Sophia Loren

BerĂĽhmte Italienerinnen

Bekannte italienische Frauen

Ciao! Welche berühmten und prominenten Frauen kamen in Italien zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die größten Italienerinnen, die weiblichen Stars und großen Köpfe des Landes, wie etwa Sophia Loren, die in Rom geboren wurde, Florence Nightingale, Caterina Valente, Maria Montessori und Monica Bellucci.

Landesinfo

Flagge ItalienItalien – Südeuropa

Italien, der Stiefel, ist ein Staat in Europa auf einer Fläche von rund 302.000 km². Er ist damit etwa siebenmal so groĂź wie die Niederlande. Hauptstadt ist Rom. In Italien leben ca. 61 Mio. Italienerinnen, Italiener und Einwohner anderer Nationalitäten. Amtssprache ist Italienisch. Nachbarländer sind Frankreich, die Republik Ă–sterreich, die Schweiz, Slowenien, San Marino und der Vatikan.

Regionen

Regionen in Italien

Berühmte Italiener und in Italien geborene Persönlichkeiten sortiert nach Regionen:

Orte

Städte in Italien

Berühmte Personen aus großen Städten in Italien auf geboren.am:

BerĂĽhmte Italienerinnen

Amy Adams Vicenza

Amy Adams, geboren am 20. August 1974

Amy Adams wurde am 20. August 1974 in Vicenza in Italien geboren. Sie ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Catch Me If You Can“ 2002, „Junikäfer“ 2005, „Glaubensfrage“ 2008, „The Fighter“ 2010, „The Master“ 2012, „American Hustle“ 2013).

Cecilia Bartoli Rom

Cecilia Bartoli, geboren am 4. Juni 1966

Cecilia Bartoli wurde am 4. Juni 1966 in Rom geboren. Sie ist eine anerkannte und erfolgreiche zeitgenössische italienische Mezzosopran-Opernsängerin und u. a. Grammy-Gewinnerin (2002).

Laura Bassi Bologna

Laura Bassi, geboren am 31. Oktober 1711

Laura Bassi wurde am 31. Oktober 1711 in Bologna im Kirchenstaat (heute Italien) geboren. Sie war eine italienische Wissenschaftlerin, die als Professorin fĂĽr Philosophie 1733 die erste Universitätsprofessorin Europas sowie die erste Frau mit einem offiziellen Lehrauftrag war.

Monica Bellucci CittĂ  di Castello

Monica Bellucci, geboren am 30. September 1964

Monica Bellucci wurde am 30. September 1964 in CittĂ  di Castello in Italien geboren. Sie ist eine italienische Schauspielerin (u. a. „Bram Stoker’s Dracula“ 1992, „LĂĽgen der Liebe“ 1996, „Pakt der Wölfe“ 2001, „Matrix Reloaded“ 2003, „Ricordati di me“ 2003).

Lucrezia Borgia Subiaco

Lucrezia Borgia, geboren am 18. April 1480

Lucrezia Borgia wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender am 18. April 1480 in Subiaco in Italien geboren. Sie war eine italienische Adelige der Renaissance aus der einflussreichen Familie Borgia und Tochter von Papst Alexander VI. und seiner Geliebten Vanozza de' Cattanei, die zeitweise stellvertretend fĂĽr ihren Vater die Regierungsgeschäfte im Vatikan fĂĽhrte und um die sich zahlreiche Legenden ranken.

Elena Cornaro Venedig

Elena Cornaro, geboren am 25. Juni 1646

Elena Cornaro wurde am 25. Juni 1646 in Venedig in Venedig (heute Italien) geboren. Sie war eine venezianische Philosophin und Gelehrte, der am 25. Juni 1678 von der Universität Padua als erster Frau der Welt ein Doktortitel (der Philosophie) verliehen wurde.

Grazia Deledda Nuoro, Sardinien

Grazia Deledda, geboren am 27. September 1871

Grazia Deledda wurde am 27. September 1871 in Nuoro, Sardinien in Italien geboren. Sie war eine italienische Schriftstellerin und die wohl berĂĽhmteste Dichterin Sardiniens, die 1926 mit dem Nobelpreis fĂĽr Literatur ausgezeichnet wurde „fĂĽr ihre von hohem Idealismus getragene Verfasserschaft, die mit Anschaulichkeit und Klarheit das Leben ihrer väterlichen Herkunft schildert (…)“.

Eleonora Duse Vigevano

Eleonora Duse, geboren am 3. Oktober 1858

Eleonora Duse wurde am 3. Oktober 1858 in Vigevano in Italien geboren. Sie war eine sehr populäre italienische Theaterschauspielerin des 19. Jahrhunderts, die als „die Duse“ bekannt war.

Maria Gaetana Agnesi Mailand

Maria Gaetana Agnesi, geboren am 16. Mai 1718

Maria Gaetana Agnesi wurde am 16. Mai 1718 in Mailand in Ă–sterreich (heute Italien) geboren. Sie war eine italienische Mathematikerin und Philosophin, die mit ihren Veröffentlichungen zur Differential- und Integralrechnung zu den ersten bedeutenden weiblichen Mathematikerinnen zählt.

Natalia Ginzburg Palermo

Natalia Ginzburg, geboren am 14. Juli 1916

Natalia Ginzburg wurde am 14. Juli 1916 in Palermo in Italien geboren. Sie war eine zeitweise unter ihrem Pseudonym „Alessandra Tornimparte“ publizierende italienische Schriftstellerin, die mit Werken wie „Die StraĂźe in die Stadt“ (1942), „Alle unsre Gestern“ (1952), „Familienlexikon“ (1963) und „Caro Michele“ (1973) zu den bedeutendsten Literatinnen Italiens gezählt wird.

Lisa del Giocondo Via Maggio, Florenz

Lisa del Giocondo, geboren am 15. Juni 1479

Lisa del Giocondo wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender am 15. Juni 1479 in der Via Maggio, Florenz in Florenz (heute Italien) geboren. Sie war eine florentinische Kaufmannsgattin, die höchstwahrscheinlich die auf dem weltberĂĽhmten Ă–lgemälde „Mona Lisa“ (1503–1506) des Malers Leonardo da Vinci abgebildete Frau ist.

Lilli Gruber Bozen, SĂĽdtirol

Lilli Gruber, geboren am 19. April 1957

Lilli Gruber wurde am 19. April 1957 in Bozen, SĂĽdtirol in Italien geboren. Sie ist eine italienische Journalistin, Moderatorin und Politikerin aus SĂĽdtirol, die ab 1984 als erste Frau Italiens fĂĽr viele Jahre die Hauptnachrichten im italienischen Fernsehen moderierte.

Katharina von Siena Siena

Katharina von Siena, geboren am 25. März 1347

Katharina von Siena wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender am 25. März 1347 in Siena im Heiligen Römischen Reich (heute Italien) geboren. Sie war eine heiliggesprochene (1461) und zur Kirchenlehrerin (1970) erhobene italienische Philosophin und Theologin, die Papst Gregor XI. zur RĂĽckkehr von Avignon nach Rom bewegte, Urban VI. beriet und als eine Schutzpatronin Italiens und Europas verehrt wird.

Klara von Assisi Assisi

Klara von Assisi, geboren am 16. Juli 1194

Klara von Assisi wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender am 16. Juli 1194 in Assisi im Herzogtum Spoleto (heute Italien) geboren. Sie war eine christliche OrdensgrĂĽnderin und eine der ersten Anhängerinnen von Franz von Assisi, die gemeinsam mit ihm den zweiten Orden des Hl. Franziskus, den komplentativen Orden der Klarissen grĂĽndete.

Rita Levi-Montalcini Turin

Rita Levi-Montalcini, geboren am 22. April 1909

Rita Levi-Montalcini wurde am 22. April 1909 in Turin in Italien geboren. Sie war eine italienische Neurologin und zusammen mit Stanley Cohen Trägerin des Nobelpreises fĂĽr Physiologie oder Medizin 1986 „fĂĽr ihre Entdeckung des Nervenwachstumsfaktors“.

Gina Lollobrigida Subiaco, Latium

Gina Lollobrigida, geboren am 4. Juli 1927

Gina Lollobrigida wurde am 4. Juli 1927 in Subiaco, Latium in Italien geboren. Sie ist eine italienische Schauspielerin, die insbesondere in den 1950er- und 1960er-Jahren europaweit populär war und u. a. mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde (u. a. „Fanfan, der Husar“ 1952, „Trapez“ 1956, „Der Glöckner von Notre Dame“ 1956).

Sophia Loren Rom

Sophia Loren, geboren am 20. September 1934

Sophia Loren wurde am 20. September 1934 in Rom geboren. Sie ist eine italienische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin, die in den 1960er-Jahren mit Filmen wie „Und dennoch leben sie“ (1960), „Gestern, heute und morgen“ (1962) und „Hochzeit auf Italienisch“ (1964) weltweit populär wurde.

Anna Magnani Rom

Anna Magnani, geboren am 7. März 1908

Anna Magnani wurde am 7. März 1908 in Rom geboren. Sie war eine italienische Schauspielerin, die fĂĽr ihre Hauptrolle in „Die tätowierte Rose“ (1955) zahlreiche Filmpreise wie den Oscar fĂĽr die beste Hauptdarstellerin (1956) erhielt.

Caterina de’ Medici Florenz

Caterina de’ Medici, geboren am 13. April 1519

Caterina de’ Medici wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender am 13. April 1519 in Florenz in Florenz (heute Italien) geboren. Sie war eine florentinische Adlige aus der Familie der Medici und Königin von Frankreich (1547–1559), die als Witwe des französischen Königs Heinrich II. lange Zeit fĂĽr drei ihrer Söhne Frankreich regierte, die ersten Hugenottenkriege fĂĽhrte und in der Bartholomäusnacht 1572 Tausende massakrieren lieĂź.

Maria de’ Medici Florenz

Maria de’ Medici, geboren am 26. April 1575

Maria de’ Medici wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender am 26. April 1575 in Florenz in GroĂźherzogtum Toskana (heute Italien) geboren. Sie war die zweite Frau des französischen Königs Heinrich IV. und nach dessen Ermordung 1610 zunächst Regentin fĂĽr den gemeinsamen noch unmĂĽndigen Sohn Ludwig XIII.

Maria Montessori Chiaravalle bei Ancona

Maria Montessori, geboren am 31. August 1870

Maria Montessori wurde am 31. August 1870 in Chiaravalle bei Ancona in Italien geboren. Sie war eine italienische Ă„rztin, Reformpädagogin, Philosophin und erste promovierte Frau Italiens (1896), die nach dem Leitgedanken „Hilf mir, es selbst zu tun“ die Montessoripädagogik mit neuen Lernelementen wie Freiarbeit und innovativen Lernmaterialien wie dem „Einsatzzylinder“ entwickelte.

Gianna Nannini Siena, Toskana

Gianna Nannini, geboren am 14. Juni 1954

Gianna Nannini wurde am 14. Juni 1954 in Siena, Toskana in Italien geboren. Sie ist eine auch als „Königin des Italo-Rock“ gefeierte italienische Sängerin und Songschreiberin, die mit ihrem Welthit „Bello e impossibile“ (1986), dem WM-Song „Un’estate italiana“ (1990) und Liedern wie „Latin Lover“ (1982) und „I Maschi“ (1988) als erfolgreichste Rocksängerin Italiens gilt.

Florence Nightingale Florenz

Florence Nightingale, geboren am 12. Mai 1820

Florence Nightingale wurde am 12. Mai 1820 in Florenz in Italien geboren. Sie war eine britische Krankenschwester und Pionierin der Krankenpflege („Notes on Nursing“ 1859), die durch ihren Einsatz fĂĽr die verwundeten Soldaten im Krimkrieg (1853–1856) zur britischen Nationalheldin wurde („Lady mit der Lampe“) und das Tortendiagramm erfand.

Laura Pausini Faenza

Laura Pausini, geboren am 16. Mai 1974

Laura Pausini wurde am 16. Mai 1974 in Faenza in Italien geboren. Sie ist eine kommerziell erfolgreiche italienische Pop-Sängerin, die ihre Platten in fĂĽnf Sprachen aufnimmt, und u. a. Grammy-Award-Gewinnerin.

Isabella Rossellini Rom

Isabella Rossellini, geboren am 18. Juni 1952

Isabella Rossellini wurde am 18. Juni 1952 in Rom geboren. Sie ist eine italienische Schauspielerin (u. a. „Blue Velvet“ 1986), ehemaliges Model und die Tochter von Ingrid Bergmann sowie Roberto Rossellini.

Donatella Versace Reggio Calabria

Donatella Versace, geboren am 2. Mai 1955

Donatella Versace wurde am 2. Mai 1955 in Reggio Calabria in Italien geboren. Sie ist eine italienische Modedesignerin, die aktuell die Chefdesignerin und Vizepräsidentin des von ihrem verstorbenen Bruders Gianni Versace 1978 gegrĂĽndeten Modelabels „Versace“ ist.

Caterina Valente Paris

Caterina Valente, geboren am 14. Januar 1931

Caterina Valente wurde am 14. Januar 1931 in Paris geboren. Sie ist eine aus einer italienischen KĂĽnstlerfamilie stammende international erfolgreiche Sängerin, Entertainerin und Schauspielerin, die insbesondere im Deutschland der Wirtschaftswunderzeit als Schlagersängerin populär war (u. a. „Ganz Paris träumt von der Liebe“ 1954).

Christine de Pizan Venedig

Christine de Pizan, geboren 1364

Christine de Pizan wurde nach dem zu ihrer Zeit verwendeten julianischen Kalender 1364 in Venedig in Venedig (heute Italien) geboren. Sie war eine französische Schriftstellerin (u. a. „Buch von der Stadt der Frauen“ 1405), die als erste Berufsschriftstellerin Frankreichs und frĂĽhe feministische Kämpferin fĂĽr die Emanzipation der Frau gilt.

Agnes Pockels Venedig

Agnes Pockels, geboren am 14. Februar 1862

Agnes Pockels wurde am 14. Februar 1862 in Venedig in Ă–sterreich (heute Italien) geboren. Sie war eine deutsche Hausfrau und Chemikerin, die beim Abwasch die Oberflächenspannung von Wasser beobachte, als Autodidaktin zu einer Pionierin der Oberflächenchemie wurde, das Messgerät „Schieberrinne“ erfand und ihre Forschungen dank John William Strutt veröffentlichen konnte.

Europa