Horst Seehofer

Berühmte Ingolstädter

Geboren in Ingolstadt, Oberbayern

Der Geburtsort Ingolstadt: Wer kam in der deutschen Stadt Ingolstadt zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Bayern, die gebürtige Ingolstädter sind und Ingolstadts Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Ingolstadt zählen etwa Horst Seehofer und Adam Weishaupt.

Stadtinfo & Karte

Ingolstadt – Oberbayern

Ingolstadt ist eine kleinere deutsche Großstadt in Bayern mit rund 135.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 130 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Neuburg an der Donau, Dachau, Regensburg, Landshut und Augsburg.

Ingolstadt-Lesetipp

Ingolstadt. Kleine Stadtgeschichte

Buch »Ingolstadt. Kleine Stadtgeschichte«

Gerd Treffer erzählt die Geschichte einer Stadt im Wandel der Jahrhunderte: Vom bedeutenden Stützpunkt an der Donau im Mittealter über den Sitz der ersten Landesuniversität bis zur „Stadt der Ringe“, einer kleinen bayerischen Wirtschaftsmetropole. 168 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Ingolstadt

Horst Seehofer (1949)

Horst Seehofer, geboren am 4. Juli 1949

Horst Seehofer ist ein deutscher CSU-Politiker, der aktuell Innenminister der Bundesrepublik (seit 2017) ist und zuvor Vorsitzender der bayerischen CSU (2008–2019) sowie Ministerpräsident des Freistaats Bayern (2008–2018) war. Seehofer wurde am 4. Juli 1949 in Ingolstadt geboren.

Adam Weishaupt (1748–1830)

Adam Weishaupt, geboren am 6. Februar 1748

Adam Weishaupt war ein deutscher Philosoph, Kirchenrechtler und der Gründer des Illuminatenordens (1776), um den sich zahlreiche Mythen ranken. Er wurde am 6. Februar 1748 in Ingolstadt geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Ingolstadt Geborene

Max von Pettenkofer

Auch im näheren Umland der Stadt Ingolstadt wurden prominente Persönlichkeiten geboren. So kam zum Beispiel im Jahr 1818 nur etwa 9 Kilometer entfernt Max von Pettenkofer in Lichtenau (heute zu Weichering) zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Neuburg an der Donau wurde Bernd Eichinger geboren.

Gestorben in Ingolstadt

Johannes Eck starb in Ingolstadt

Johannes Eck

Vor 476 Jahren im Jahr 1543 starb Johannes Eck in Ingolstadt im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland). Er war ein katholischer Theologe und Gegenspieler Martin Luthers. Geboren wurde er am 13. November 1486 in Egg a.d. Günz im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland).

Bayern