Wilhelm II.

Kaiser des Deutschen Reiches

Deutscher Kaiser war von 1871 bis 1918 der Titel des Staatsoberhauptes des Deutschen Reichs. Das Deutsche Kaiserreich wurde mit der Proklamation des preußischen Königs Wilhelms I. zum Deutschen Kaiser 1871 gegründet und existierte bis zur Novemberrevolution 1918, der Ausrufung der Republik und Abdankung des Kaisers. Diese Liste ist eine vollständige Zusammenstellung aller Deutschen Kaiser 1871–1918.

Liste

1871 Wilhelm I.

Wilhelm I., geboren am 22. März 1797

Wilhelm I. (Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen) wurde am 22. März 1797 in Berlin in Preußen (heute Deutschland) geboren. Er war ein König von Preußen (1861–1888) und der erste Kaiser des Deutschen Reiches (1871–1888), der als „Kartätschenprinz“ die Märzrevolution 1848/1849 militärisch niederschlug und in seiner Regierungszeit maßgeblich auf seinen Reichskanzler Otto von Bismarck vertraute. Am 9. März 1888 starb er mit 90 Jahren.

1888 Friedrich III.

Friedrich III., geboren am 18. Oktober 1831

Friedrich III. (Friedrich Wilhelm Nikolaus Karl von Preußen) wurde am 18. Oktober 1831 in Potsdam geboren. Er war im Dreikaiserjahr 1888 für 99 Tage bis zu seinem Tod der König von Preußen und der zweite Deutscher Kaiser. Am 15. Juni 1888 starb er mit 56 Jahren.

1888 Wilhelm II.

Wilhelm II., geboren am 27. Januar 1859

Wilhelm II. (Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen) wurde am 27. Januar 1859 in Berlin geboren. Er war der letzte Deutsche Kaiser (1888–1918) in der „Wilhelminischen Zeit“, der Reichskanzler Bismarck entließ (1890), die Sozialpolitik reformierte, weltpolitische Geltung für Deutschland anstrebte, sein Land in den Ersten Weltkrieg (1914–1918) führte und den Lebensabend im holländischen Exil verlebte. Am 4. Juni 1941 starb er mit 82 Jahren. In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag zum 160. Mal.

Themen