Oskar Schindler

Gerechte unter den Völkern

Als „Gerechte unter den Völkern“ werden seit 1953 von der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem Personen geehrt, die sich in der Zeit des Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945 nachweislich unter persönlichem Einsatz um die Rettung von Juden verdient gemacht haben. Inzwischen wurden über 20.000 Personen aus rund 50 Ländern ausgezeichnet. Sie erhalten eine Medaille mit dem Zitat „Wer immer ein Menschenleben rettet, hat damit gleichsam eine ganze Welt gerettet“.

Liste

1965 Irena Sendler

Irena Sendler, geboren am 15. Februar 1910

Irena Sendler wurde am 15. Februar 1910 in Warschau in Polen geboren. Sie war eine polnische Krankenschwester und Sozialarbeiterin, die rund 2.500 jüdischen Kindern zur Flucht aus dem Warschauer Ghetto verhalf, ihnen damit das Leben rettete und u. a. als „Gerechte unter den Völkern“ (1965) ausgezeichnet wurde. Am 12. Mai 2008 starb sie mit 98 Jahren.

1966 Aristides de Sousa Mendes

Aristides de Sousa Mendes, geboren am 19. Juli 1885

Aristides de Sousa Mendes wurde am 19. Juli 1885 in Cabanas de Viriato, Viseu in Portugal geboren. Er war ein auch als „portugiesischer Oskar Schindler“ betitelter portugiesischer Diplomat, der als Generalkonsul in Bordeaux nach der Besetzung Frankreichs gegen die Dienstvorschriften rund 30.000 Visa zur Einreise nach Portugal ausstellte und damit vermutlich etwa 10.000 Juden vor der Deportation bewahrte. Am 3. April 1954 starb er mit 68 Jahren.

1973 Berthold Beitz

Berthold Beitz, geboren am 26. September 1913

Berthold Beitz wurde am 26. September 1913 in Zemmin (heute zu Bentzin) geboren. Er war ein deutscher Unternehmer und Industrieller, der als Generalbevollmächtigter des Krupp-Konzerns mehrere Jahrzehnte dessen Geschicke lenkte und den Wandel im Ruhrgebiet maßgeblich mitbeeinflusste. Am 30. Juli 2013 starb er mit 99 Jahren.

1985 Chiune Sempo Sugihara

Chiune Sempo Sugihara, geboren am 1. Januar 1900

Chiune Sempo Sugihara (Chiune Sugihara) wurde am 1. Januar 1900 in Yaotsu, Gifu in Japan geboren. Er war ein auch als „japanischer Oskar Schindler“ betitelter japanischer Diplomat, der tausende Juden vor dem Holocaust rettete indem er ihnen als Konsul in Litauen gegen die Dienstanweisungen Transitvisa über Japan nach Curaçao ausstellte. Am 31. Juli 1986 starb er mit 86 Jahren.

1993 Oskar Schindler

Oskar Schindler, geboren am 28. April 1908

Oskar Schindler wurde am 28. April 1908 in Zwittau, Mähren in Österreich-Ungarn (heute Tschechien) geboren. Er war ein deutscher Industrieller und die Hauptfigur des Steven Spielberg-Films „Schindlers Liste“ (1993), der im Zweiten Weltkrieg an die 1200 in seinen Fabriken angestellte jüdische Zwangsarbeiter vor der Ermordung im Konzentrationslager rettete. Am 9. Oktober 1974 starb er mit 66 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 110. Mal.

2006 Raoul Wallenberg

Raoul Wallenberg, geboren am 4. August 1912

Raoul Wallenberg wurde am 4. August 1912 in Kappsta auf Lidingö in Schweden geboren. Er war ein schwedischer Diplomat, der u. a. durch gefälschte Dokumente mehrere zehntausend Juden vor dem Holocaust rettete. Am 17. Juli 1947 starb er mit 34 Jahren.

2010 Arturo Castellanos

Arturo Castellanos, geboren am 23. Dezember 1893

Arturo Castellanos (José Arturo Castellanos Contreras) wurde am 23. Dezember 1893 in San Vicente in El Salvador geboren. Er war ein salvadorianischer Diplomat, der als Konsul seines Landes in Genf rund 40.000 Juden die angebliche Staatsbürgerschaft El Salvadors attestierte, sie damit unter den Schutz des Internationalen Roten Kreuzes stellte und vor dem Holocaust rettete. Am 18. Juni 1977 starb er mit 83 Jahren.

Themen