Wernher von Braun

Großpolen

Geboren in Großpolen, Polen

Die Geburtsregion Großpolen: Welche bekannten Persönlichkeiten kamen in Großpolen in Polen zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter aus Großpolen von gestern und heute, z. B. aus Posen (Poznań). Zu ihnen zählen etwa Paul von Hindenburg, Wernher von Braun, Lech Walesa und Lilli Palmer.

Infos zur Region

Woiwodschaft Großpolen – Polen

Großpolen liegt in Polen. Auf einer Fläche von rund 30.000 km² leben in Großpolen etwa 3,4 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt ist Poznań (Posen).

Orte

Städte in Großpolen

Berühmte Personen aus Großpolen sortiert nach der Stadt ihrer Geburt:

Berühmte Personen aus Großpolen

Peter Lindbergh Leszno 1944

Peter Lindbergh, geboren am 23. November 1944

In Lissa (heute Leszno) wurde 1944 Peter Lindbergh geboren. Er war ein als Starfotograf der Modewelt geltender deutscher Fotograf, der mit seinen Schwarzweißbildern für internationale Modeschöpfer wie Jean-Paul Gaultier und Giorgio Armani und Magazine wie Vogue viele Jahrzehnte die Modefotografie prägte.

Lech Walesa Popowo 1943

Lech Walesa, geboren am 29. September 1943

Lech Walesa wurde 1943 in Popowo geboren. Walesa ist ein polnischer Politiker und Gewerkschafter, der als Vorsitzender der freien Gewerkschaft „Solidarność“ (1980–1990) verhaftet wurde, für sein Engagement für Frieden und Freiheit in seinem Land den Friedensnobelpreis 1983 erhielt und von 1990 bis 1995 Staatspräsident Polens war.

Klaus von Klitzing Schroda 1943

Klaus von Klitzing, geboren am 28. Juni 1943

In Schroda wurde Klaus von Klitzing geboren. Von Klitzing kam am 28. Juni 1943 zur Welt und ist ein deutscher Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1985 „für die Entdeckung des so genannten quantisierten Hall-Effekts“.

Wisława Szymborska Prowent (heute Bnin, Kórnik) 1923

Wisława Szymborska, geboren am 2. Juli 1923

Wisława Szymborska wurde 1923 in Prowent (heute Bnin, Kórnik) geboren. Sie war eine polnische Dichterin und Trägerin des Nobelpreises für Literatur 1996 „für ihr Werk, das ironisch-präzise den historischen und biologischen Zusammenhang in Fragmenten menschlicher Wirklichkeit hervortreten lässt“.

Lilli Palmer Posen 1914

Lilli Palmer, geboren am 24. Mai 1914

In Posen wurde Lilli Palmer geboren. Sie kam am 24. Mai 1914 zur Welt und war eine deutsche Schauspielerin („Geheimagent“ 1936, „Im Geheimdienst“ 1946, „Jagd nach Millionen“ 1947, „Mädchen in Uniform“ 1958, „Verrat auf Befehl“ 1962).

Wernher von Braun Wirsitz 1912

Wernher von Braun, geboren am 23. März 1912

Wernher von Braun wurde 1912 in Wirsitz geboren. Er war ein führender deutsch-US-amerikanischer Raketentechniker und Raumfahrtpionier, im Dritten Reich Entwickler der „V2“-Rakete und nach Kriegsende der „Saturn V“ für das Apollo-Programm der NASA.

O. E. Hasse Obersitzko 1903

O. E. Hasse, geboren am 11. Juli 1903

In Obersitzko wurde 1903 O. E. Hasse geboren. Er war ein deutscher Schauspieler und Regisseur, der auf der Theaterbühne u. a. als „Mephisto“ und „Des Teufels General“ brillierte, im Kino als „Canaris“ (1954) und „Arzt von Stalingrad“ (1958) beeindruckte und als Synchronsprecher u. a. die langjährige deutsche Stimme von Humphrey Bogart war.

Ernst Toller Szamocin 1893

Ernst Toller, geboren am 1. Dezember 1893

Ernst Toller wurde 1893 in Samotschin (heute Szamocin) geboren. Er war ein deutscher Schriftsteller und Dramatiker des Expressionismus (u. a. „Die Wandlung“ 1919, „Masse-Mensch“ 1919, „Hinkemann“ 1924, Autobiographie „Eine Jugend in Deutschland“ 1933), der sich an der bayerischen Novemberrevolution 1918 beteiligte und von den Nationalsozialisten 1933 ausgebürgert wurde.

Carl Friedrich Goerdeler Schneidemühl (heute Piła) 1884

Carl Friedrich Goerdeler, geboren am 31. Juli 1884

In Schneidemühl (heute Piła) wurde 1884 Carl Friedrich Goerdeler geboren. Er war ein deutscher Jurist und nationalkonservativer Politiker sowie ein führender Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, der an den Planungen des Attentats vom 20. Juli 1944 beteiligt war und im Anschluss das Amt des Reichskanzlers hätte übernehmen sollen.

Julius Fromm Konin 1883

Julius Fromm, geboren am 4. März 1883

Julius Fromm wurde in Konin geboren. Er kam am 4. März 1883 zur Welt und war ein deutscher Gummifabrikant, der mit seinen „Fromms“ (1916) die ersten (nahtfreien) Kondome herstellte und damit großen Erfolg hatte.

Leonhard Tietz Międzychód 1849

In Birnbaum, Posen (heute Międzychód) wurde 1849 Leonhard Tietz geboren. Er war ein auch als „Kaufhauskönig“ titulierter deutscher Kaufmann und Kaufhausgründer, der mit seiner 1879 in Stralsund gegründeten Textilwarenhandlung den Grundstein für den Warenhauskonzern „Kaufhof“ legte und um die Jahrhundertwende mit Kaufhäusern u. a. in Köln, Düsseldorf und Brüssel expandierte.

Paul von Hindenburg Posen 1847

Paul von Hindenburg, geboren am 2. Oktober 1847

Paul von Hindenburg wurde 1847 in Posen geboren. Er war ein deutscher Militär und Politiker, Generalfeldmarschall im Ersten Weltkrieg und Reichspräsident der Weimarer Republik (1925–1934), der vor der Weimarer Nationalversammlung die „Dolchstoßlegende“ (1919) formulierte und 1933 Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannte.

Berthold Kempinski Raschkow 1843

Berthold Kempinski, geboren am 10. Oktober 1843

In Raschkow wurde 1843 Berthold Kempinski geboren. Er war ein deutscher Weinhändler und Gastronom, der in Berlin eine Weinhandlung (1872) und wenig später ein weit über die Stadt hinaus bekanntes Wein- und Delikatessen-Restaurant gründete und nach dem Weltkrieg zum Namensgeber der heutigen Hotelkette „Kempinski“ wurde.

Hermann Tietz Międzychód 1837

Hermann Tietz, geboren am 29. April 1837

Hermann Tietz wurde 1837 in Birnbaum, Posen (heute Międzychód) geboren. Er war ein deutscher Kaufmann und Kaufhausgründer, der mit seinem Kapital und seinen Ideen den Grundstein für den nach ihm benannten und von seinem Neffen Oscar Tietz gegründeten Warenhauskonzern „Hertie“ (1882–1994) legte.

Gestorben in Großpolen

2016 starb Reinhard Selten in Großpolen

Reinhard Selten

Vor drei Jahren im Jahr 2016 starb Reinhard Selten in Posen in Polen. Er war ein deutscher Volkswirt und Mathematiker, der 1994 als bisher einziger Deutscher mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geehrt wurde und den Preis zusammen mit John Forbes Nash sowie John Harsanyi „für ihre grundlegende Analyse des Gleichgewichts in nicht-kooperativer Spieltheorie“ erhielt. Geboren wurde er am 5. Oktober 1930 in Breslau in Deutschland (heute Polen).

Polen