Liselotte Pulver

Berühmte Berner

Geboren in Bern, Bern

Der Geburtsort Bern: Wer kam in der schweizerischen Stadt Bern zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes, die gebürtige Berner sind und Berns Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Bern zählen etwa Liselotte Pulver, Hazy Osterwald, Albrecht von Haller und Theodor Tobler.

Stadtinfo & Karte

Bern – Bern

Karte Bern

Bern ist eine kleinere schweizerische Großstadt in Bern mit rund 130.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 50 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Thun, Biel, Neuenburg, La Chaux-de-Fonds und Luzern.

Berühmte Personen aus Bern

Peter Bieri (1944)

Peter Bieri ist ein Schweizer Philosoph und Schriftsteller, der mit seinem unter dem Pseudonym „Pascal Mercier“ geschriebenen Roman „Nachtzug nach Lissabon“ (2004) einen internationalen Bestseller schrieb. Bieri wurde am 23. Juni 1944 in Bern geboren.

Liselotte Pulver (1929)

Liselotte Pulver, geboren am 11. Oktober 1929

Liselotte Pulver ist eine besonders in den 1950er- und 1960er-Jahren populäre schweizerische Schauspielerin (u. a. „Ich denke oft an Piroschka“ 1955, „Das Wirtshaus im Spessart“ 1958, „Eins, zwei, drei“ 1961). Pulver wurde am 11. Oktober 1929 in Bern geboren.

Hazy Osterwald (1922–2012)

Hazy Osterwald, geboren am 18. Februar 1922

Hazy Osterwald war ein Schweizer Musiker und Sänger, der mit dem „Kriminal-Tango“ (1959) und dem «Konjunktur-Cha-Cha» (1961, „Gehn Sie mit der Konjunktur“) Evergreens im deutschsprachigen Raum schuf. Er wurde am 18. Februar 1922 in Bern geboren.

Theodor Tobler (1876–1941)

Theodor Tobler, geboren am 24. Januar 1876

Theodor Tobler war ein Schweizer Unternehmer, der zusammen mit seinem Vater und Chocolatier die Schokoladenfabrik „Tobler & Cie.“ (1899) gründete und die „Toblerone“ (1908) entwickelte. Er wurde am 24. Januar 1876 in Bern geboren und starb dort.

Rodolphe Lindt (1855–1909)

Rodolphe Lindt, geboren am 16. Juli 1855

Rodolphe Lindt war ein Schweizer Schokoladenfabrikant, der zur Verfeinerung der Schokoladenqualität die „Conchiermaschine“ (1879) erfand. Er wurde am 16. Juli 1855 in Bern geboren und starb dort.

Emil Theodor Kocher (1841–1917)

Emil Theodor Kocher, geboren am 25. August 1841

Emil Theodor Kocher war ein Schweizer Chirurg und Träger des Nobelpreises für Medizin 1909 „für seine Arbeiten über Physiologie, Pathologie und Chirurgie der Schilddrüse“. Er wurde am 25. August 1841 in Bern geboren und starb dort.

Albrecht von Haller (1708–1777)

Albrecht von Haller, geboren am 16. Oktober 1708

Albrecht von Haller war ein bedeutender, auf zahlreichen Wissensgebieten forschender Schweizer Wissenschaftler, Botaniker und Arzt der Aufklärung, der u. a. die Flora der Schweizer Alpen analysierte und dieser als Dichter im monumentalen Gedicht „Die Alpen“ (1729) ein Denkmal setzte. Er wurde am 16. Oktober 1708 in Bern geboren und starb dort.

Gestorben in Bern

Sterbeort Bern

Jean Tinguely

Bern ist nicht nur Geburtsort, sondern auch Sterbeort zahlreicher bekannter Personen: Vor 26 Jahren im Jahr 1991 starb Jean Tinguely in Bern in der Schweiz. Er war ein Schweizer Maler und Bildhauer, der vor allem als Meister der kinetischen Kunst und für seine Großmaschinen-Skulpturen (u. a. „Hommage à New York“ 1960) bekannt ist. Geboren wurde er am 22. Mai 1925 in Freiburg im Üechtland, Freiburg in der Schweiz. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Bern gestorben sind, zählen:

† 1914Charles Albert Gobat (†70)
† 1913Jacques Schiesser (†65)
† 1906Élie Ducommun (†73)

Schweiz