Liselotte Pulver

Ber√ľhmte Schweizerinnen

Bekannte schweizerische Frauen

Gr√ľezi! Salut! Welche ber√ľhmten und prominenten Frauen kamen in der Schweiz zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die gr√∂√üten Schweizerinnen, die weiblichen Stars und gro√üen K√∂pfe des Landes, wie etwa Liselotte Pulver, die in Bern geboren wurde, Ursula Andress, Martina Hingis, Paola Felix und Johanna Spyri.

Landesinfo

Flagge SchweizSchweiz ‚Äď Mitteleuropa

Die Schweiz, Helvetia, die Eidgenossenschaft, ist ein Staat in Europa auf einer Fl√§che von rund 41.000 km². Hauptstadt ist Bern. In der Schweiz leben ca. 8,4 Mio. Schweizerinnen, Schweizer und Einwohner anderer Nationalit√§ten. Amtssprachen sind Deutsch, Franz√∂sisch, Italienisch und R√§toromanisch. Nachbarl√§nder sind Deutschland, Frankreich, Italien, die Republik √Ėsterreich und Liechtenstein.

Regionen

Kantone in der Schweiz

Ber√ľhmte Schweizer und in der Schweiz geborene Pers√∂nlichkeiten sortiert nach Regionen:

Orte

Städte in der Schweiz

Ber√ľhmte Personen aus gro√üen St√§dten in der Schweiz auf geboren.am:

Ber√ľhmte Schweizerinnen

Ursula Andress Ostermundigen

Ursula Andress, geboren am 19. M√§rz 1936

Ursula Andress wurde am 19. M√§rz 1936 in Ostermundigen in der Schweiz geboren. Sie ist eine Schweizer Schauspielerin, die in ‚ÄěJames Bond jagt Dr. No‚Äú (1962) in ihrer Rolle als Muscheltaucherin Honey Ryder das erste ‚ÄěBond-Girl‚Äú spielte.

Lys Assia Rupperswil, Aargau

Lys Assia, geboren am 3. M√§rz 1924

Lys Assia wurde am 3. M√§rz 1924 in Rupperswil, Aargau in der Schweiz geboren. Sie war eine Schweizer Schlagers√§ngerin und Entertainerin, die mit ‚ÄěWei√üe Hochzeitskutsche‚Äú (1946) einen ihrer ersten Hits hatte, mit ‚ÄěO mein Papa‚Äú (1950) international bekannt wurde und beim ersten Eurovision Song Contest 1956 in Lugano mit dem Song ‚ÄěRefrain‚Äú den ersten Platz f√ľr die Schweiz belegte.

Denise Biellmann Z√ľrich

Denise Biellmann, geboren am 11. Dezember 1962

Denise Biellmann wurde am 11. Dezember 1962 in Z√ľrich in der Schweiz geboren. Sie ist eine Schweizer Eiskunstl√§uferin und Schweizer Sportlerin des Jahres (1979, 1981), die als Weltmeisterin und Europameisterin (1981) die erfolgreichste Schweizer Eiskunstl√§uferin ist, als erste Frau den ‚Äědreifachen Lutz‚Äú beherrschte und Namensgeberin f√ľr die ‚ÄěBiellmann-Pirouette‚Äú ist.

Carla Del Ponte Bignasco, Tessin

Carla Del Ponte, geboren am 9. Februar 1947

Carla Del Ponte wurde am 9. Februar 1947 in Bignasco, Tessin in der Schweiz geboren. Sie ist eine Schweizer Juristin, die zun√§chst als Bundesanw√§ltin (1994‚Äď1998) und dann international als Chefankl√§gerin des Internationalen Strafgerichtshofes (1999‚Äď2007) t√§tig war.

Ruth Dreifuss St. Gallen

Ruth Dreifuss, geboren am 9. Januar 1940

Ruth Dreifuss wurde am 9. Januar 1940 in St. Gallen in der Schweiz geboren. Sie ist eine Schweizer Politikerin, die 1999 als erste Frau das seit der Staatsgr√ľndung 1848 bestehende und jeweils f√ľr ein Kalenderjahr vergebene Amt des Schweizer Bundespr√§sidenten inne hatte.

Isabelle Eberhardt Genf

Isabelle Eberhardt, geboren am 17. Februar 1877

Isabelle Eberhardt wurde am 17. Februar 1877 in Genf in der Schweiz geboren. Sie war eine schweizerische Afrikareisende und Reiseschriftstellerin (u. a. ‚ÄěSandmeere‚Äú), die um die Jahrhundertwende in den Kleidern eines arabischen Schriftgelehrten durch die W√ľste Nordafrikas reiste und sich einer islamischen Bruderschaft anschloss.

Paola Felix St. Gallen

Paola Felix, geboren am 5. Oktober 1950

Paola Felix wurde am 5. Oktober 1950 in St. Gallen in der Schweiz geboren. Sie ist eine schweizerische Moderatorin und S√§ngerin (u. a. Teilnahme am Eurovision Song Contest 1969 und 1980), die in Deutschland vor allem an der Seite ihres Mannes Kurt Felix mit der Fernsehsendung ‚ÄěVerstehen Sie Spa√ü?‚Äú (1983‚Äď1990) bekannt wurde.

Anna Göldi Sennwald

Anna G√∂ldi, geboren am 24. Oktober 1734

Anna G√∂ldi wurde am 24. Oktober 1734 in Sennwald in der Schweiz geboren. Sie war eine Schweizer Magd und die letzte Frau in Europa, die offiziell wegen Hexerei angeklagt, verurteilt und 1782 einer Hexenhinrichtung zum Opfer fiel, was schon bald mit dem neu geschaffenen Begriff ‚ÄěJustizmord‚Äú (1783 im ‚ÄěReichspostreuter‚Äú) bezeichnet wurde.

Lara Gut Sorengo, Tessin

Lara Gut, geboren am 27. April 1991

Lara Gut wurde am 27. April 1991 in Sorengo, Tessin in der Schweiz geboren. Sie ist eine Schweizer Skirennfahrerin, die 2008 mit nur 17 Jahren und damit als bis heute j√ľngste Athletin ihr erstes Super-G-Weltcuprennen gewinnen konnte und seither zur Weltspitze in ihren Parade-Disziplinen Abfahrt und Super-G z√§hlt.

Marie Heim-Vögtlin Bözen, Aargau

Marie Heim-V√∂gtlin, geboren am 7. Oktober 1845

Marie Heim-V√∂gtlin wurde am 7. Oktober 1845 in B√∂zen, Aargau in der Schweiz geboren. Sie war die erste Schweizer Medizin-Studentin und nach ihrem Examen (1872) die erste √Ąrztin der Schweiz.

Simone Niggli-Luder Burgdorf

Simone Niggli-Luder, geboren am 9. Januar 1978

Simone Niggli-Luder wurde am 9. Januar 1978 in Burgdorf in der Schweiz geboren. Sie ist eine ehemalige Schweizer Orientierungsl√§uferin und dreifache Schweizer Sportlerin des Jahres (2003, 2005, 2007), die mit 23 Weltmeistertiteln (2001‚Äď2013), als zehnfache Europameisterin (2002‚Äď2012) und mit neun Siegen im Gesamtweltcup (2002‚Äď2013) als erfolgreichste Sportlerin Ihrer Sportart gilt.

Liselotte Pulver Bern

Liselotte Pulver, geboren am 11. Oktober 1929

Liselotte Pulver wurde am 11. Oktober 1929 in Bern in der Schweiz geboren. Sie ist eine besonders in den 1950er- und 1960er-Jahren popul√§re schweizerische Schauspielerin (u. a. ‚ÄěIch denke oft an Piroschka‚Äú 1955, ‚ÄěDas Wirtshaus im Spessart‚Äú 1958, ‚ÄěEins, zwei, drei‚Äú 1961).

Johanna Spyri Hirzel

Johanna Spyri, geboren am 12. Juni 1827

Johanna Spyri wurde am 12. Juni 1827 in Hirzel in der Schweiz geboren. Sie war eine Schweizer Schriftstellerin, die als Erfinderin der weltweit popul√§ren Kinderbuch-Romanfigur ‚ÄěHeidi‚Äú ber√ľhmt wurde (‚ÄěHeidis Lehr- und Wanderjahre‚Äú 1880, ‚ÄěHeidi kann brauchen, was es gelernt hat‚Äú 1881).

Sophie Taeuber-Arp Davos

Sophie Taeuber-Arp, geboren am 19. Januar 1889

Sophie Taeuber-Arp wurde am 19. Januar 1889 in Davos in der Schweiz geboren. Sie war eine bedeutende Schweizer K√ľnstlerin, u. a. Malerin, Bildhauerin, Innenarchitektin und T√§nzerin, die im Schatten ihres Mannes Hans Arp erst sp√§t Anerkennung f√ľr ihre Kunst fand und heute als Schl√ľsselfigur der konkreten sowie Pionierin der abstrakten Kunst gilt.

Elisabeth K√ľbler-Ross Z√ľrich

Elisabeth K√ľbler-Ross wurde am 8. Juli 1926 in Z√ľrich in der Schweiz geboren. Sie war eine schweizerisch-US-amerikanische Psychiaterin, die als eine Pionierin der Sterbeforschung gilt und diese mit ihrem Bestseller ‚ÄěInterviews mit Sterbenden‚Äú (‚ÄěOn Death and Dying‚Äú, 1969) einem breiten Publikum zug√§nglich machte.

Sibylle Berg Weimar

Sibylle Berg, geboren am 2. Juni 1962

Sibylle Berg wurde am 2. Juni 1962 in Weimar in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geboren. Sie ist eine schweizerische Schriftstellerin (u. a. ‚ÄěVielen Dank f√ľr das Leben‚Äú 2012, ‚ÄěWie halte ich das nur alles aus? Fragen Sie Frau Sibylle‚Äú 2013) und Dramatikerin (u. a. ‚ÄěEs sagt mir nichts, das sogenannte Drau√üen‚Äú 2013).

Martina Hingis KoŇ°ice

Martina Hingis, geboren am 30. September 1980

Martina Hingis wurde am 30. September 1980 in KoŇ°ice in der Slowakei geboren. Sie ist eine ehemalige schweizerische Tennisspielerin aus der Slowakei, die 16 Grand-Slam-Titel im Einzel, Doppel und Mixed gewann und in den 1990ern 209 Wochen den ersten Platz der Tennis-Weltrangliste belegte.

Europa