Adam Małysz

Geburtsjahr 1977

40. Geburtstage im Jahr 2017

Wer wurde vor 40 Jahren im Jahr 1977 geboren? Die Chronik des Jahrgangs 1977 mit den prominenten Persönlichkeiten, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Jahr 1977 zur Welt kamen. Zu ihnen zählen etwa Adam Małysz, Shakira, Michael Fassbender und Tom Hardy. Für die Promi-Geburtstagskinder aus dem Jahrgang 1977 ist dieses Jahr ein rundes Jubiläumsjahr: Sie feierten bzw. feiern 2017 ihren 40. Geburtstag.

Geboren im Jahr 1977

11.01.Anni Friesinger

Anni Friesinger, geboren am 11. Januar 1977

Anni Friesinger (Anna Christine Friesinger-Postma) ist eine populäre ehemalige deutsche Eisschnellläuferin, die in ihrer Sportkarriere u. a. dreifache Olympiasiegerin (2002, 2006, 2010) und 16-fache Weltmeisterin wurde. Sie wurde am 11. Januar 1977 in Bad Reichenhall geboren.

13.01.Orlando Bloom

Orlando Bloom, geboren am 13. Januar 1977

Orlando Bloom (Orlando Jonathan Blanchard Bloom) ist ein britischer Schauspieler, der vor allem in seinen Rollen als „Legolas“ in der „Herr der Ringe“-Trilogie (2001–2003) und als „Will Turner“ in den „Pirates of the Caribbean“-Filmen (2003/06/07) bekannt wurde. Er wurde am 13. Januar 1977 in Canterbury, Kent in England geboren.

02.02.Shakira

Shakira, geboren am 2. Februar 1977

Shakira (Shakira Isabel Mebarak Ripoll) ist eine kolumbianische Sängerin, die Mitte der 1990er-Jahre zunächst im spanischsprachigen Raum bekannt wurde, seit den 2000er-Jahren mit Pop-Titeln wie „Whenever, Wherever“ (2001), „Hips Don't Lie“ (2006) und „Waka Waka“ (2010) weltweite Charterfolge hat und u. a. zweifache Grammy-Preisträgerin ist. Sie wurde am 2. Februar 1977 in Barranquilla in Kolumbien geboren.

02.04.Michael Fassbender

Michael Fassbender, geboren am 2. April 1977

Michael Fassbender ist ein deutsch-irischer Schauspieler, der mit der TV-Serie „Band of Brothers“ (2001) bekannt wurde und u. a. in den Filmen „300“ (2007), „Inglourious Basterds“ (2009), „Shame“ (2011), „12 Years a Slave“ (2013) sowie „Steve Jobs“ (2015) spielte. Er wurde am 2. April 1977 in Heidelberg geboren.

03.05.Maryam Mirzakhani

Maryam Mirzakhani, geboren am 3. Mai 1977

Maryam Mirzakhani ist eine iranische Mathematikerin mit den Forschungsgebieten Topologie und algebraische Geometrie, die 2014 als erste Frau mit der seit 1936 verliehenen und international renommierten „Fields-Medaille“ für herausragende Entdeckungen in der Mathematik ausgezeichnet wurde. Sie wurde am 3. Mai 1977 in Teheran im Iran geboren.

15.09.Tom Hardy

Tom Hardy, geboren am 15. September 1977

Tom Hardy (Edward Thomas Hardy) ist ein britischer Schauspieler, der in der Rolle als „Shinzon“ in „Star Trek: Nemesis“ (2002) international bekannt wurde und seither u. a. in „Inception“ (2010), „The Dark Knight Rises“ (2012) und „The Revenant“ (2015) im Kino zu sehen war. Er wurde am 15. September 1977 in Hammersmith, London in England geboren.

25.10.Birgit Prinz

Birgit Prinz, geboren am 25. Oktober 1977

Birgit Prinz ist eine ehemalige und eine der erfolgreichsten sowie populärsten deutschen Fußballspielerinnen u. a. in der deutschen Nationalmannschaft (1994–2011), dreimalige Weltfußballerin (2003–2005) und deutsche Fußballerin (2001–2008) des Jahres sowie Rekordtorschützin bei Weltmeisterschaften. Sie wurde am 25. Oktober 1977 in Frankfurt am Main geboren.

03.12.Adam Małysz

Adam Małysz, geboren am 3. Dezember 1977

Adam Małysz (Adam Henryk Małysz) ist ein ehemaliger polnischer Skispringer, der als u. a. vierfacher Skisprung-Weltcupgewinner (2001–2003, 2007) und dreifacher Skisprung-Weltmeister (2001, 2003, 2007) der erfolgreichste Skispringer Polens ist. Er wurde am 3. Dezember 1977 in Wisła, Schlesien in Polen geboren.

21.12.Emmanuel Macron

Emmanuel Macron, geboren am 21. Dezember 1977

Emmanuel Macron (Emmanuel Jean-Michel Frédéric Macron) ist ein französischer Politiker, der 2017 mit seiner Bewegung „En Marche!“ das Präsidentenamt Frankreichs eroberte und der jüngste Präsident in der französischen Geschichte ist. Er wurde am 21. Dezember 1977 in Amiens, Picardie in Frankreich geboren.

31.12.Psy

Psy, geboren am 31. Dezember 1977

Psy (Park Jae-sang) ist ein südkoreanischer Rapper, der mit seiner humorvollen Hit-Single „Gangnam Style“ über das Leben im Stadtbezirk „Gangnam“ der Hauptstadt Seoul im Sommer 2012 zunächst YouTube mit dem bisher meistaufgerufenen Musikvideo aller Zeiten und dann weltweit die Spitze der Charts eroberte. Er wurde am 31. Dezember 1977 in Gangnam, Seoul in Südkorea geboren.

Prominente 40. Geburtstage 2017 – Weitere im Jahr 1977 geborene Persönlichkeiten

Alter

40

Wie alt ist man, wenn man 1977 geboren ist? Promis und Personen, die im Jahr 1977 zur Welt kamen, werden bzw. wurden 2017 40 Jahre alt.

Geschenke-Shop

Geschenke zum 40. Geburtstag 2017

Unsere Geschenkideen für alle, die im Jahr 2017 ihren 40. Geburtstag feiern:

Zeitungen des Jahres 1977

Zeitungen

Originale Tageszeitungen und Zeitschriften von einem historischen Datum im Geburtsjahr 1977:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Münzen aus dem Jahr 1977

Echte Original-Münzen des Jahrgangs 1977 auf Wunsch mit Personalisierung:

Das Jahr 1977

MCMLXXVII

Das Jahr 1977 im 20. Jahrhundert liegt 40 Jahre zurück. In Römischen Zahlen wird es MCMLXXVII geschrieben.

Chinesisches Horoskop 1977

Feuer-Schlange

Das Jahr 1977 fällt in den 5. Teilzyklus des 77. Zyklus des chinesischen Kalenders. Im chinesischen Horoskop begann am 18. Februar im Jahr 1977 das Jahr der Feuer-Schlange (丁巳), zuvor endete das Jahr des Feuer-Drachen. Das nächste Jahr im Zeichen der Schlange war das Jahr 1989.

Lesetipps zu 1977

100 Gründe, warum das Jahr 1977 einfach unvergesslich bleibt

Buch »100 Gründe, warum das Jahr 1977 einfach unvergesslich bleibt«

Eine spannende Zeitreise durch das Geburtsjahr 1977 zum 40. Geburtstag. 100 interessante und unterhaltsame Ereignisse aus dem Jahr, in dem „Star Wars“ in die Kinos kam und Queen „We Will Rock You“ veröffentlichte. 96 Seiten. amazon.de

1977. RAF gegen Bundesrepublik

Buch »1977. RAF gegen Bundesrepublik«

Butz Peters über das Schlüsseljahr 1977, in dem der Linksterrorrismus der Roten Armee Fraktion in der Bundesrepublik eine bislang unbekannte Dimension erreichte. Ein packendes Buch über die dramatischen Ereignisse und die Folgen bis in unsere Zeit. 576 Seiten. amazon.de

Ein Tag im Herbst

Buch »Ein Tag im Herbst«

Anne Ameri-Siemens hat zahlreiche, höchst unterschiedliche Zeitzeugen befragt und lässt die Atmosphäre des Deutschen Herbstes in einzigartiger Weise lebendig werden. Die ganze Geschichte des Terrorjahres 1977, das ein ganzes Land durchdrang. 320 Seiten. amazon.de

Empfehlen

Jahres-Ranking:  10/10

Das Jahres-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Personen. Empfehlen Sie den Jahrgang 1977 weiter:

Gestorben im Jahr 1977

Todesfall des Jahres

Elvis Presley

Elvis Presley, geboren am 8. Januar 1935

Das Jahr 1977 ist das Todesjahr von Elvis Presley, der am 8. Januar 1935 geboren wurde. Er war ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler, der als einer der bedeutendsten Vertreter der Rock- und Popkultur („King of Rock ’n’ Roll“) und mit über einer Milliarde verkauften Platten (u. a. „Hound Dog“ 1956, „Suspicious Minds“ 1968) als weltweit erfolgreichster Solokünstler gilt.

Nekrolog: Die Todesfälle des Jahres 1977

Wer ist vor vierzig Jahren im Jahr 1977 gestorben? Der Nekrolog mit den Todesfällen 1977 bekannter Promis und berühmter Persönlichkeiten:

14.01.Peter Finch (†60)
18.01.Carl Zuckmayer (†80)
21.04.Gummo Marx (†84)
28.04.Sepp Herberger (†80)
05.05.Ludwig Erhard (†80)
10.05.Joan Crawford (†72)
16.06.Wernher von Braun (†65)
03.07.Alexander Wolkow (†86)
04.08.Ernst Bloch (†92)
04.08.Edgar Adrian (†87)
16.08.Elvis Presley (†42)
19.08.Groucho Marx (†86)
16.09.Maria Callas (†53)
14.10.Bing Crosby (†74)
18.10.Hanns Martin Schleyer (†62)
18.10.Andreas Baader (†34)
05.11.René Goscinny (†51)
25.12.Charlie Chaplin (†88)

Ereignisse und Zeitgeist 1977

Das war 1977: Die Schlagzeilen des Jahres

Was geschah 1977? Die britische Königin Elizabeth II. feiert ihr silbernes Thronjubiläum und wird dafür von den Sex Pistols mit God Save The Queen gefeiert. Der erste Film der „Star Wars“-Saga ist im Kino zu sehen. Steve Jobs und Steve Wozniak stellen ihren Computer „Apple II“ vor. Im „Deutschen Herbst“ entführt die RAF Hans Martin Schleyer und tötet ihn. George W. Bush heiratet Laura Bush. Zur Person des Jahres 1977 kürt das US-amerikanische Magazine „Time“ Anwar as-Sadat. 1977 ist „Szene“ das Wort des Jahres in Deutschland.

Sport 1977: Sieger und Wettkämpfe

Borussia Mönchengladbach wird Fußballmeister der Bundesliga-Saison 1976/1977. Den DFB-Pokal 1977 gewinnt der 1. FC Köln. Niki Lauda gewinnt die Formel 1 und wird Weltmeister des Jahres 1977.

Kultur 1977: Musik, Filme und Literatur

Den Takt für das Jahr gibt in der BRD u. a. Baccara mit dem Lied „Yes Sir I Can Boogie“ an, das in den Charts 1977 weit oben rangiert. In der DDR ist das Lied „Erinnerung“ von den Puhdys ein Kassenschlager. An den Kinokassen in der Bundesrepublik sorgen 1977 vor allem „James Bond 007 – Der Spion, der mich liebte“, „Bernard und Bianca“ und „Zwei außer Rand und Band“ für gute Geschäfte. Bei den Oscars 1977 wird „Rocky I“ zum besten Film des Jahres gekürt und mit insgesamt drei Preisen prämiert. Peter Finch erhält den Oscar als Bester Hauptdarsteller, Faye Dunaway wird als Beste Hauptdarstellerin prämiert. Vicente Aleixandre ist der Träger des Nobelpreises für Literatur 1977. Auf dem Büchermarkt verkaufen sich bei den Westdeutschen 1977 am besten „Die wunderbaren Jahre“ von Reiner Kunze und „Angst vorm Fliegen“ von Erica Jong.

Kalender 1977

1970er-Jahre