Knud Rasmussen

BerĂŒhmte GrönlĂ€nder

Geboren im Geburtsland Grönland

Aluu! Das Geburtsland Grönland: Welche berĂŒhmten Persönlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Grönland zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die grĂ¶ĂŸten GrönlĂ€nder und GrönlĂ€nderinnen, die berĂŒhmten gröndlĂ€ndischen Söhne und Töchter des Landes, wie etwa Knud Rasmussen, der in Ilulissat geboren wurde, und Rasmus Lerdorf.

Landesinfo

Flagge GrönlandGrönland – Nordamerika

Grönland ist ein selbstverwalteter und autonomer Bestandteil des Königreichs DĂ€nemarks. Die Hauptstadt des Landes ist Nuuk (GodthĂ„b). In Grönland leben ca. 56.000 GrönlĂ€nder, GrönlĂ€nderinnen und Einwohner anderer NationalitĂ€ten, womit Grönland zu den am dĂŒnnsten besiedelten Regionen der Welt zĂ€hlt. Amtssprache ist GrönlĂ€ndisch. Grönland umfasst eine FlĂ€che von rund 2 Mio. km² und ist damit etwa sechsmal so groß wie Deutschland.

Grönland-Lesetipp

Grönland: Meine Reisen ans Ende der Welt

Buch »Grönland: Meine Reisen ans Ende der Welt«

Fernsehmoderator Markus Lanz zieht es seit Jahren immer wieder nach Grönland, in eines der extremsten LĂ€nder unserer Erde. Ein Bildband ĂŒber das Reisen mit Schlittenhunden, das Leben in Biwaks, SchneestĂŒrme, Eisberge und das Polarlicht. 304 Seiten. amazon.de

BerĂŒhmte GrönlĂ€nder

Rasmus Lerdorf Qeqertarsuaq (Godhavn), Disko 1968

Rasmus Lerdorf, geboren am 22. November 1968

Rasmus Lerdorf wurde am 22. November 1968 in Qeqertarsuaq (Godhavn), Disko in Grönland geboren. Er ist ein dĂ€nischer Programmier und der Erfinder der im World Wide Web weit verbreiteten Programmiersprache „PHP“, die er Mitte der 1990er-Jahre in ihrer ersten Version veröffentlichte und die heute auf rund 80 Prozent aller Webserver weltweit zum Einsatz kommt.

Knud Rasmussen Ilulissat 1879

Knud Rasmussen, geboren am 7. Juni 1879

Knud Rasmussen wurde am 7. Juni 1879 in Ilulissat in Grönland geboren. Er war ein grönlĂ€ndisch-dĂ€nischer Polarforscher und Ethnologe, der auf mehreren langen Expeditionen durch die Arktis die Kultur der Inuit und ihren Lebensraum erforschte als Erster die Nordwestpassage mit einem Hundeschlitten ĂŒberquerte.

Weitere bekannte Personen des Landes

In Grönland kamen daneben etwa Jonathan Motzfeldt, ein grönlĂ€ndischer Politiker, und Hans Enoksen, ein grönlĂ€ndischer Politiker und ehemaliger Premierminister von Grönland, zur Welt. Zudem sind Aleqa Hammond, eine grönlĂ€ndische Politikerin, und Jesper GrĂžnkjĂŠr, ein dĂ€nischer Fußballspieler, in Grönland geboren worden.

Gestorben in Grönland

In Grönland verstorbene Personen

Erik der Rote

Vor 1015 Jahren im Jahr 1003 starb Erik der Rote in BrattahlĂ­Ă° in Grönland. Er war ein norwegisch-islĂ€ndischer Seefahrer und Entdecker, der wegen Mordes 982 fĂŒr drei Jahre von Island verwiesen wurde, auf seiner Seereise nach Westen Grönland entdeckte und dort 985 die erste Wikingersiedlung grĂŒndete. Geboren wurde er 950 in JĂŠren in Norwegen. Weitere in Grönland gestorbene Personen:

† 1930Alfred Wegener (†49)
† 1020Leif Eriksson (†50)

Nordamerika