Marco Polo

Berühmte Venezianer

Geboren in Venedig, Venetien

Der Geburtsort Venedig: Wer kam in der italienischen Stadt Venedig zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Venetien, die gebürtige Venezianer sind und Venedigs Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Venedig zählen etwa Marco Polo, Terence Hill, Antonio Vivaldi und Giacomo Casanova.

Stadtinfo & Karte

Venedig – Venetien

Venedig ist eine kleinere italienische Großstadt in Venetien mit rund 270.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 410 km². In der Umgebung liegt etwa 35 km entfernt Padua.

Venedig-Lesetipp

Venedig. Eine Stadt in Biographien

Buch »Venedig. Eine Stadt in Biographien«

Zwanzig ausgewählte Biographien zeichnen ein lebendiges, historisches wie auch aktuelles Bild der Stadt Venedig. Aus der Reihe MERIANporträts. 176 Seiten. amazon.de

Webtipps

Links zu Venedig

Interessante Webseiten mit weiteren Infos über die Stadt Venedig:

Berühmte Personen aus Venedig

Terence Hill (1939)

Terence Hill, geboren am 29. März 1939

Terence Hill ist ein italienischer Schauspieler, der gemeinsam mit Filmpartner Bud Spencer in parodistischen Italowestern wie „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ (1970), „Vier Fäuste für ein Halleluja“ (1972) oder „Das Krokodil und sein Nilpferd“ (1974) seine Filmgegner aufmischte. Er wurde am 29. März 1939 in Venedig geboren.

Agnes Pockels (1862–1935)

Agnes Pockels, geboren am 14. Februar 1862

Agnes Pockels war eine deutsche Hausfrau und Chemikerin, die beim Abwasch die Oberflächenspannung von Wasser beobachte, als Autodidaktin zu einer Pionierin der Oberflächenchemie wurde, das Messgerät „Schieberrinne“ erfand und ihre Forschungen dank John William Strutt veröffentlichen konnte. Sie wurde am 14. Februar 1862 in Venedig geboren.

Giacomo Casanova (1725–1798)

Giacomo Casanova, geboren am 2. April 1725

Giacomo Casanova war ein venezianischer Schriftsteller und Abenteurer, der durch zahlreiche Liebschaften bekannt wurde und als Sinnbild des Verführers seinen Namen „Casanova“ für eben diesen prägte. Er wurde am 2. April 1725 in Venedig geboren.

Antonio Vivaldi (1678–1741)

Antonio Vivaldi, geboren am 4. März 1678

Antonio Vivaldi war ein berühmter italienischer Komponist und Violinist des Barocks, der vor allem Konzerte für die Violine, über vierzig Opern sowie geistliche Chormusik schrieb und dessen berühmtestes Werk die vier Violinkonzerte „Die vier Jahreszeiten“ (1725) sind. Er wurde am 4. März 1678 in Venedig geboren.

Elena Cornaro (1646–1684)

Elena Cornaro, geboren am 25. Juni 1646

Elena Cornaro war eine venezianische Philosophin und Gelehrte, der am 25. Juni 1678 von der Universität Padua als erster Frau der Welt ein Doktortitel (der Philosophie) verliehen wurde. Sie wurde am 25. Juni 1646 in Venedig geboren.

Christine de Pizan (1364–1430)

Christine de Pizan, geboren 1364

Christine de Pizan war eine französische Schriftstellerin (u. a. „Buch von der Stadt der Frauen“ 1405), die als erste Berufsschriftstellerin Frankreichs und frühe feministische Kämpferin für die Emanzipation der Frau gilt. Sie wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender 1364 in Venedig geboren.

Marco Polo (1254–1324)

Marco Polo, geboren 1254

Marco Polo war ein venezianischer Händler, der mit seinen dokumentierten und überwiegend als belegt geltenden Reisen die Gebiete Zentralasien und China in Europa bekannt machte und Entdecker folgender Generationen inspirierte. Er wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 1254 in Venedig geboren und starb dort.

Gestorben in Venedig

Sterbeort Venedig

Richard Wagner

Venedig ist nicht nur Geburtsort, sondern auch Sterbeort zahlreicher bekannter Personen: Vor 135 Jahren im Jahr 1883 starb Richard Wagner in Venedig in Italien. Er war ein bedeutender deutscher Komponist, Dramatiker und Theaterregisseur, der für Opern wie „Der Fliegende Holländer” (1843), „Die Meistersinger” (1868), „Der Ring des Nibelungen” (1876) und „Parsifal” (1882) bekannt ist, das Festspielhaus in Bayreuth entwarf und die dortigen Festspiele initiierte. Geboren wurde er am 22. Mai 1813 in Leipzig. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Venedig gestorben sind, zählen:

† 1972Ezra Pound (†87)
† 1880Anselm Feuerbach (†50)
† 1853Christian Doppler (†49)
† 1729John Law (†57)
† 1643Claudio Monteverdi (†76)
† 1576Tizian (†86)

Italien