Songs (u. a. „God Bless America“, „White Christmas“, „There's No Business Like Show Business“, „Alexander's Ragtime Band“), Oscar- und Grammy-Preisträger. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 11. Mai 1888 (am 29. April 1888 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Tjumen in Russland geboren und verstarb mit 101 Jahren am 22. September 1989 in New York City. Sein Geburtstag jährte sich 2016 zum 128. Mal.

1720 Baron Münchhausen  296 (†76)

Baron Münchhausen, geboren am 11. Mai 1720

Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen war ein deutscher Adliger, dem zahlreiche populäre „Lügengeschichten“ aus seiner Militärzeit wie der Ritt auf einer Kanonenkugel und ein Flug zum Mond zugeschrieben werden. Er wurde am 11. Mai 1720 in Bodenwerder im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und starb mit 76 Jahren am 22. Februar 1797 ebenda. 2016 jährte sich sein Geburtstag das 296. Mal.

Weitere am 11. Mai geborene Personen

Gestorben am 11. Mai

Gedenktage am 11. Mai 2016

Max Reger, geboren am 19. März 1873

Wer ist an einem 11. Mai gestorben? Vor hundert Jahren im Jahr 1916 starb Max Reger, geboren am 19. März 1873. Er war ein insbesondere zu Lebzeiten in den 1920ern populärer deutscher Komponist, der durch seine Orgel-Kompositionen bekannt wurde. Weitere Todestage berühmter Personen am 11. Mai:

† 2001Douglas Adams (†49)
† 1981Bob Marley (†36)
† 1979Barbara Hutton (†66)
† 1976Alvar Aalto (†78)
† 1973Lex Barker (†54)
† 1857Eugène François Vidocq (†81)
† 1849Julie Récamier (†71)