Mark Knowles

Ber√ľhmte Bahamaer

Geboren im Geburtsland Bahamas

Hay man, what happ'nin'? Das Geburtsland Bahamas: Welche ber√ľhmten Pers√∂nlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen auf den Bahamas zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die gr√∂√üten Bahamaer und Bahamaerinnen, die ber√ľhmten bahamischen S√∂hne und T√∂chter des Landes, wie etwa Lynden Pindling, der in Nassau geboren wurde, und Mark Knowles.

Landesinfo

Flagge BahamasBahamas ‚Äď Karibik

Die Bahamas sind ein Inselstaat in Nordamerika. Die Hauptstadt des Landes ist Nassau. Auf den Bahamas leben ca. 391.000 Bahamaer, Bahamaerinnen und Einwohner anderer Nationalit√§ten. Amtssprache ist Englisch. Die Bahamas umfassen eine Fl√§che von rund 14.000 km² und sind damit etwa f√ľnfmal so gro√ü wie Luxemburg. Die h√∂chste Erhebung auf den Bahamas ist der Mount Alvernia mit gerade einmal 63 Metern.

Nationalfeiertag

10.07.

Nationalfeiertag der Bahamas ist der 10. Juli (Tag der Unabh√§ngigkeit von Gro√übritannien im Jahr 1973).

Ber√ľhmte Bahamaer

Mark Knowles Nassau 1971

Mark Knowles, geboren am 4. September 1971

Mark Knowles wurde am 4. September 1971 in Nassau auf den Bahamas geboren. Er ist ein ehemaliger bahamischer Tennisspieler, der im Tennis-Doppel u. a. mit Daniel Nestor Anfang der 2000er-Jahre insgesamt 65 Wochen die Weltrangliste anf√ľhrte (2002‚Äď2005).

Lynden Pindling Nassau 1930

Lynden Pindling wurde am 22. M√§rz 1930 in Nassau auf den Bahamas geboren. Er war ein bahamischer Politiker, der als ‚ÄěVater der Nation‚Äú und erster schwarzer Premierminister (1967‚Äď1973) die ehemalige britische Kolonie 1973 in die Unabh√§ngigkeit f√ľhrte und als erster Premierminister des unabh√§ngigen Inselstaates (1973‚Äď1992) dessen Politik √ľber drei√üig Jahre ma√ügeblich pr√§gte.

Weitere bekannte Personen des Landes

Auf den Bahamas kamen daneben etwa Etta Cameron, eine dänische Jazz-Sängerin, und Exuma, ein bahamaischer Musiker, zur Welt. Zudem sind Sebastian Bach, ein bahamischer Sänger der Gruppe Skid Row, und Ryan Sweeting, ein US-amerikanischer Tennisspieler, auf den Bahamas geboren worden.

Gestorben auf den Bahamas

Auf den Bahamas verstorbene Personen

Woodes Rogers

Vor 287 Jahren im Jahr 1732 starb Woodes Rogers in Nassau auf den Bahamas. Er war ein englischer Freibeuter, der auf seiner Weltumsegelung (1708‚Äď1711) spanische Handelsschiffe pl√ľnderte, 1709 den Insulaner Alexander Selkirk rettete, mit seinen Memoiren die Vorlage f√ľr Defoes ‚ÄěRobinson‚Äú lieferte und ab 1718 als erster Gouverneur der Bahamas die Piraten in der Karibik bek√§mpfte. Geboren wurde er 1679 in Bristol in England. Daneben sind die Bahamas der Sterbeort von Aaliyah, die hier im Alter von 22 Jahren starb.

¬ĽIch glaube, ich habe noch nie einen so reinen und wundersch√∂nen Ort gesehen. Man sp√ľrt, wie der Puls um 20 Schl√§ge sinkt.¬ę

‚Äď Johnny Depp √ľber seine Insel auf den Bahamas

Nordamerika