Prince

7. Juni

1958 wurde Prince geboren

In diesem Jahr am 7. Juni hätte Prince seinen 65. Geburtstag gefeiert. Prince war ein mit Welthits wie „Purple Rain“ (1984) und „Kiss“ (1986) kommerziell sehr erfolgreicher US-amerikanischer Musiker, der u. a. mit sieben Grammys, einem Oscar (1985) und dem Golden Globe (2007) ausgezeichnet wurde. Außerdem haben am 7. Juni u. a. Dean Martin (1917–1995) und Liam Neeson (1952) Geburtstag.

Kalenderblatt 7.6.

7. Juni 2023 Mittwoch · 158. Tag · KW 23

Das Kalenderblatt zum 7. Juni: Der 7. Juni ist der 158. Tag des Jahres und fällt 2023 auf einen Mittwoch. Es sind noch 119 Tage bis zum 07.06.2023. Wer hat am 7. Juni Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 7. Juni geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 7. Juni Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 7. Juni wurden im Sternzeichen Zwillinge geboren.

Namenstage:  Am 7. Juni haben u. a. Anita, Gottlieb und Robert Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 7. Juni

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 7. Juni im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 7. Juni

1981 Anna Kournikova  41

Anna Kournikova, geboren am 7. Juni 1981

Anna Sergejewna Kournikova ist eine ehemalige russische Tennisspielerin, die überwiegend im Doppel (u. a. mit Martina Hingis) einige Erfolge feiern konnte und nicht zuletzt durch ihre Auftritte als internationale Werbefigur und Model weltweit sehr bekannt wurde. Sie wurde am 7. Juni 1981 in Moskau geboren. In diesem Jahr feiert Kournikova ihren 42. Geburtstag.

1958 Prince  64 (†57)

Prince, geboren am 7. Juni 1958

Prince Rogers Nelson war ein mit Welthits wie „Purple Rain“ (1984) und „Kiss“ (1986) kommerziell sehr erfolgreicher US-amerikanischer Musiker, der u. a. mit sieben Grammys, einem Oscar (1985) und dem Golden Globe (2007) ausgezeichnet wurde. Geboren wurde er am 7. Juni 1958 in Minneapolis, Minnesota in den Vereinigten Staaten und starb mit 57 Jahren am 21. April 2016 in Chanhassen, Minnesota. In diesem Jahr hätte er seinen 65. Geburtstag gefeiert.

1952 Liam Neeson   70

Liam Neeson, geboren am 7. Juni 1952

William John Neeson ist ein irischer Schauspieler, der u. a. den Industriellen Oskar Schindler in dem Steven-Spielberg-Film „Schindlers Liste“ (1993) verkörperte. Geboren wurde er am 7. Juni 1952 in Ballymena in Nordirland. Neeson feiert in diesem Jahr 2023 seinen 71. Geburtstag.

1945 Wolfgang Schüssel  77

Wolfgang Schüssel, geboren am 7. Juni 1945

Wolfgang Schüssel ist ein österreichischer Politiker der ÖVP, der als ehemaliger Bundeskanzler Österreichs (2000–2007), Vizekanzler (1995–2000) und Wirtschaftsminister (1989–1995) zwei Jahrzehnte hohe Regierungsämter bekleidete. Er wurde am 7. Juni 1945 in Wien geboren. In diesem Jahr feiert Schüssel seinen 78. Geburtstag.

1940 Tom Jones  82

Tom Jones, geboren am 7. Juni 1940

Thomas Jones Woodward, wie er mit richtigem Namen heißt, ist ein seit den 1960er-Jahren populärer und kommerziell erfolgreicher walisischer Sänger (u. a. „Delilah“ 1968, „She's a Lady“ 1971, „Sex Bomb“ 1999). Geboren wurde er am 7. Juni 1940 in Treforest in Wales. Jones feiert in diesem Jahr seinen 83. Geburtstag.

1939 Hans-Christian Ströbele  83 (†83)

Hans-Christian Ströbele, geboren am 7. Juni 1939

Hans-Christian Ströbele war ein deutscher Grünen-Politiker und Rechtsanwalt, der in der Studentenbewegung aktiv war, ab 2002 viermal in seinem Berliner Wahlkreis als Abgeordneter direkt in den Deutschen Bundestag gewählt wurde und sich mit rebellischen Positionen auch bundesweit einen Namen machte. Er wurde am 7. Juni 1939 in Halle an der Saale geboren und starb am 29. August 2022 mit 83 Jahren in Berlin-Moabit. Dieses Jahr hätte er seinen 84. Geburtstag gefeiert.

1917 Dean Martin  105 (†78)

Dean Martin, geboren am 7. Juni 1917

Dino Paul Crocetti, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein als „King of Cool“ gefeierter US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer, der Ende der 1940er im Comedy-Duo mit Jerry Lewis bekannt wurde und musikalisch mit Songs wie „Memories Are Made of This“ (1956) und „Everybody Loves Somebody (Sometime)“ (1964) erfolgreich war. Er wurde am 7. Juni 1917 in Steubenville, Ohio in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 25. Dezember 1995 mit 78 Jahren in Beverly Hills, Kalifornien. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 106. Mal.

1879 Knud Rasmussen  143 (†54)

Knud Rasmussen, geboren am 7. Juni 1879

Knud Johan Victor Rasmussen war ein grönländisch-dänischer Polarforscher und Ethnologe, der auf mehreren langen Expeditionen durch die Arktis die Kultur der Inuit und ihren Lebensraum erforschte als Erster die Nordwestpassage mit einem Hundeschlitten überquerte. Er wurde am 7. Juni 1879 in Ilulissat in Grönland geboren und starb am 21. Dezember 1933 mit 54 Jahren in Kopenhagen in Dänemark. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 144. Mal.

1848 Paul Gauguin  174 (†54)

Paul Gauguin, geboren am 7. Juni 1848

Eugène Henri Paul Gauguin war ein bedeutender französischer Maler des Post-Impressionismus, der den Symbolismus, Synthetismus und Expressionismus stark beeinflusste (u. a. „Frauen aus Tahiti“ 1891). Geboren wurde er am 7. Juni 1848 in Paris und verstarb im Alter von 54 Jahren am 8. Mai 1903 in Atuona auf Hiva Oa, Marquesas in Französisch-Polynesien. Sein Geburtstag jährt sich 2023 zum 175. Mal.

1660 Georg I.  362 (†67)

Georg I., geboren am 7. Juni 1660

Georg Ludwig von Hannover war ein Kurfürst von Hannover aus dem Geschlecht der Welfen, der durch den Katholiken von der Thronfolge ausschließenden Act of Settlement (1701) die Nachfolge von Königin Anne antrat und als erster Vertreter der deutschen Königsdynastie des Hauses Hannover König von Großbritannien (1714–1727) wurde. Geboren wurde er nach dem gregorianischen Kalender am 7. Juni 1660 (am 28. Mai 1660 nach dem damals am Geburtsort noch verwendeten julianischen Kalender) in Hannover im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) und starb mit 67 Jahren am 22. Juni 1727 (Gregorianischer Kalender, am 11. Juni 1727 nach julianischem Kalender) in Osnabrück. 2023 jährt sich sein Geburtstag das 363. Mal.

Weitere am 7. Juni geborene Personen

Gestorben am 7. Juni

Gedenktage am 7. Juni 2023

Friedrich Hölderlin, geboren am 20. März 1770

Vor 180 Jahren im Jahr 1843 starb Friedrich Hölderlin, geboren am 20. März 1770. Er war einer der bedeutendsten deutschen Lyriker, der mit seinen Werken wie dem Briefroman „Hyperion oder Der Eremit in Griechenland“ (1797/1799) zu den Klassikern der deutschen Literatur zählt. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 7. Juni gestorben sind:

Juni