Muhammad Yunus

Ber├╝hmte Bangladescher

Geboren im Geburtsland Bangladesch

Assalamualaikum! Das Geburtsland Bangladesch: Welche ber├╝hmten Pers├Ânlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Bangladesch zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die gr├Â├čten Bangladescher und Bangladescherinnen, die ber├╝hmten bengalischen S├Âhne und T├Âchter des Landes, wie etwa Muhammad Yunus, der in Chittagong geboren wurde, und Fazlur Khan.

Landesinfo

Flagge BangladeschBangladesch ÔÇô S├╝dasien

Bangladesch ist ein Staat in Asien. Die Hauptstadt des Landes ist Dhaka. In Bangladesch leben ca. 163 Mio. Bangladescher, Bangladescherinnen und Einwohner anderer Nationalit├Ąten. Bangladesch ist eine der dichtbesiedelsten Regionen der Welt. Amtssprache ist Bengalisch. Bangladesch umfasst eine Fl├Ąche von rund 148.000 km². Der h├Âchste Berg in Bangladesch ist der Keokradong mit 1.230 Metern. Nachbarl├Ąnder sind Indien und Myanmar.

Ber├╝hmte Bangladescher

Muhammad Yunus Chittagong 1940

Muhammad Yunus, geboren am 28. Juni 1940

Muhammad Yunus wurde am 28. Juni 1940 in Chittagong in Bangladesch geboren. Er ist ein bangladeschischer Wirtschaftswissenschaftler und Begr├╝nder des Mikrofinanz-Gedankens, der mit der ÔÇ×Grameen BankÔÇť (1976) Mikrokredite an arme Menschen vergibt und f├╝r seine Bem├╝hungen um ÔÇ×die wirtschaftliche und soziale Entwicklung von untenÔÇť mit dem Friedensnobelpreis 2006 gew├╝rdigt wurde.

Fazlur Khan Faridpur 1929

Fazlur Khan wurde am 3. April 1929 in Faridpur in Bangladesch geboren. Er war ein bengalisch-US-amerikanischer Architekt und Bauingenieur, der mit dem 442 Meter hohen ÔÇ×Sears TowerÔÇť (1974) in Chicago zusammen mit Bruce J. Graham das f├╝r ├╝ber zwei Jahrzehnte h├Âchste Geb├Ąude der Welt entwarf und die Hochhausarchitektur des 20. Jahrhunderts mitpr├Ągte.

Weitere bekannte Personen des Landes

In Bangladesch kamen daneben etwa Sachin Dev Burman, ein indischer Komponist, Irene Khan, eine bangladeschische Juristin sowie Menschenrechtsaktivistin und Autorin, und Monica Ali, eine britische Schriftstellerin, zur Welt.

Asien