Karl Valentin

4. Juni

1882 wurde Karl Valentin geboren

Am 4. Juni 2022 jährt sich der Geburtstag von Karl Valentin zum 140. Mal. Valentin war ein einflussreicher und beliebter bayerischer Komiker, Kabarettist, Autor und Filmproduzent, der für seinen Wortwitz bekannt war und auf der Bühne häufig im Duo mit der Komikerin Liesl Karlstadt auftrat. Außerdem haben am 4. Juni u. a. Angelina Jolie (1975) und Lukas Podolski (1985) Geburtstag.

Kalenderblatt 4.6.

4. Juni 2022 Samstag · 155. Tag · KW 22

Das Kalenderblatt zum 4. Juni: Der 4. Juni ist der 155. Tag des Jahres und fällt 2022 auf einen Samstag. Es sind noch sieben Tage bis zum 04.06.2022. Wer hat am 4. Juni Geburtstag? In unserer Tageschronik finden Sie die berühmten Stars, Promis und bedeutenden Personen, die am 4. Juni geboren wurden. In diesem Jahr haben u. a. folgende Jahrgänge Jubiläum:

Fakten zum Tag

  Infos zum 4. Juni Sternzeichen, Namenstage & Co.

Horoskop:  Geburtstagskinder vom 4. Juni wurden im Sternzeichen Zwillinge geboren.

Namenstage:  Am 4. Juni haben u. a. Christa, Eva, Iona und Klothilde Namenstag.

Chronik & Zeitungen

Historische Zeitungen vom 4. Juni

Zeitungen

Finden Sie originale Zeitungen und Zeitschriften z. B. von einem 4. Juni im Zeitungsarchiv:

  
  Zeitungen von diesem Tag

geboren.am entdecken

Empfehlen

Tages-Ranking:  10/10

Das Tages-Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität der Geburtstagskinder. Empfehlen Sie diesen Tag weiter:

Geboren am 4. Juni

1985 Lukas Podolski  36

Lukas Podolski, geboren am 4. Juni 1985

Lukas Josef Podolski ist ein deutscher Fußballspieler, der aktuell für den japanischen Verein Vissel Kōbe (seit 2017) aufläuft, zuvor u. a. beim 1. FC Köln (2003–2006, 2009–2012) und FC Bayern München (2006–2009) spielte, für die Deutsche Nationalmannschaft (2004–2016) 129 Länderspiele absolvierte und 2014 Weltmeister wurde. Geboren wurde er am 4. Juni 1985 in Gleiwitz (Gliwice) in Polen. Podolski feiert in diesem Jahr seinen 37. Geburtstag.

1975 Angelina Jolie  46

Angelina Jolie, geboren am 4. Juni 1975

Angelina Jolie Pitt ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Durchgeknallt“, „Lara Croft: Tomb Raider“), Sonderbotschafterin für das UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) und Oscar-Preisträgerin. Geboren wurde sie am 4. Juni 1975 in Los Angeles, Kalifornien. Jolie feiert in diesem Jahr ihren 47. Geburtstag.

1966 Cecilia Bartoli  55

Cecilia Bartoli, geboren am 4. Juni 1966

Cecilia Bartoli ist eine anerkannte und erfolgreiche zeitgenössische italienische Mezzosopran-Opernsängerin und u. a. Grammy-Gewinnerin (2002). Sie wurde am 4. Juni 1966 in Rom geboren. In diesem Jahr 2022 feiert Bartoli ihren 56. Geburtstag.

1948 Jürgen Sparwasser  73

Jürgen Sparwasser, geboren am 4. Juni 1948

Jürgen Sparwasser ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler des 1. FC Magdeburg in der DDR-Oberliga (1966–1979), der bei der Fußballweltmeisterschaft 1974 für die Nationalmannschaft der DDR in ihrem einzigen Spiel gegen die Mannschaft der BRD das überraschende Siegtor schoss. Er wurde am 4. Juni 1948 in Halberstadt in Deutschland (SBZ) geboren. In diesem Jahr feiert Sparwasser seinen 74. Geburtstag.

1936 Bruce Dern  85

Bruce Dern, geboren am 4. Juni 1936

Bruce MacLeish Dern ist ein seit den 1960ern vor der Kamera stehender US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Lautlos im Weltraum“ 1972, „Der große Gatsby“ 1974, „Familiengrab“ 1976, „Coming Home – Sie kehren heim“ 1978, „Nebraska“ 2013). Er wurde am 4. Juni 1936 in Chicago, Illinois geboren. In diesem Jahr feiert Dern seinen 86. Geburtstag.

1930 Wiktor Tichonow  91 (†84)

Wiktor Tichonow, geboren am 4. Juni 1930

Wiktor Wassiljewitsch Tichonow war ein als bester Trainer seiner Zeit geltender sowjetisch-russischer Eishockeytrainer, der mit der sowjetischen Nationalmannschaft (1976–1992) acht Weltmeisterschaften und zehn Europameisterschaften gewann und dreimal olympisches Gold holte. Er wurde am 4. Juni 1930 in Moskau geboren und verstarb am 24. November 2014 mit 84 Jahren in Moskau. In diesem Jahr wäre er 92 Jahre alt geworden.

1929 Günter Strack  92 (†69)

Günter Strack, geboren am 4. Juni 1929

Günter Strack war ein bekannter deutscher Schauspieler, der ab 1949 am Theater und ab Ende der 1950er in Filmen und TV-Serien spielte (u. a. „Der zerrissene Vorhang“ 1966, „Ein Fall für zwei“ 1981–1988, „Diese Drombuschs“ 1983–1994, „Mit Leib und Seele“ 1989–1993, „Der König“ 1994–1998). Geboren wurde er am 4. Juni 1929 in Darmstadt und verstarb mit 69 Jahren am 18. Januar 1999 in Münchsteinach. Dieses Jahr wäre er 93 Jahre alt geworden.

1916 Gaylord Nelson  105 (†89)

Gaylord Nelson, geboren am 4. Juni 1916

Gaylord Anton Nelson war ein US-amerikanischer Politiker, der u. a. Gouverneur (1959–1963) von und Senator (1963–1981) für Wisconsin war, sich früh für den Umweltschutz engagierte und den seit 1970 begangenen Umwelt-Aktionstag „Earth Day“ („Tag der Erde“) ins Leben rief. Er wurde am 4. Juni 1916 in Clear Lake, Wisconsin in den Vereinigten Staaten geboren und verstarb am 3. Juli 2005 mit 89 Jahren in Kensington, Maryland. Sein Geburtstag jährt sich 2022 zum 106. Mal.

1910 Christopher Cockerell  111 (†88)

Christopher Cockerell, geboren am 4. Juni 1910

Sir Christopher Sydney Cockerell war ein britischer Ingenieur und Erfinder des Luftkissenbootes („Hovercraft“). Er wurde Anfang der 1910er-Jahre am 4. Juni 1910 in Cambridge, Cambridgeshire in England geboren und starb am 1. Juni 1999 mit 88 Jahren in Hythe, Hampshire. 2022 jährt sich sein Geburtstag das 112. Mal.

1902 Harry Beck  119 (†72)

Harry Beck, geboren am 4. Juni 1902

Henry Charles Beck war ein britischer technischer Zeichner und Grafikdesigner, der den berühmten Liniennetzplan der Londoner U-Bahn (1933) entworfen hat und damit das bis heute weltweit prägende grafische Vorbild für zahlreiche Netzpläne schuf. Er wurde am 4. Juni 1902 in London geboren und verstarb am 18. September 1974 mit 72 Jahren in Southampton. Sein Geburtstag jährt sich 2022 zum 120. Mal.

1899 Stringer Davis  122 (†74)

James Buckley Stringer Davis war ein britischer Schauspieler, de in Deutschland vor allem als Filmpartner von Margaret Rutherford in den Verfilmungen der „Miss Marple“-Romane von Agatha Christie als „Mr. Stringer“ bekannt wurde und im wahren Leben Rutherfords Ehemann war. Geboren wurde er am 4. Juni 1899 in Birkenhead, Cheshire in England und starb mit 74 Jahren am 29. August 1973 in Chalfont St. Giles, Buckinghamshire. Sein Geburtstag jährt sich 2022 zum 123. Mal.

1889 Beno Gutenberg  132 (†70)

Beno Gutenberg, geboren am 4. Juni 1889

Beno Gutenberg war ein deutscher Seismologe, der zusammen mit Charles Francis Richter die nach ihnen benannte „Gutenberg-Richter-Skala“ (meist nur „Richter-Skala“, 1935 veröffentlicht) zur Einordnung der Stärke von Erdbeben entwickelte. Geboren wurde er am 4. Juni 1889 in Darmstadt und verstarb mit 70 Jahren am 25. Januar 1960 in Pasadena, Kalifornien in den Vereinigten Staaten. 2022 jährt sich sein Geburtstag das 133. Mal.

1882 Karl Valentin  139 (†65)

Karl Valentin, geboren am 4. Juni 1882

Valentin Ludwig Fey, wie er mit richtigem Namen hieß, war ein einflussreicher und beliebter bayerischer Komiker, Kabarettist, Autor und Filmproduzent, der für seinen Wortwitz bekannt war und auf der Bühne häufig im Duo mit der Komikerin Liesl Karlstadt auftrat. Er wurde am 4. Juni 1882 in München geboren und starb am 9. Februar 1948 mit 65 Jahren in Planegg. 2022 jährt sich sein Geburtstag zum 140. Mal.

1877 Heinrich Otto Wieland  144 (†80)

Heinrich Otto Wieland, geboren am 4. Juni 1877

Heinrich Otto Wieland war ein deutscher Chemiker und Träger des Nobelpreises für Chemie 1927 „für seine Forschungen über die Zusammensetzung der Gallensäure und verwandter Substanzen“. Geboren wurde er am 4. Juni 1877 in Pforzheim und starb mit 80 Jahren am 5. August 1957 in München. Sein Geburtstag jährt sich 2022 zum 145. Mal.

1738 Georg III.  283 (†81)

Georg III., geboren am 4. Juni 1738

Georg Wilhelm Friedrich von Hannover war ein König von Großbritannien und Irland (1760–1820, ab 1801 des Vereinigten Königreichs) sowie von Hannover (1814–1820), der als erster britischer Monarch in Großbritannien und als englischer Muttersprachler geboren wurde und als letzter den Titel des Königs von Frankreich beanspruchte. Er wurde nach dem gregorianischen Kalender am 4. Juni 1738 (am 24. Mai 1738 nach dem damals in dieser Region noch verwendeten julianischen Kalender) in London geboren und verstarb am 29. Januar 1820 mit 81 Jahren auf Schloss Windsor, Berkshire. Sein Geburtstag jährt sich 2022 zum 284. Mal.

Gestorben am 4. Juni

Gedenktage am 4. Juni 2022

Christoph Cellarius, geboren am 22. November 1638

Vor 315 Jahren im Jahr 1707 starb Christoph Cellarius, geboren am 22. November 1638. Er war ein deutscher Altertumswissenschaftler, der in seiner „Historia Universalis“ (1702) die bis heute gebräuchliche Einteilung der Menschheitsgeschichte in Altertum, Mittelalter und Neuzeit einführte und etablierte. Weitere Todestage berühmter Personen, die an einem 4. Juni gestorben sind:

Juni