Joseph von Eichendorff

Berühmte Schlesier

Geboren in Schlesien, Polen

Die Geburtsregion Schlesien: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Schlesien in Polen zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie berühmte gebürtige Schlesier von gestern und heute, z. B. aus Gleiwitz (Gliwice) oder Hindenburg (Zabrze). Zu ihnen zählen etwa Joseph von Eichendorff, Lukas Podolski, Janosch und Adam Małysz.

Infos zur Region

Woiwodschaft Schlesien – Polen

Schlesien liegt in Polen. Auf einer Fläche von rund 12.000 km² leben in Schlesien etwa 4,6 Mio. Schlesier. Die Hauptstadt ist Katowice (Kattowitz).

Orte

Städte in Schlesien

Berühmte Personen aus Schlesien sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Schlesier

Lukas Podolski Gleiwitz 1985

Lukas Podolski, geboren am 4. Juni 1985

In Gleiwitz wurde 1985 Lukas Podolski geboren. Podolski ist ein deutscher Fußballspieler, der aktuell für den japanischen Verein Vissel Kōbe (seit 2017) aufläuft, zuvor u. a. beim 1. FC Köln (2003–2006, 2009–2012) und FC Bayern München (2006–2009) spielte, für die Deutsche Nationalmannschaft (2004–2016) 129 Länderspiele absolvierte und 2014 Weltmeister wurde.

Adam Małysz Wisła 1977

Adam Małysz, geboren am 3. Dezember 1977

Adam Małysz wurde 1977 in Wisła, Schlesien geboren. Małysz ist ein ehemaliger polnischer Skispringer, der als u. a. vierfacher Skisprung-Weltcupgewinner (2001–2003, 2007) und dreifacher Skisprung-Weltmeister (2001, 2003, 2007) der erfolgreichste Skispringer Polens ist.

Janosch Hindenburg 1931

Janosch, geboren am 11. März 1931

In Hindenburg (heute Zabrze) wurde 1931 Janosch geboren. Er ist ein deutscher Schriftsteller und Illustrator, der mit Büchern wie „Oh, wie schön ist Panama“ (1978), „Post für den Tiger“ (1980) und „Ich mach dich gesund, sagte der Bär“ (1985) einer der bekanntesten Kinderbuchautoren des Landes ist und Figuren wie die sehr populäre „Tigerente“ erfand.

Maria Goeppert-Mayer Kattowitz 1906

Maria Goeppert-Mayer, geboren am 28. Juni 1906

Maria Goeppert-Mayer wurde in Kattowitz geboren. Sie kam am 28. Juni 1906 zur Welt und war eine deutsch-amerikanische Physikerin, die zusammen mit J. Hans D. Jensen für ihre Entdeckung der Schalenstruktur der Atomkerne den Nobelpreis für Physik 1963 verliehen bekam.

Kurt Alder Königshütte (heute Chorzów), Schlesien 1902

Kurt Alder, geboren am 10. Juli 1902

In Königshütte (heute Chorzów), Schlesien wurde Kurt Alder geboren. Er kam am 10. Juli 1902 zur Welt und war ein deutscher Chemiker und zusammen mit seinem Lehrer Otto Diels Träger des Nobelpreises für Chemie 1950 „für ihre Entdeckungen und die Entwicklung der Dien-Synthese“, der Diels-Alder-Reaktion.

Otto Stern Sohrau 1888

Otto Stern, geboren am 17. Februar 1888

Otto Stern wurde 1888 in Sohrau geboren. Er war ein deutscher in die USA emigrierter Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1943 „für seine Beiträge zur Entwicklung der Molekularstrahlmethode und die Entdeckung des magnetischen Moments des Protons“.

Adalbert Czerny Jaworzno 1863

Adalbert Czerny, geboren am 25. März 1863

In Jaworzno wurde 1863 Adalbert Czerny geboren. Er war ein deutscher Kinderarzt an der Berliner Charité und Mitbegründer der modernen Kinderheilkunde (Pädiatrie), der u. a. die Bedeutung der Säuglingsernährung in den Fokus rückte und nach dem mehrere Kinderkrankheiten benannt wurden.

Oscar Troplowitz Gleiwitz 1863

Oscar Troplowitz, geboren am 18. Januar 1863

Oscar Troplowitz wurde 1863 in Gleiwitz geboren. Er war ein deutscher Apotheker und Unternehmer, der wenige Jahre nach seiner Gründung das Unternehmen „Beiersdorf“ übernahm (1890) und u. a. den medizinischen Klebeverband („Leukoplast“ 1901), den Lippenpflegestift „Labello“ (1909) und die weltweit erste Feuchtigkeitscreme „Nivea Creme“ (1911) entwickelte.

Joseph von Eichendorff Ratibor 1788

Joseph von Eichendorff, geboren am 10. März 1788

In Ratibor wurde Joseph von Eichendorff geboren. Er kam am 10. März 1788 zur Welt und war ein bedeutender Schriftsteller der deutschen Romantik, Lyriker und Dramatiker (u. a. „Das Marmorbild“ 1818, „Aus dem Leben eines Taugenichts“ 1826, „Mondnacht“ 1837).

Polen