Max von der Grün

Berühmte Bayreuther

Geboren in Bayreuth, Franken

Der Geburtsort Bayreuth: Wer kam in der deutschen Stadt Bayreuth zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Bayern, die gebürtige Bayreuther sind und Bayreuths Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Bayreuth zählen etwa Max von der Grün und Max Stirner.

Stadtinfo & Karte

Bayreuth – Franken

Bayreuth ist eine deutsche Stadt in Bayern mit rund 73.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 70 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Hof, Bamberg, Coburg, Erlangen und Amberg.

Bayreuth-Lesetipp

Kleine Bayreuther Stadtgeschichte

Buch »Kleine Bayreuther Stadtgeschichte«

In seiner kleinen Stadtgeschichte Bayreuths unternimmt der Journalist und Stadtchronist Bernd Mayer einen unterhaltsamen Streifzug durch die Jahrhunderte. Dabei offenbart er einen ausgeprägten Sinn für Kurioses und Anekdotisches. 168 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Bayreuth

Max von der Grün (1926–2005)

Max von der Grün, geboren am 25. Mai 1926

Max von der Grün war ein deutscher Schriftsteller, der vor allem für seine populären Kinderbücher „Vorstadtkrokodile“ (1976) und „Friedrich und Friederike oder Ist das schon die Liebe?“ (1983) bekannt ist. Er wurde am 25. Mai 1926 in Bayreuth geboren.

Max Stirner (1806–1856)

Max Stirner, geboren am 25. Oktober 1806

Max Stirner war ein deutscher Philosoph, Theoretiker des Egoismus und des anarchischen Individualismus, der als einstiges Mitglied der Gruppe der „Junghegelianer“ mit dessen Köpfen in seinem Werk „Der Einzige und sein Eigentum“ (1844) abrechnete. Er wurde am 25. Oktober 1806 in Bayreuth geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Bayreuth Geborene

Gerd Schönfelder

Im Umland der Stadt Bayreuth liegen weitere Geburtsorte prominenter Persönlichkeiten. Im Jahr 1970 etwa kam rund 25 Kilometer entfernt Gerd Schönfelder in Kulmain zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Brand (Oberpfalz) wurde Max Reger geboren.

Gestorben in Bayreuth

Sterbeort Bayreuth

Franz Liszt

Vor 133 Jahren im Jahr 1886 starb Franz Liszt in Bayreuth. Er war einer der produktivsten Komponisten des 19. Jahrhunderts, der als Pianist, Dirigent, Theaterleiter, Musiklehrer und Schriftsteller tätig war und für Klavierkompositionen wie seine „Ungarischen Rhapsodien“ (1846–1853), „Liebesträume“ (1850) und „Études d’exécution transcendante“ (1826) bekannt ist. Geboren wurde er am 22. Oktober 1811 in Raiding in Österreich. Daneben ist Bayreuth auch der Sterbeort von Jean Paul, der hier im Jahr 1825 mit 62 Jahren starb.

Bayern