Nena

Berühmte Hagener

Geboren in Hagen, Ruhrgebiet

Der Geburtsort Hagen: Wer kam in der deutschen Stadt Hagen zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Nordrhein-Westfalen, die gebürtige Hagener sind und Hagens Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Hagen zählen etwa Nena, Jörg Hartmann, Annette Humpe und Karl Ernst Osthaus.

Stadtinfo & Karte

Hagen – Ruhrgebiet

Hagen ist eine kleinere deutsche Großstadt in Nordrhein-Westfalen mit rund 185.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 160 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Witten, Schwelm, Iserlohn, Dortmund und Bochum.

Hagen-Lesetipp

Hagen. Geschichte einer Großstadt und ihrer Region

Buch »Hagen. Geschichte einer Großstadt und ihrer Region«

Die westfälische Großstadt Hagen blickt auf eine vielfältige und weit in die Vergangenheit der Landschaft reichende Geschichte zurück. Über uralte Fossilien, mittelalterliche Grafschaften, Industrialisierung und Strukturwandel. 556 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Hagen

Jörg Hartmann (1969)

Jörg Hartmann, geboren am 8. Juni 1969

Jörg Hartmann ist ein deutscher Schauspieler, der im Fernsehen u. a. als Dortmunder „Tatort“-Kommissar Peter Faber (seit 2012) sowie in der DDR-Serie „Weissensee“ (seit 2010) zu sehen war und ist. Hartmann wurde am 8. Juni 1969 in Hagen geboren.

Nena (1960)

Nena, geboren am 24. März 1960

Nena ist eine deutsche Popmusikerin, die in den 1980ern mit ihrer Band „Nena“ (1982–1987) und den „Neue Deutsche Welle“-Liedern „Nur geträumt“ (1982) und „99 Luftballons“ (1983) auch weltweit bekannt wurde und bis heute in den deutschen Charts erfolgreich ist (u. a. „Liebe ist“ 2005, „In meinem Leben“ 2010). Sie wurde am 24. März 1960 in Hagen geboren.

Annette Humpe (1950)

Annette Humpe, geboren am 28. Oktober 1950

Annette Humpe ist eine deutsche Sängerin, die Anfang der 1980er mit der Band „Ideal“ (u. a. „Blaue Augen“ 1980) und zusammen mit Adel Tawil im Duo „Ich + Ich“ (seit 2003, u. a. „Du erinnerst mich an Liebe“ 2005, „Vom selben Stern“ 2007) bekannt wurde. Humpe wurde am 28. Oktober 1950 in Hagen geboren.

Karl Ernst Osthaus (1874–1921)

Karl Ernst Osthaus, geboren am 15. April 1874

Karl Ernst Osthaus war ein deutscher Fabrikant und einer der wichtigsten Kunstmäzene und Kunstsammler des frühen 20. Jahrhunderts, der in seiner Heimatstadt Hagen zahlreiche Kulturprojekte iniziierte („Hagener Impuls“) und das 1902 eröffnete Folkwang-Museum für Moderne Kunst gründete. Er wurde am 15. April 1874 in Hagen geboren.

Gertrud Bäumer (1873–1954)

Gertrud Bäumer, geboren am 12. September 1873

Gertrud Bäumer war eine deutsche Politikerin (u. a. Reichstagsabgeordnete der DDP 1920–1930) und Frauenrechtlerin, die zu den zentralen Figuren der bürgerlichen Frauenbewegung in Deutschland zählte. Sie wurde am 12. September 1873 in Hohenlimburg (heute zu Hagen) geboren.

Friedrich Harkort (1793–1880)

Friedrich Harkort, geboren am 22. Februar 1793

Friedrich Harkort war ein deutscher Unternehmer, Politiker und Sozialreformer, der als Gründer des ersten Werks der Eisenindustrie in Westfalen (1818) und vielfältigen folgenden Tätigkeiten heute als „Vater des Ruhrgebiets“ gilt. Er wurde am 22. Februar 1793 in Westerbauer (heute zu Hagen) geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Hagen Geborene

Gustav Heinemann

Auch im näheren Umland der Stadt Hagen wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1899 nur etwa 15 Kilometer entfernt Gustav Heinemann in Schwelm zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Bochum wurde Bastian Pastewka, in Lennep (heute zu Remscheid) Wilhelm Conrad Röntgen und in Wuppertal Johannes Rau geboren.

Nordrhein-Westfalen