Gerhart Hauptmann

Gerhart Hauptmann

wurde am 15. November 1862 geboren

Gerhart Johann Robert Hauptmann war ein deutscher Dramatiker, Schriftsteller (u. a. „Bahnwärter Thiel“ 1888, „Die Ratten“ 1911), bedeutender Vertreter des Naturalismus und Träger des Nobelpreises fĂĽr Literatur 1912 „vornehmlich fĂĽr seine reiche, vielseitige, hervorragende Wirksamkeit auf dem Gebiete der dramatischen Dichtung“. Er wurde am 15. November 1862 in Obersalzbrunn (heute Szczawno ZdrĂłj) in PreuĂźen (heute Polen) geboren und starb mit 83 Jahren am 6. Juni 1946 in Agnetendorf (heute zu Jelenia GĂłra, Hirschberg) in Polen. 2017 jährt sich sein Geburtstag zum 155. Mal.

Gerhart Hauptmann, geboren 1862, war ein deutscher Schriftsteller.

Lebensdaten

Steckbrief von Gerhart Hauptmann

GeburtsdatumSamstag, 15. November 1862
GeburtsortObersalzbrunn (heute Szczawno ZdrĂłj), PreuĂźen (heute Polen)
TodesdatumDonnerstag, 6. Juni 1946 (†83)
SterbeortAgnetendorf (heute zu Jelenia GĂłra, Hirschberg), Niederschlesien, Polen
SternzeichenSkorpion

Hauptmann-Zitate

»Wer tiefer irrt, der wird auch tiefer weise.«

– Gerhart Hauptmann

»Hoffnung, das ist die Illusionskraft der Seele, die in ihrer Illusion neun Zehntel des Glücks, das sie erwartet, vorweg genießt.«

– Gerhart Hauptmann

Zeitliche Einordnung

Hauptmanns Zeit (1862–1946) und seine Zeitgenossen

Gerhart Hauptmann wird in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts geboren. Er kommt 1862 zur Welt. Zu seiner Generation gehören etwa Hermann Löns (1866–1914) und Auguste Viktoria (1858–1921). Seine Kindheit und Jugend erlebt Hauptmann in den 1860er- und 1870er-Jahren. Zu seiner Lebenszeit wirken u. a. Zeitgenossen wie Marcel Reich-Ranicki (1920–2013), Gustag Freytag (1816–1895) und Isaac B. Singer (1902–1991). Gerhart Hauptmanns Lebensspanne umfasst 83 Jahre. Er stirbt 1946 in der Nachkriegszeit.

Hauptmann-Lebenslauf

Zeitleiste: Stationen und Ereignisse im Leben von Gerhart Hauptmann

1862Geburt am 15. November in Obersalzbrunn (heute Szczawno ZdrĂłj) in PreuĂźen (heute Polen)
1894Gerhart Hauptmanns „Die Weber“ uraufgeführt ( Bayern 2 Kalenderblatt)
1911Uraufführung von Gerhart Hauptmanns „Die Ratten“ im Berliner Lessingtheater ( Deutschlandfunk Kalenderblatt)
1912Auszeichnung mit dem Nobelpreis für Literatur »vornehmlich für seine reiche, vielseitige, hervorragende Wirksamkeit auf dem Gebiete der dramatischen Dichtung«
1946Tod mit 83 Jahren am 6. Juni in Agnetendorf (heute zu Jelenia GĂłra, Hirschberg) in Polen
202680. Todestag am 6. Juni
2062200. Jubiläum des Geburtstages am 15. November

Hauptmann-Autogramm

Unterschrift von Gerhart Hauptmann

Unterschrift Gerhart Hauptmann

Hauptmann-Biographie

Kurzbiografie von Gerhart Hauptmann

Gerhart Hauptmann

Gerhart Hauptmann ist der bedeutendste Repräsentant des deutschen Naturalismus. Noch heute gilt sein Ruhm vor allem den sozialkritischen Milieustudien „Die Weber“ (1892) und „Die Ratten“ (1911). Hauptmann schockierte das bürgerliche Publikum – u.a. mit der erstmals freizügigen Darstellung von Sexualität und Alkoholismus. Er war inspiriert von Henrik Ibsen, Leo Tolstoi und Arno Holz. Sein Zeitgenosse Thomas Mann nannte ihn respektvoll den „Dichter der Armen“. Eine zweite Phase seines Schaffens stellen seine Traumdichtungen, Sagen und Märchen dar. Ihren Ursprung hatten diese in seinen früheren Werken, wenn es um unausweichliche Schicksale und um verflochtene Lebensumstände ging.

Gerhart Hauptmann wurde als viertes Kind des Hotelbesitzers Robert Hauptmann und Marie Straehler in Schlesien in Obersalzbrunn geboren. Von 1874 bis 1878 besuchte er die Realschule in Breslau, anschließend war er für ein Jahr Landwirtschaftseleve auf einem Rittergut. Hier verfasste Hauptmann bereits erste Gedichte. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er nicht Landwirt werden und besuchte ab 1880 die Bildhauerklasse der Kunst- und Gewerbeschule in Breslau, die er mit der Mittleren Reife abschloss. In Jena studierte er ein Semester Geschichte, bevor er 1883 für ein Jahr eher erfolglos als Bildhauer in Rom arbeitete und anschließend die Zeichenklasse der Königlichen Akademie auf der „Brühlschen Terrasse“ besuchte. 1885 heiratete Hauptmann Marie Thienemann, die ihn finanziell stark unterstütze. Im selben Jahr erschien seine bekannte Dichtung „Promethidenlos“.

Von Hauptmanns Wohnort Erkner bei Berlin aus besuchte er den Dichterverein „Durch“, wo er auf Naturalisten wie Bruno Wille, Wilhelm Bölsche und die Brüder Hart traf. 1888 schuf er mit seinem „Bahnwärter Thiel“ die erste bedeutende Erzählung des Naturalismus. Ein Jahr später gründete er den Verein „Freie Bühne“ und konnte damit seine Werke zensurfrei aufführen. Sein erstes Stück „Vor Sonnenaufgang“ entsetzte das bürgerliche Publikum zutiefst und machte Hauptmann gleichzeitig berühmt als einen der dramatischen Autoren der Moderne. Hauptmann lebte nun in Charlottenburg. Den Höhepunkt seiner Dramenkunst stellte das Schauspiel „Die Weber“ dar.

1894 unternahm Hauptmann seine erste Amerikareise. Wenig später siedelte seine Frau mit den gemeinsamen drei Kindern nach Dresden über, während er nach Berlin ging. Auslöser für diese Trennung war Margarete Marschalk, die Hauptmann später heiratete. Er schrieb nun neuromantische Traumdichtungen voller Naturschwärmerei und Allegorie: „Hanneles Himmelfahrt“ (1894), „Der arme Heinrich“ (1902) sowie „Und Pippa tanzt“ (1906). 1901 bezog Hauptmann ein Haus in Agnetendorf im Riesengebirge.

Nach der Auszeichnung mit einer Ehrendoktorwürde der Universität Oxford 1905 hielt Hauptmann ab 1909 Vorlesungen in vielen deutschen und europäischen Städten. 1911 erschien das Schauspiel „Die Ratten“, 1912 wurde ihm der Nobelpreis verliehen. Ab 1910 arbeitete er an seinen Romanen wie „Der Ketzer von Soana“ (1918). Wenig später wurde sein ebenfalls berühmte Stück „Atlantis“ (1912) – wie zahlreiche seiner Werke – verfilmt. 1922 fanden die Gerhart Hauptmann Festspiele in Breslau statt, 1924 erhielt er den Orden Pour le Mérite.

Hauptmann wurde zum Dichterfürsten seiner Zeit, seine Werke wurden in über 30 Sprachen übersetzt. Zu seinem 80. Geburtstag erschienen noch die „Gesammelten Werke“. Im Gegensatz zu anderen berühmten Schriftstellern konnte Hauptmann, der Klassiker der Weimarer Republik, schon zu Lebzeiten seinen Ruhm genießen, mit seiner unkritischen Haltung zum Nationalsozialismus schmälerte er diesen nach dem Zweiten Weltkrieg jedoch etwas.

Hauptmann-Trivia

Schon gewusst?

Gerhart Hauptmann wurde im selben Jahr wie Arthur Schnitzler geboren.

Hauptmann-FAQ

Fragen und Fakten ĂĽber Gerhart Hauptmann

Wann wurde Hauptmann geboren? Gerhart Hauptmann wurde vor 155 Jahren im Jahr 1862 geboren.

An welchem Tag ist Gerhart Hauptmann geboren worden? Hauptmann hatte im Spätherbst am 15. November Geburtstag. Er wurde an einem Samstag geboren. 2017 fällt sein Geburtstag auf einen Mittwoch.

Welches Sternzeichen war Hauptmann? Gerhart Hauptmann wurde im westlichen Tierkreiszeichen Skorpion geboren.

Wo wurde Gerhart Hauptmann geboren? Hauptmann wurde in Mitteleuropa geboren. Er kam in Obersalzbrunn (heute Szczawno ZdrĂłj) in PreuĂźen (heute Polen) zur Welt.

Wann ist Hauptmann gestorben? Gerhart Hauptmann verstarb vor 71 Jahren in den 1940er-Jahren am 6. Juni 1946, einem Donnerstag.

Wie alt wurde Gerhart Hauptmann? Gerhart Hauptmann wurde 83 Jahre alt.

Geburtsort/Sterbeort

Obersalzbrunn (heute Szczawno Zdrój) – Preußen

Karte des Geburtsortes von Gerhart Hauptmann

Gerhart Hauptmann wurde in Obersalzbrunn (heute Szczawno ZdrĂłj) in PreuĂźen (heute Polen) geboren und starb in Agnetendorf (heute zu Jelenia GĂłra, Hirschberg) in Polen .

Webtipps

Hauptmann-Infos im Web

Ausgewählte Links zu Webseiten mit biographischen Informationen über Gerhart Hauptmann:

Empfehlen

Personen-Ranking: 9.0/10

Das Ranking wird berechnet aus Faktoren wie Relevanz, Bekanntheit und Popularität. Steigern Sie das Ranking von Gerhart Hauptmann auf geboren.am durch eine Empfehlung:

Mehr entdecken

Thematisch mit Gerhart Hauptmann verwandte Persönlichkeiten

Geburtstag

15.11.

Der 15. November: Wer hat am gleichen Tag wie Gerhart Hauptmann Geburtstag?

Geburtsjahr

1862

BerĂĽhmte Persönlichkeiten aus dem Jahrgang 1862: Wer wurde im Jahr 1862 geboren?

Literatur

Weitere berĂĽhmte Personen der Literatur: Schriftsteller & Dichter.

Schlagworte zu Hauptmann