Leonard Bernstein

Träger des Praemium Imperiale für Musik

Der Praemium Imperiale, der „Weltkulturpreis zum Gedenken an seine Hoheit Prinz Takamatsu“, wird jährlich seit 1989 von der Japan Art Association im Namen des japanischen Kaiserhauses vergeben. Er gilt als „Nobelpreis der Künste“ und wird in den Kategorien Malerei, Skulptur, Architektur, Musik und Film/Theater an Künstler für ihr Lebenswerk verliehen. Die Preisträger werden „für ihre Leistungen, für den Einfluss, den sie international in der Kunst ausüben, und für ihre Bereicherung der Weltgemeinschaft“ ausgezeichnet. Diese Liste ist eine Zusammenstellung ausgewählter Preisträger ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Liste

1989 Pierre Boulez

Pierre Boulez, geboren am 26. März 1925

Pierre Boulez wurde am 26. März 1925 in Montbrison in Frankreich geboren. Er war ein berühmter zeitgenössischer französischer Komponist der Neuen Musik, Dirigent und Musiktheoretiker, der u. a. das New York Philharmonic Orchestra dirigierte (1971–1977) und mit Patrice Chéreau in Bayreuth den heute gefeierten „Jahrhundertring“ inszenierte (1976). Am 5. Januar 2016 starb er mit 90 Jahren.

1990 Leonard Bernstein

Leonard Bernstein, geboren am 25. August 1918

Leonard Bernstein wurde am 25. August 1918 in Lawrence, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren. Er war einer der ersten weltweit anerkannten US-amerikanischen Komponisten (u. a. „Candide“ 1956, „West Side Story“ 1957), Dirigent (u. a. des „New York Philharmonic Orchestra“ 1958–1969) und Pianist. Am 14. Oktober 1990 starb er mit 72 Jahren.

1991 György Ligeti

György Ligeti, geboren am 28. Mai 1923

György Ligeti (György Sándor Ligeti) wurde am 28. Mai 1923 in Târnăveni, Siebenbürgen in Rumänien geboren. Er war ein jüdischer Komponist ungarischer Abstammung und einer der bedeutenden Komponisten des 20. Jahrhunderts, der als ein Erneuerer der Neuen Musik gilt und dessen Musik u. a. im Film „2001: Odyssee im Weltraum“ verwendet wurde. Am 12. Juni 2006 starb er mit 83 Jahren.

1993 Mstislaw Rostropowitsch

Mstislaw Rostropowitsch, geboren am 27. März 1927

Mstislaw Rostropowitsch (Mstislaw Leopoldowitsch Rostropowitsch) wurde am 27. März 1927 in Baku in Aserbaidschan geboren. Er war ein bedeutender russischer Cellist, Dirigent, Pianist und Humanist. Am 27. April 2007 starb er mit 80 Jahren. In diesem Jahr wäre er 90 Jahre alt geworden.

1995 Andrew Lloyd Webber

Andrew Lloyd Webber, geboren am 22. März 1948

Andrew Lloyd Webber wurde am 22. März 1948 in London geboren. Er ist ein britischer Komponist, der insbesondere für seine zahlreichen Musical-Welterfol wie „Evita“ (1976), „Cats“ (1981), „Starlight Express“ (1984) und „Das Phantom der Oper“ (1986) bekannt ist und neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen für den Song „You Must Love Me“ aus „Evita“ einen Oscar erhielt.

1997 Ravi Shankar

Ravi Shankar, geboren am 7. April 1920

Ravi Shankar wurde am 7. April 1920 in Varanasi, Uttar Pradesh in Indien geboren. Er war ein indischer Sitarspieler, Komponist und dreimaliger Grammy-Gewinner, der als „Pate der Weltmusik“ traditionelle indische Musik (u. a. „Bhimpalasi“ 1957) im Westen populär machte und zahlreiche Musiker wie die Beatles beeinflusste. Am 11. Dezember 2012 starb er mit 92 Jahren.

1998 Sofia Gubaidulina

Sofia Gubaidulina, geboren am 24. Oktober 1931

Sofia Gubaidulina (Sofia Asgatowna Gubaidulina) wurde am 24. Oktober 1931 in Tschistopol, Tatarstan in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren. Sie ist eine russische Komponistin, deren Musik sich durch die ungewöhnliche Kombination verschiedener Instrumente auszeichnet.

2000 Hans Werner Henze

Hans Werner Henze, geboren am 1. Juli 1926

Hans Werner Henze wurde am 1. Juli 1926 in Gütersloh geboren. Er war ein bedeutender deutscher Komponist des 20. Jahrhunderts, der mit seiner gesellschaftskritischen Anti-Kriegsoper „Wir erreichen den Fluss“ („We come to the river“ 1976) für Aufsehen sorgte und mit Ingeborg Bachmann die Opern „Der Prinz von Homburg“ (1958) und „Der junge Lord“ (1964) schuf. Am 27. Oktober 2012 starb er mit 86 Jahren.

2002 Dietrich Fischer-Dieskau

Dietrich Fischer-Dieskau, geboren am 28. Mai 1925

Dietrich Fischer-Dieskau wurde am 28. Mai 1925 in Berlin geboren. Er war einer der bedeutendsten deutschen Lieder- und Opern-Sänger des 20. Jahrhunderts, dessen Diskografie über 400 Schallplatten zählt. Am 18. Mai 2012 starb er mit 86 Jahren.

2006 Steve Reich

Steve Reich, geboren am 3. Oktober 1936

Steve Reich (Stephen Michael Reich) wurde am 3. Oktober 1936 in New York City geboren. Er ist ein US-amerikanischer Komponist, der vor allem im Bereich der Minimal Music bekannt ist und als einer ihrer Pioniere gilt.

2007 Daniel Barenboim

Daniel Barenboim, geboren am 15. November 1942

Daniel Barenboim wurde am 15. November 1942 in Buenos Aires in Argentinien geboren. Er ist ein weltweit renommierter argentinisch-israelischer Pianist und Dirigent, der zusammen mit Edward Said das West-Eastern Divan Orchestra (1999) gründete, in dem jüdische und arabische Jugendliche gemeinsam musizieren.

2013 Plácido Domingo

Plácido Domingo, geboren am 21. Januar 1941

Plácido Domingo (José Plácido Domingo Embil) wurde am 21. Januar 1941 in Madrid in Spanien geboren. Er ist ein international bekannter spanischer Opernsänger, der bis in die frühen 2000er-Jahre neben José Carreras und Luciano Pavarotti als einer der „drei Tenöre“ auftrat.

2014 Arvo Pärt

Arvo Pärt, geboren am 11. September 1935

Arvo Pärt wurde am 11. September 1935 in Paide (Weißenstein) in Estland geboren. Er ist ein populärer estnischer Komponist neuer bzw. zeitgenössischer Musik, der für seine durch einen Dreiklang bestimmten Werke im von ihm kreierten „Tintinnabuli“-Stil bekannt ist.

Themen

Verwandte Themen

Diese thematischen Listen berühmter Personen auf geboren.am könnten Sie auch interessieren:

Themen