Friedrich Soennecken

Berühmte Iserlohner

Geboren in Iserlohn, Westfalen

Der Geburtsort Iserlohn: Wer kam in der deutschen Stadt Iserlohn zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Nordrhein-Westfalen, die gebürtige Iserlohner sind und Iserlohns Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Iserlohn zählen etwa Ulrich Walter und Friedrich Soennecken.

Stadtinfo & Karte

Iserlohn – Westfalen

Iserlohn ist eine deutsche Stadt in Nordrhein-Westfalen mit rund 94.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 130 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Hagen, Dortmund, Sundern, Witten und Arnsberg.

Berühmte Personen aus Iserlohn

Ulrich Walter (1954)

Ulrich Walter, geboren am 9. Februar 1954

Ulrich Walter ist ein deutscher Physiker und ehemaliger Astronaut, der 1993 als Wissenschaftsastronaut an Bord des Space Shuttles „Columbia“ im Raumlabor „Spacelab“ zahlreiche Weltraum-Experimente betreute. Walter wurde am 9. Februar 1954 in Iserlohn geboren.

Friedrich Soennecken (1848–1919)

Friedrich Soennecken, geboren am 20. September 1848

Friedrich Soennecken war ein deutscher Kaufmann und Erfinder, der den Bürogeräte- sowie Schreibwarenhersteller „Soennecken“ (1875) gründete und 1886 den Aktenordner („Briefordner“) erfand sowie den Papierlocher patentieren ließ und beides erfolgreich auf den Markt brachte. Er wurde am 20. September 1848 in Dröschede (heute zu Iserlohn) geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Iserlohn Geborene

Helene Wessel

Auch im näheren Umland der Stadt Iserlohn wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1898 rund 20 Kilometer entfernt Helene Wessel in Hörde (heute zu Dortmund) zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Enkhausen (heute zu Sundern) wurde Heinrich Lübke, in Neheim (heute Arnsberg) Franz Müntefering und in Wengern im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) Henriette Davidis geboren.

Nordrhein-Westfalen