Erich Kästner

Träger des Georg-Büchner-Preises

Der zum ersten Mal 1923 verliehene Georg-Büchner-Preis zeichnet Schrift­stellerinnen und Schrift­steller aus, »die in deutscher Sprache schreiben, durch ihre Arbeiten und Werke in besonderem Maße hervor­treten und die an der Gestaltung des gegen­wärtigen deutschen Kultur­lebens wesentlichen Anteil haben.« Seit 1951 verleiht die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung die Auszeichnung. Erhalten haben ihn in der Historie des Preises auch Künstler, Dichter, Schauspieler und Sänger. Diese Liste ist eine Zusammenstellung ausgewählter Preisträger ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Chronologie

1929Carl Zuckmayer (1896–1977)
1951Gottfried Benn (1886–1956)
1957Erich Kästner (1899–1974)
1958Max Frisch (1911–1991)
1963Hans Magnus Enzensberger (1929–2022)
1964Ingeborg Bachmann (1926–1973)
1965Günter Grass (1927–2015)
1967Heinrich Böll (1917–1985)
1968Golo Mann (1909–1994)
1970Thomas Bernhard (1931–1989)
1972Elias Canetti (1905–1994)
1973Peter Handke (1942)
1980Christa Wolf (1929–2011)
1981Martin Walser (1927)
1984Ernst Jandl (1925–2000)
1986Friedrich Dürrenmatt (1921–1990)
1987Erich Fried (1921–1988)
1991Wolf Biermann (1936)
1992George Tabori (1914–2007)
1996Sarah Kirsch (1935–2013)
1998Elfriede Jelinek (1946)
2015Rainald Goetz (1954)
2016Marcel Beyer (1965)
2019Lukas Bärfuss (1971)

Themen