Dieter Pfaff

Berühmte Dortmunder

Geboren in Dortmund, Ruhrgebiet

Der Geburtsort Dortmund: Wer kam in der deutschen Stadt Dortmund zur Welt? Dortmund hat viele Persönlichkeiten hervorgebracht. Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Nordrhein-Westfalen, die gebürtige Dortmunder sind und Dortmunds Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Dortmund zählen etwa Dieter Pfaff, Dietmar Bär, Marco Reus und Kevin Großkreutz.

Stadtinfo & Karte

Dortmund – Ruhrgebiet

Dortmund ist eine deutsche Großstadt in Nordrhein-Westfalen mit rund 580.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 280 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Lünen, Witten, Bergkamen, Hagen und Herne.

Dortmund-Lesetipps

Dortmund so wie es war

Buch »Dortmund so wie es war«

Wie sich die Stadt Dortmund von 1870 bis 1970 verändert hat, zeigt dieser opulente Bildband mit seinen über 300 historischen Fotos, davon zahlreiche erstmalig veröffentlicht. 176 Seiten. amazon.de

Dortmund. Historische Streifzüge

Buch »Dortmund. Historische Streifzüge«

Ein spannender Spaziergang durch die Dortmunder Vergangenheit von Markus Meeder, der in das Stadtzentrum mit Reinoldi- und Marienkirche, zum historischen Marktplatz, zur Hansastraße oder zum Westen- und Ostenhellweg führt. 128 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Dortmund

Marco Reus (1989)

Marco Reus, geboren am 31. Mai 1989

Marco Reus ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2012 in der Bundesliga für Borussia Dortmund und seit 2011 in der deutschen Fußballnationalmannschaft spielt. Reus wurde am 31. Mai 1989 in Dortmund geboren.

Kevin Großkreutz (1988)

Kevin Großkreutz, geboren am 19. Juli 1988

Kevin Großkreutz ist ein deutscher Fußballspieler, der aktuell für den KFC Uerdingen 05 aufläuft und zuvor u. a. bei Borussia Dortmund (2009–2015, Deutscher Meister 2011 und 2012) sowie in der deutschen Nationalmannschaft (2010–2014, Weltmeister 2014) spielte. Großkreutz wurde am 19. Juli 1988 in Dortmund geboren.

Lars Ricken (1976)

Lars Ricken, geboren am 10. Juli 1976

Lars Ricken ist ein deutscher Fußballspieler, der mit Borussia Dortmund (1993–2007) u. a. dreimal Deutscher Meister (1995, 1996, 2002) wurde, die Champions League (1997) gewann und in der Nationalmannschaft (1997–2002) spielte. Ricken wurde am 10. Juli 1976 in Dortmund geboren.

Peter Thorwarth (1971)

Peter Thorwarth, geboren am 3. Juni 1971

Peter Thorwarth ist ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor, der mit den Kinofilmen „Bang Boom Bang“ (1999), „Was nicht passt, wird passend gemacht“ (2002) und „Goldene Zeiten“ (2005) die „Unna-Trilogie“ schuf. Thorwarth wurde am 3. Juni 1971 in Dortmund geboren.

Jörg Thadeusz (1968)

Jörg Thadeusz, geboren am 10. August 1968

Jörg Thadeusz ist ein deutscher Journalist und Moderator, der u. a. seit 2005 mit seiner Gesprächssendung „Thadeusz“ im RBB auf Sendung ist. Thadeusz wurde am 10. August 1968 in Dortmund geboren.

Dietmar Bär (1961)

Dietmar Bär, geboren am 5. Februar 1961

Dietmar Bär ist ein deutscher Schauspieler, der vor allem als Kölner „Tatort“-Kommissar „Freddy Schenk“ an der Seite von Klaus J. Behrendt als „Max Ballauf“ (seit 1997) bekannt ist. Bär wurde am 5. Februar 1961 in Dortmund geboren.

Dieter Pfaff (1947–2013)

Dieter Pfaff, geboren am 2. Oktober 1947

Dieter Pfaff war ein deutscher Schauspieler und Regisseur, der als Gesicht von teils von ihm mitentwickelten Fernsehserien wie „Der Fahnder“ (1984–1996), „Sperling“ (1996–2007), „Bloch“ (2002–2013) und „Der Dicke“ (2005–20013) zu einem bekannten deutschen Charakterdarsteller wurde. Er wurde am 2. Oktober 1947 in Dortmund geboren.

Hans Tilkowski (1935)

Hans Tilkowski, geboren am 12. Juli 1935

Hans Tilkowski ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorwart, der u. a. für „Westfalia Herne“ (1955–1962), „Borussia Dortmund“ (1963–1967) und die Nationalmannschaft (1957–1967) spielte, bei der Weltmeisterschaft 1966 für Deutschland im Tor stand und im Finale gegen England das legendäre „Wembley-Tor“ hinnehmen musste. Tilkowski wurde am 12. Juli 1935 in Dortmund geboren.

Arnold Marquis (1921–1990)

Arnold Marquis war ein deutscher Schauspieler und als „König der Synchronsprecher“ titulierter Synchronsprecher, der sich ab Mitte der 1960er neben zahlreichen weiteren Hollywood-Stars als bekannteste deutsche Synchronstimme von John Wayne etablierte („Ich war die Stimme von John Wayne“ 1979). Er wurde am 6. April 1921 in Dortmund geboren.

Helene Wessel (1898–1969)

Helene Wessel, geboren am 6. Juli 1898

Helene Wessel war eine deutsche Politikerin, die als Vorsitzende der Zentrums-Partei (1949–1952) die erste weibliche Parteivorsitzende Deutschlands war und als eine von nur vier weiblichen Mitgliedern des Parlamentarischen Rates zu den „Müttern“ des (von ihr allerdings abgelehnten) Grundgesetzes zählt. Sie wurde am 6. Juli 1898 in Hörde (heute zu Dortmund) geboren.

Friedrich Arnold Brockhaus (1772–1823)

Friedrich Arnold Brockhaus, geboren am 4. Mai 1772

Friedrich Arnold Brockhaus war ein deutscher Verleger, Gründer des Verlagshauses „F. A. Brockhaus“ (1805) und Begründer des späteren Standard-Nachschlagewerks „Brockhaus Enzyklopädie“ (zunächst „Conversations-Lexicon“). Er wurde am 4. Mai 1772 in Dortmund geboren.

Gestorben in Dortmund

Sterbeort Dortmund

Max von der Grün

Dortmund ist nicht nur Geburtsort, sondern auch Sterbeort zahlreicher bekannter Personen: Vor vierzehn Jahren im Jahr 2005 starb Max von der Grün in Dortmund. Er war ein deutscher Schriftsteller, der vor allem für seine populären Kinderbücher „Vorstadtkrokodile“ (1976) und „Friedrich und Friederike oder Ist das schon die Liebe?“ (1983) bekannt ist. Geboren wurde er am 25. Mai 1926 in Bayreuth. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Dortmund gestorben sind, zählen:

† 2011Heinrich Klein (†92)
† 1880Friedrich Harkort (†87)
† 1876Henriette Davidis (†75)

Nordrhein-Westfalen