Kublai Khan

Kaiser von China

Das Chinesische Kaiserreich hatte über 2.000 Jahre von der erstmaligen Reichseinigung 221 v. Chr. (Qin-Dynastie) bis zur Ausrufung der Chinesischen Republik 1912 Bestand. Zu den großen Dynastien ab Mitte des ersten Jahrtausends zählen die Dynastien der Sui (581–618), der Tang (618–907), der Song (960–1279), der Yuan (1279–1368), der Ming (1368–1644) und der Qing (1644–1912). Diese Liste ist eine Zusammenstellung ausgewählter bedeutender Kaiser ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Liste

581 Sui Wendi

Sui Wendi, geboren am 21. Juli 541

Sui Wendi wurde am 21. Juli 541 in Chang'an (heute Xi’an, Shaanxi) in China geboren. Er war ein chinesischer Kaiser (581–604) und Begründer der kurzlebigen, aber bedeutenden Sui-Dynastie (581–618), der China im Jahr 589 nach mehreren Jahrhunderten der Teilung und Zersplitterung erstmals wieder einte. Am 13. August 604 starb er mit 63 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 1480. Mal.

618 Tang Gaozu

Tang Gaozu, geboren 566

Tang Gaozu (Li Yuan) wurde 566 in Chang'an (heute Xi’an, Shaanxi) in China geboren. Er war der erste chinesische Kaiser (618–626) der von ihm nach dem Sturz der Sui-Dynastie begründeten Tang-Dynastie (618–907), unter der die chinesische Zivilisation in den folgenden Jahrhunderten eine ihrer Blütezeiten erlebte. Am 25. Juni 635 starb er mit 69 Jahren.

960 Song Taizu

Song Taizu, geboren am 21. März 927

Song Taizu (Zhao Kuangyin) wurde am 21. März 927 in Luoyang, Henan in China geboren. Er war ein chinesischer Kaiser (960–976) und der Begründer der (nördlichen) Song-Dynastie (960–1279), der das zersplitterte China einigte und die politisch unruhige Zeit der fünf Dynastien und zehn Königreiche beendete (907–960). Am 14. November 976 starb er mit 49 Jahren.

1271 Kublai Khan

Kublai Khan, geboren am 23. September 1215

Kublai Khan wurde am 23. September 1215 in der Mongolei geboren. Er war ein bedeutender mongolischer Herrscher, der als Enkel Dschingis Khans fünfter Großkhan der Mongolen (1260–1294) und als Kaiser von China (1271–1294) Gründer der Yuan-Dynastie (1279–1368) war und das Mongolische Reich in seiner größten Ausdehnung regierte. Am 18. Februar 1294 starb er mit 78 Jahren.

1368 Hongwu

Hongwu, geboren am 21. September 1328

Hongwu (Zhu Yuqnzhang) wurde am 21. September 1328 in Zhongli (heute Fengyang, Anhui) in China geboren. Er war ein chinesischer Rebellenführer und einer der bedeutendsten chinesischen Kaiser (1368–1398), der die Mongolen vertrieb und die von diesen geführte Yuang-Dynastie (1279–1368) mit der von ihm begründeten Ming-Dynastie (1368–1644) ablöste. Am 24. Juni 1398 starb er mit 69 Jahren.

1644 Shunzhi

Shunzhi, geboren am 15. März 1638

Shunzhi wurde am 15. März 1638 in Shengjing, Liaoning in China geboren. Er war der erste chinesische Kaiser (1644–1661) der Qing-Dynastie (1616–1912), der nach der Eroberung Chinas durch die Mandschu im Kindesalter den Thron bestieg. Am 5. Februar 1661 starb er mit 22 Jahren.

1908 Puyi

Puyi, geboren am 7. Februar 1906

Puyi (Aisin Gioro Puyi) wurde am 7. Februar 1906 in Peking (Beijing) in China geboren. Er war bis zum Ende des chinesischen Kaiserreichs durch die Ausrufung der Republik der letzte Kaiser von China (1908–1912) der Qing-Dynastie (1644–1912), dessen Leben 1987 von Bernardo Bertolucci verfilmt wurde. Am 17. Oktober 1967 starb er mit 61 Jahren.

Themen