Louis Armstrong

Berühmte New Orleanians

Geboren in New Orleans, Louisiana

Der Geburtsort New Orleans: Wer kam in der US-amerikanischen Stadt New Orleans zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Louisiana, die gebürtige New Orleanians sind und New Orleans' Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt New Orleans zählen etwa Louis Armstrong, Ellen DeGeneres, Reese Witherspoon und Truman Capote.

Stadtinfo & Karte

New Orleans – Louisiana

New Orleans, The Big Easy, ist eine US-amerikanische Großstadt in Louisiana mit rund 345.000 Einwohnern.

Berühmte Personen aus New Orleans

Peyton Manning (1976)

Peyton Manning, geboren am 24. März 1976

Peyton Manning ist ein ehemaliger US-amerikanischer Footballspieler, der in seiner NFL-Karriere vor allem für die „Indianapolis Colts“ (1998–2011) auflief, zu den besten Quarterbacks der Sportgeschichte gezählt wird und zahlreiche NFL-Rekorde hält. Manning wurde am 24. März 1976 in New Orleans, Louisiana geboren.

Reese Witherspoon (1976)

Reese Witherspoon, geboren am 22. März 1976

Reese Witherspoon ist eine US-amerikanische Schauspielerin (u. a. „Eiskalte Engel“ 1999, „Natürlich blond“ 2001, „Walk the Line“ 2005) und Oscar-Preisträgerin. Witherspoon wurde am 22. März 1976 in New Orleans, Louisiana geboren.

Ellen DeGeneres (1958)

Ellen DeGeneres, geboren am 26. Januar 1958

Ellen DeGeneres ist eine populäre US-amerikanische Moderatorin, Entertainerin und Schauspielerin (u. a. „Mr. Wrong“ 1996, „EDtv“ 1999, „Der Liebesbrief“ 1999), die nach einer Stand-Up-Karriere in den 1980ern mit ihrer Sitcom „Ellen“ (1994-1998) landesweit bekannt wurde und Shows wie die Oscar-Verleihung moderierte. DeGeneres wurde am 26. Januar 1958 in Metairie bei New Orleans, Louisiana geboren.

Ken Thompson (1943)

Ken Thompson, geboren am 4. Februar 1943

Ken Thompson ist ein US-amerikanischer Informatiker, der u. a. zusammen mit Dennis Ritchie die erste Version des Betriebssystems „Unix“ (1969) entwickelte. Thompson wurde am 4. Februar 1943 in New Orleans, Louisiana geboren.

Anne Rice (1941)

Anne Rice, geboren am 4. Oktober 1941

Anne Rice ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die vor allem für ihre zehnbändige Romanreihe „The Vampire Chronicles“ (1976–2003) mit dem 1994 verfilmten ersten Roman „Interview with the Vampire“ bekannt ist. Sie wurde am 4. Oktober 1941 in New Orleans, Louisiana geboren.

Fats Domino (1928–2017)

Fats Domino, geboren am 26. Februar 1928

Fats Domino war ein populärer US-amerikanischer Pianist, Sänger und Songwriter, der mit Songs wie „The Fat Man“ (1950), „Ain’t that a shame“ (1955), „Blueberry Hill“ (1956) und „I'm Walkin'“ (1957) zu den großen Legenden des Blues und Rock‘n‘Roll gezählt wird. Er wurde am 26. Februar 1928 in New Orleans, Louisiana geboren.

Elmore Leonard (1925–2013)

Elmore Leonard, geboren am 11. Oktober 1925

Elmore Leonard war ein berühmter amerikanischer Schriftsteller, insbesondere Krimiautor, dessen Romane (u. a. „Get Shorty“ 1990, „Rum Punch“ 1992, „Out of Sight“ 1996) die Drehbuch-Vorlage für zahlreiche erfolgreiche Kinofilme waren (u. a. „Jackie Brown“ 1997, „3:10 To Yuma“ 2007). Er wurde am 11. Oktober 1925 in New Orleans, Louisiana geboren.

Truman Capote (1924–1984)

Truman Capote, geboren am 30. September 1924

Truman Capote war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Schauspieler, der u. a. mit seinem Kurzroman „Frühstück bei Tiffany“ (1958) und dem Tatsachenroman „Kaltblütig“ (1965) die literarischen Vorlagen zu den gleichnamigen Filmen lieferte. Er wurde am 30. September 1924 in New Orleans, Louisiana geboren.

Louis Armstrong (1901–1971)

Louis Armstrong, geboren am 4. August 1901

Louis Armstrong war einer der einflussreichsten und populärsten US-amerikanischen Jazzmusiker, Trompeter und Sänger, dessen Aufnahmen wie „West End Blues“ (1928), „Hello, Dolly!“ (1964) und insbesondere „What a Wonderful World“ (1968) zu den Meilensteinen und Evergreens des Jazz zählen. Er wurde am 4. August 1901 in New Orleans, Louisiana geboren.

Gestorben in New Orleans

Jefferson Davis starb in New Orleans

Jefferson Davis

Vor 130 Jahren im Jahr 1889 starb Jefferson Davis in New Orleans, Louisiana in den Vereinigten Staaten. Er war ein US-amerikanischer Offizier, Politiker und der einzige Präsident der Konföderierten Staaten von Amerika (1861–1865), die im Sezessionskrieg als Südstaaten gegen die Unionsstaaten unter Abraham Lincoln kämpften. Geboren wurde er am 3. Juni 1808 in Fairview, Kentucky in den Vereinigten Staaten.