Vin Diesel

18. Juli

Vor 50 Jahren wurde Vin Diesel geboren

Am 18. Juli 2017 feiert Vin Diesel seinen 50. Geburtstag. Diesel ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der mit seiner Rolle als „Pvt. Adrian Caparzo“ in „Der Soldat James Ryan“ (1998) bekannt wurde und seither Fans vor allem als „Dom Toretto“ in der „The Fast and the Furious“-Filmreihe (seit 2001) begeistert. Zudem haben am 18. Juli u. a. Nelson Mandela (1918–2013) und Frank Farian (1941) Geburtstag.

Kalenderblatt 18.7.

18. Juli 2017 Dienstag · 199. Tag · KW 29

Das Kalenderblatt zum 18. Juli: Der 18. Juli ist der 199. Tag des Jahres und fällt 2017 auf einen Dienstag. Es sind noch 182 Tage bis zum 18.07.2017. Wer hat am 18. Juli Geburtstag? Die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 18. Juli geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Kalender

Geburtsmonat Juli

Entdecken Sie die historischen und VIP-Geburtstage des Monats. Welche Promis haben im Juli Geburtstag?

Fakten zum Tag

Infos zum 18. Juli Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 18. Juli sind im Sternzeichen Krebs geboren worden.

Namenstage:  Am 18. Juli haben u. a. Arnulf, Friedrich, Friedrike, Fritz und Ulf Namenstag.

Hochzeit:  Am 18. Juli im Jahr 1969 gaben sich Walter Scheel und Mildred Scheel das Ja-Wort.

Chronik & Zeitungen

Tageschronik 18. Juli

Produktabbildung Tageschronik

Das Geburtstagsbuch mit über 1.200 Einträgen zu allen wichtigen Ereignissen, Personen und Daten vom 18. Juli im vergangenen Jahrhundert. 140 Seiten.

Zeitungen vom 18. Juli

Zeitungen

Originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 18. Juli aus dem Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 18. Juli

1976 Elsa Pataky   40

Elsa Pataky, geboren am 18. Juli 1976

Elsa Lafuente Medianu, wie sie mit richtigem Namen heißt, ist eine spanische Schauspielerin und Model, die im Kino in der Rolle als „Elena Neves“ in „Fast & Furious Five“ (2011) und „Fast & Furious 6“ (2013) bekannt wurde. Geboren wurde sie am 18. Juli 1976 in Madrid in Spanien. Pataky feiert in diesem Jahr ihren 41. Geburtstag.

1975 M.I.A.  41

M.I.A., geboren am 18. Juli 1975

Mathangi Arulpragasam ist eine britisch-tamilische Rapperin, die u. a. den Song „O … Saya“ für den Soundtrack zum Film „Slumdog Millionär“ (2008) schrieb und interpretierte. Sie wurde am 18. Juli 1975 in Hounslow, London in England geboren. In diesem Jahr feiert M.I.A. ihren 42. Geburtstag.

1969 Elizabeth Gilbert  47

Elizabeth Gilbert, geboren am 18. Juli 1969

Elizabeth Gilbert ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die mit ihrem auch verfilmten autobiografischen Reisebericht „Eat Pray Love“ (2006) einen internationalen Bestseller schrieb. Sie wurde am 18. Juli 1969 in Waterbury, Connecticut in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert Gilbert ihren 48. Geburtstag.

1967 Vin Diesel  49

Vin Diesel, geboren am 18. Juli 1967

Mark Sinclair Vincent, so sein richtiger Name, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der mit seiner Rolle als „Pvt. Adrian Caparzo“ in „Der Soldat James Ryan“ (1998) bekannt wurde und seither Fans vor allem als „Dom Toretto“ in der „The Fast and the Furious“-Filmreihe (seit 2001) begeistert. Er wurde am 18. Juli 1967 in New York City geboren. In diesem Jahr feiert Diesel seinen 50. Geburtstag.

1948 Hartmut Michel  68

Hartmut Michel, geboren am 18. Juli 1948

Hartmut Michel ist ein deutscher Biophysiker und zusammen mit Johann Deisenhofer und Robert Huber Träger des Nobelpreises für Chemie 1988 „für die Erforschung des Reaktionszentrums der Photosynthese bei einem Purpurbakterium“. Geboren wurde er am 18. Juli 1948 in Ludwigsburg. Michel feiert in diesem Jahr seinen 69. Geburtstag.

1941 Frank Farian   75

Frank Farian, geboren am 18. Juli 1941

Franz Reuther, so sein richtiger Name, ist ein deutscher Musikproduzent, Komponist und Sänger, der u. a. die Gruppe „Boney M.“ mit Disco-Hits wie „Daddy Cool“ (1976), „Ma Baker“ (1977) sowie „Rivers of Babylon“ (1978) produzierte, mehr als 800 Gold- und Platinauszeichnungen erhielt und über 800 Millionen Platten verkaufte. Er wurde am 18. Juli 1941 in Kirn geboren. In diesem Jahr feiert Farian seinen 76. Geburtstag.

1939 Dion DiMucci  77

Dion DiMucci, geboren am 18. Juli 1939

Dion Francis DiMucci ist ein US-amerikanischer Sänger, der insbesondere in den 1950er- und 1960er-Jahren (zeitweise mit „The Belmonts“) mit Hits wie „A Teenager in Love“ (1959), „Runaround Sue“ (1961), „The Wanderer“ (1961) erfolgreich war. Er wurde am 18. Juli 1939 in The Bronx, New York City in den Vereinigten Staaten geboren. In diesem Jahr feiert DiMucci seinen 78. Geburtstag.

1938 Ian Stewart  78 (†47)

Ian Stewart war ein britischer Musiker, der Pianist und Gründungsmitglied der Rockgruppe „The Rolling Stones“ (bis 1962) war und im Anschluss als ihr Tourmanager fungierte. Geboren wurde er am 18. Juli 1938 in Pittenweem in Schottland und starb am 12. Dezember 1985 mit 47 Jahren in London. In diesem Jahr wäre er 79 Jahre alt geworden.

1937 Roald Hoffmann  79

Roald Hoffmann, geboren am 18. Juli 1937

Roald Hoffmann ist ein US-amerikanischer Chemiker und zusammen mit Fukui Ken’ichi Träger des Nobelpreises für Chemie 1981 „für ihre unabhängig voneinander entwickelten Theorien über den Verlauf chemischer Reaktionen“. Er wurde am 18. Juli 1937 in Złoczów in Polen (heute Ukraine) geboren. In diesem Jahr feiert Hoffmann seinen 80. Geburtstag.

1927 Kurt Masur  89 (†88)

Kurt Masur, geboren am 18. Juli 1927

Kurt Masur war ein international anerkannter deutscher Dirigent, der u. a. Gewandhauskapellmeister in Leipzig (1970–1997) und Chefdirigent des New York Philarmonic Orchestra (1991–2002) war. Er wurde am 18. Juli 1927 in Brieg in Schlesien (heute Polen) geboren und starb mit 88 Jahren am 19. Dezember 2015 in Greenwich, Connecticut in den Vereinigten Staaten. Dieses Jahr hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert.

1921 John Glenn  95 (†95)

John Glenn, geboren am 18. Juli 1921

John Herschel Glenn war ein US-amerikanischer Astronaut und Senator, der von der NASA als als einer der „Mercury Seven“-Testpiloten ausgewählt wurde, als erster Amerikaner die Erde in einem Raumschiff umkreiste (1962) und an Bord des Space Shuttles „Discovery“ mit 77 Jahren als bis heute ältester Mensch ins All flog (1998). Er wurde am 18. Juli 1921 in Cambridge, Ohio in den Vereinigten Staaten geboren und starb mit 95 Jahren am 8. Dezember 2016 in Columbus, Ohio. Dieses Jahr wäre er 96 Jahre alt geworden.

1918 Nelson Mandela  98 (†95)

Nelson Mandela, geboren am 18. Juli 1918

Nelson Rolihlahla Mandela war ein südafrikanischer Politiker, führender Anti-Apartheid-Kämpfer, erster schwarzer Präsident Südafrikas (1994–1999) und Träger des Friedensnobelpreises 1993, der zuvor 27 Jahre in politischer Gefangenschaft verbrachte (1962–1990). Geboren wurde er am 18. Juli 1918 in Mvezo bei Mthatha, Transkei in Südafrika und starb am 5. Dezember 2013 mit 95 Jahren in Houghton, Johannesburg. In diesem Jahr hätte er seinen 99. Geburtstag gefeiert.

1864 Ricarda Huch  152 (†83)

Ricarda Huch, geboren am 18. Juli 1864

Ricarda Octavia Huch war eine deutsche Schriftstellerin, Dichterin und Historikerin, die u. a. den Briefroman „Der letzte Sommer“ (1910), die Kriminalgeschichte „Der Fall Deruga“ (1917) und die historische Abhandlung „Der große Krieg in Deutschland“ (1937) verfasste. Geboren wurde sie am 18. Juli 1864 in Braunschweig und verstarb am 17. November 1947 mit 83 Jahren in Schönberg (heute zu Kronberg im Taunus). Ihr Geburtstag jährt sich 2017 zum 153. Mal.

1853 Hendrik Lorentz  163 (†74)

Hendrik Lorentz, geboren am 18. Juli 1853

Hendrik Antoon Lorentz war ein niederländischer Mathematiker, Physiker und ein Träger des Nobelpreises für Physik 1902, der u. a. die mathematischen Grundlagen für Einsteins Spezielle Relativitätstheorie erarbeitete. Er wurde am 18. Juli 1853 in Arnheim in den Niederlanden geboren und starb mit 74 Jahren am 4. Februar 1928 in Haarlem. Sein Geburtstag jährt sich 2017 zum 164. Mal.

1811 William Makepeace Thackeray  205 (†52)

William Makepeace Thackeray, geboren am 18. Juli 1811

William Makepeace Thackeray war ein bedeutender englischer Schriftsteller des Viktorianischen Zeitalters, dessen Hauptwerk „Jahrmarkt der Eitelkeit“ („Vanity Fair“ 1847/48) ist. Er wurde am 18. Juli 1811 in Kalkutta, Bengalen in Indien geboren und starb mit 52 Jahren am 24. Dezember 1863 in London. Sein Geburtstag jährt sich 2017 zum 206. Mal.

1635 Robert Hooke  381 (†67)

Robert Hooke, geboren am 28. Juli 1635

Robert Hooke war ein als Universalgelehrter seiner Zeit geltender englischer Wissenschaftler, der auf zahlreichen Gebieten der Physik zumeist experimentell arbeitete, u. a. das „Hookesches Gesetz“ über Elastizität aufstellte, einem Gravitationsgesetz sehr nahe kam (1674) und den Begriff der „Zelle“ prägte. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 28. Juli 1635 (am 18. Juli 1635 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in Freshwater, Isle of Wight in England geboren und verstarb mit 67 Jahren am 14. März 1703 (Gregorianischer Kalender, am 3. März 1702 nach julianischem Kalender) in London. 2017 jährt sich sein Geburtstag zum 382. Mal.

1013 Hermann von Reichenau  1003 (†41)

Hermann von Reichenau, geboren am 18. Juli 1013

Hermann von Reichenau war ein deutscher Mönch und bedeutender Gelehrter und Wissenschaftler des 11. Jahrhunderts, Dichter und Komponist, der mit seinem „Chronicon“ die erste detaillierte und fundierte Weltchronik und mit „Salve Regina“ eines der bekanntesten Kirchenlieder verfasste. Er wurde nach dem zu dieser Zeit verwendeten julianischen Kalender am 18. Juli 1013 in Altshausen in Oberschwaben, HRR (heute Deutschland) geboren und verstarb mit 41 Jahren am 24. September 1054 im Kloster Reichenau im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland). 2017 jährt sich sein Geburtstag das 1004. Mal.

Gestorben am 18. Juli

Gedenktage am 18. Juli 2017

Jane Austen, geboren am 16. Dezember 1775

Wer ist an einem 18. Juli gestorben? Vor zweihundert Jahren im Jahr 1817 starb Jane Austen, geboren am 16. Dezember 1775. Sie war eine bedeutende britische Schriftstellerin, deren Werke rund um den britischen Landadel zu den Klassikern der Englischen Literatur zählen (u. a. „Sense and Sensibility“ 1811, „Pride and Prejudice“ 1813, „Mansfield Park“ 1814, „Emma“ 1815). Weitere Todestage berühmter Personen am 18. Juli:

† 2014Dietmar Schönherr (†88)
† 1973Jack Hawkins (†62)
† 1919Raymonde de Laroche (†32)
† 1892Thomas Cook (†83)
† 1884Ferdinand von Hochstetter (†55)
† 1876Karl Simrock (†73)
† 1650Christoph Schreiner (†76)