Liselotte Pulver

Berühmte Berner

Geboren in Bern (Kanton)

Die Geburtsregion Bern: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Bern in der Schweiz zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie berühmte gebürtige Berner von gestern und heute, z. B. aus Biel (Bienne) oder Thun. Zu ihnen zählen etwa Liselotte Pulver, Friedrich Dürrenmatt, Paul Klee und Ursula Andress.

Infos zur Region

Kanton Bern – Espace Mittelland

Bern liegt in der Schweiz. Auf einer Fläche von rund 5.960 km² leben in Bern etwa 985.000 Berner. Hauptort ist Bern.

Orte

Städte in Bern

Berühmte Personen aus Bern sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Berner

Fabian Cancellara Wohlen bei Bern 1981

Fabian Cancellara, geboren am 18. März 1981

In Wohlen bei Bern wurde 1981 Fabian Cancellara geboren. Cancellara ist ein auch als „Spartakus“ bekannter populärer Schweizer Straßen-Radrennfahrer, der u. a. Olympiasieger (2008) und als einziger Sportler vierfacher Weltmeister (2006, 2007, 2009, 2010) im Zeitfahren ist und zum Schweizer Sportler des Jahres (2008) gewählt wurde.

Simone Niggli-Luder Burgdorf 1978

Simone Niggli-Luder, geboren am 9. Januar 1978

Simone Niggli-Luder wurde 1978 in Burgdorf geboren. Niggli-Luder ist eine ehemalige Schweizer Orientierungsläuferin und dreifache Schweizer Sportlerin des Jahres (2003, 2005, 2007), die mit 23 Weltmeistertiteln (2001–2013), als zehnfache Europameisterin (2002–2012) und mit neun Siegen im Gesamtweltcup (2002–2013) als erfolgreichste Sportlerin Ihrer Sportart gilt.

Lukas Bärfuss Thun 1971

Lukas Bärfuss, geboren am 30. Dezember 1971

In Thun wurde 1971 Lukas Bärfuss geboren. Bärfuss ist ein Schweizer Schriftsteller und Dramatiker, der mit Stücken wie „Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ (2003) zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Theaterautoren zählt, Romane wie „Hundert Tage“ (2008) schrieb und u. a. mit dem Georg-Büchner-Preis (2019) geehrt wurde.

Peter Bieri Bern 1944

Peter Bieri wurde in Bern geboren. Bieri kam am 23. Juni 1944 zur Welt und ist ein Schweizer Philosoph und Schriftsteller, der mit seinem unter dem Pseudonym „Pascal Mercier“ geschriebenen Roman „Nachtzug nach Lissabon“ (2004) einen internationalen Bestseller schrieb.

Franz Hohler Biel 1943

Franz Hohler, geboren am 1. März 1943

In Biel, Bern wurde 1943 Franz Hohler geboren. Hohler ist ein schweizerischer Schriftsteller und Kabarettist, der mit Werken wie „Tschipo“ (1978), „Die Rückeroberung“ (1982) und „Gleis 4“ (2013) zu den bedeutendsten zeitgenössischen Erzählern seines Landes zählt und seine Texte mit Musik in Soloprogrammen (u. a. „pizzicato“ 1965) auf die Bühne bringt.

Kurt Wüthrich Aarberg 1938

Kurt Wüthrich, geboren am 4. Oktober 1938

Kurt Wüthrich wurde 1938 in Aarberg, Bern geboren. Wüthrich ist ein Schweizer Chemiker und ein Träger des Nobelpreises für Chemie 2002 „für seine Entwicklung der kernmagnetischen Resonanzspektroskopie zur Bestimmung der dreidimensionalen Struktur von biologischen Makromolekülen in Lösungen“.

Ursula Andress Ostermundigen 1936

Ursula Andress, geboren am 19. März 1936

In Ostermundigen wurde Ursula Andress geboren. Andress kam am 19. März 1936 zur Welt und ist eine Schweizer Schauspielerin, die in „James Bond jagt Dr. No“ (1962) in ihrer Rolle als Muscheltaucherin Honey Ryder das erste „Bond-Girl“ spielte.

Jean Ziegler Thun 1934

Jean Ziegler, geboren am 19. April 1934

Jean Ziegler wurde 1934 in Thun geboren. Ziegler ist ein Schweizer Soziologe und Autor, der sich mit Werken wie „Die Schweiz wäscht weißer“ (1992), „Das Imperium der Schande“ (2005), „Der Hass auf den Westen“ (2009) als Globalisierungskritiker profilierte, politisch engagiert und UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung (2000–2008) war.

Liselotte Pulver Bern 1929

Liselotte Pulver, geboren am 11. Oktober 1929

In Bern wurde 1929 Liselotte Pulver geboren. Pulver ist eine besonders in den 1950er- und 1960er-Jahren populäre schweizerische Schauspielerin (u. a. „Ich denke oft an Piroschka“ 1955, „Das Wirtshaus im Spessart“ 1958, „Eins, zwei, drei“ 1961).

Adrian Frutiger Unterseen 1928

Adrian Frutiger wurde 1928 in Unterseen geboren. Er war ein Schweizer Typograph, der u. a. mit den Schriften „Univers“ (1957) und „Frutiger“ (1975, Vorläufer „Roissy“ für den Flughafen Paris-Charles de Gaulle) zu den Größen der Schweizer Typographie zählt.

Hazy Osterwald Bern 1922

Hazy Osterwald, geboren am 18. Februar 1922

In Bern wurde Hazy Osterwald geboren. Er kam am 18. Februar 1922 zur Welt und war ein Schweizer Musiker und Sänger, der mit dem „Kriminal-Tango“ (1959) und dem «Konjunktur-Cha-Cha» (1961, „Gehn Sie mit der Konjunktur“) Evergreens im deutschsprachigen Raum schuf.

Friedrich Dürrenmatt Konolfingen 1921

Friedrich Dürrenmatt, geboren am 5. Januar 1921

Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen geboren. Er war ein Schweizer Schriftsteller und Dramatiker, dessen Roman „Der Richter und sein Henker“ (1950) sowie die Theaterstücke „Der Besuch der alten Dame“ (1956) und „Die Physiker“ (1962) zu den Gegenwartsklassikern zählen.

Grock Loveresse 1880

Grock, geboren am 10. Januar 1880

In Loveresse wurde Grock geboren. Er kam am 10. Januar 1880 zur Welt und war ein weltweit gefeierter Musikclown, Akrobat und Komponist, der mit seinen Markenzeichen winzige Instrumente und übergroße Kleidung in der Manege auftrat.

Paul Klee Münchenbuchsee 1879

Paul Klee, geboren am 18. Dezember 1879

Paul Klee wurde 1879 in Münchenbuchsee bei Bern geboren. Er war einer der bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker der Klassischen Moderne, der am Bauhaus in Weimar und Dessau sowie an der Kunstakademie Düsseldorf lehrte und nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Exil in Bern lebte.

Robert Walser Biel 1878

Robert Walser, geboren am 14. April 1878

In Biel, Bern wurde 1878 Robert Walser geboren. Er war ein deutschschweizerischer Dichter und Schriftsteller, der mit Werken wie den Romanen „Jakob von Gunten“ (1909) und „Der Räuber“ (1925) sowie den in Miniaturschrift verfassten „Mikrogrammen“ zu den „Klassikern der Moderne“ gerechnet wird.

Theodor Tobler Bern 1876

Theodor Tobler, geboren am 24. Januar 1876

Theodor Tobler wurde in Bern geboren. Er kam am 24. Januar 1876 zur Welt und war ein Schweizer Unternehmer, der zusammen mit seinem Vater und Chocolatier die Schokoladenfabrik „Tobler & Cie.“ (1899) gründete und die „Toblerone“ (1908) entwickelte.

Rodolphe Lindt Bern 1855

Rodolphe Lindt, geboren am 16. Juli 1855

In Bern wurde Rodolphe Lindt geboren. Er kam am 16. Juli 1855 zur Welt und war ein Schweizer Schokoladenfabrikant, der zur Verfeinerung der Schokoladenqualität die „Conchiermaschine“ (1879) erfand.

Charles Albert Gobat Tramelan 1843

Charles Albert Gobat, geboren am 21. Mai 1843

Charles Albert Gobat wurde in Tramelan geboren. Er kam am 21. Mai 1843 zur Welt und war ein Schweizer Politiker und Träger des Friedensnobelpreises 1902.

Emil Theodor Kocher Bern 1841

Emil Theodor Kocher, geboren am 25. August 1841

In Bern wurde Emil Theodor Kocher geboren. Er kam am 25. August 1841 zur Welt und war ein Schweizer Chirurg und Träger des Nobelpreises für Medizin 1909 „für seine Arbeiten über Physiologie, Pathologie und Chirurgie der Schilddrüse“.

Albrecht von Haller Bern 1708

Albrecht von Haller, geboren am 16. Oktober 1708

Albrecht von Haller wurde 1708 in Bern geboren. Er war ein bedeutender, auf zahlreichen Wissensgebieten forschender Schweizer Wissenschaftler, Botaniker und Arzt der Aufklärung, der u. a. die Flora der Schweizer Alpen analysierte und dieser als Dichter im monumentalen Gedicht „Die Alpen“ (1729) ein Denkmal setzte.

»Dominus providebit«

– Wahlspruch

Schweiz