Hannes Wader

Berühmte Bielefelder

Geboren in Bielefeld, Westfalen

Der Geburtsort Bielefeld: Wer kam in der deutschen Stadt Bielefeld zur Welt? Bielefeld hat viele Persönlichkeiten hervorgebracht. Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Nordrhein-Westfalen, die gebürtige Bielefelder sind und Bielefelds Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Bielefeld zählen etwa Hannes Wader, Rüdiger Nehberg, Oliver Welke und Hera Lind.

Stadtinfo & Karte

Bielefeld – Westfalen

Bielefeld ist eine deutsche Großstadt in Nordrhein-Westfalen mit rund 325.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 260 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Herford, Bad Salzuflen, Gütersloh, Detmold und Oelde.

Bielefeld-Lesetipp

Bielefeld so wie es war

Buch »Bielefeld so wie es war«

Über 300 historische Fotoschätze der Jahre 1870 bis 1980 aus dem Stadtarchiv Bielefeld beleuchten den spannenden Wandel Bielefelds von der Leineweber- zur Universitätsstadt. Vielseitige Einblicke in die Geschichte(n) der ostwestfälischen Stadt. 176 Seiten. amazon.de

Berühmte Personen aus Bielefeld

Ralph Ruthe (1972)

Ralph Ruthe, geboren am 20. Mai 1972

Ralph Ruthe ist einer der bekanntesten deutschen Cartoonisten, der u. a. die populäre Cartoonserie „Shit Happens!“ zeichnet. Ruthe wurde am 20. Mai 1972 in Bielefeld geboren.

Oliver Welke (1966)

Oliver Welke ist ein mit dem Grimme-Preis (2010) und dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis (2012) ausgezeichneter deutscher Komiker, Autor und Fernsehmoderator u. a. in der Sportberichterstattung sowie der satirischen ZDF-Nachrichtensendung „heute-show“ (seit 2009). Welke wurde am 19. April 1966 in Bielefeld geboren.

Ingolf Lück (1958)

Ingolf Lück ist ein deutscher Komiker, Moderator (u. a. Musiksendung „Formel Eins“ 1985, Comedysendung „Wochenshow“ 1996–2002) und Schauspieler. Lück wurde am 26. April 1958 in Bielefeld geboren.

Hera Lind (1957)

Hera Lind, geboren am 2. November 1957

Hera Lind ist eine deutsche Schriftstellerin, die in den 1990er-Jahren mit unterhaltender „Frauenliteratur“ (u. a. „Ein Mann für jede Tonart“ 1989, „Das Superweib“ 1994) eine Millionenauflage erzielte und im Fernsehen u. a. die Flirtshow „Herzblatt“ moderierte. Sie wurde am 2. November 1957 in Bielefeld geboren.

Christina Rau (1956)

Christina Rau ist eine deutsche Politologin und als Witwe des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau ehemalige „First Lady“ der Bundesrepublik (1999–2004). Rau wurde am 30. Oktober 1956 in Bielefeld geboren.

Gustav Peter Wöhler (1956)

Gustav Peter Wöhler, geboren am 31. Juli 1956

Gustav Peter Wöhler ist ein deutscher Schauspieler (u. a. Krimireihe „SK Kölsch“ 1999–2006, „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ 2006, Theaterstück „Der kleine König Dezember“ 2012) und Sänger. Wöhler wurde am 31. Juli 1956 in Bielefeld geboren.

Bernhard Schlink (1944)

Bernhard Schlink, geboren am 6. Juli 1944

Bernhard Schlink ist ein deutscher Jurist und Schriftsteller, der in seinen Werken wie dem auch verfilmten Bestseller „Der Vorleser“ (1995) häufig das Spannungsverhältnis zwischen der Nachkriegsgeneration und der NS-Zeit aufmacht. Schlink wurde am 6. Juli 1944 in Großdornberg (heute zu Bielefeld) geboren.

Hannes Wader (1942)

Hannes Wader, geboren am 23. Juni 1942

Hannes Wader ist ein seit Anfang der 1970er-Jahre aktiver bekannter deutscher Liedermacher, dessen wohl populärstes Lied „Heute hier, morgen dort“ (1972) ein geflügeltes Wort geworden ist und zum deutschen Liedgut zählt. Wader wurde am 23. Juni 1942 in Bethel (heute zu Bielefeld) geboren.

Rüdiger Nehberg (1935)

Rüdiger Nehberg, geboren am 4. Mai 1935

Rüdiger Nehberg ist ein bekannter deutscher Survival-Experte und Aktivist für Menschenrechte, der sich mit der von ihm gegründeten Menschenrechtsorganisation „TARGET“ (2000) gegen Beschneidungen engagiert. Nehberg wurde am 4. Mai 1935 in Bielefeld geboren.

Rudolf-August Oetker (1916–2007)

Rudolf-August Oetker war ein deutscher Unternehmer, der das Familienunternehmen „Dr. August Oetker“ seines Großvaters übernahm (1944) und zu einem internationalen Nahrungsmittelkonzern aufbaute. Er wurde am 20. September 1916 in Bielefeld geboren.

Friedrich Wilhelm Murnau (1888–1931)

Friedrich Wilhelm Murnau, geboren am 28. Dezember 1888

Friedrich Wilhelm Murnau war ein für den deutschen UFA-Film prägender und zeitweise auch in Hollywood (u. a. „Sonnenaufgang“ 1927, „Tabu“ 1931) arbeitender deutscher Regisseur der Stummfilmzeit (u. a. „Nosferatu“ 1922, „Der letzte Mann“ 1924, „Tartüff“ 1925). Er wurde am 28. Dezember 1888 in Bielefeld geboren.

Gestorben in Bielefeld

Sterbeort Bielefeld

August Oetker

Bielefeld ist nicht nur Geburtsort, sondern auch Sterbeort zahlreicher bekannter Personen: Vor 101 Jahren im Jahr 1918 starb August Oetker in Bielefeld. Er war ein deutscher Unternehmer, Gründer des Nahrungsmittelunternehmens „Dr. August Oetker“ (1891) und Erfinder eines Backpulvers, das er erfolgreich als Markenprodukt vertrieb. Geboren wurde er am 6. Januar 1862 in Obernkirchen. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Bielefeld gestorben sind, zählen:

† 2001Wau Holland (†49)
† 1954Gertrud Bäumer (†80)
† 1910Friedrich von Bodelschwingh (†79)

Nordrhein-Westfalen