Vitali Klitschko

Ber├╝hmte Kirgisen

Geboren im Geburtsland Kirgisistan

Salamatsyzby! Ischter kandai? Das Geburtsland Kirgisistan: Welche ber├╝hmten Pers├Ânlichkeiten, bekannten Stars und Promis kamen in Kirgisistan zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die gr├Â├čten Kirgisen und Kirgisinnen, die ber├╝hmten kirgisistanischen S├Âhne und T├Âchter des Landes, wie etwa Vitali Klitschko, der in Belowodskoje geboren wurde, Kristina Vogel und Jamala.

Landesinfo

Flagge KirgisistanKirgisistan ÔÇô Zentralasien

Kirgisistan ist ein Staat in Asien. Die Hauptstadt des Landes ist Bischkek. In Kirgisistan leben ca. 6,1 Mio. Kirgisen, Kirgisinnen und Einwohner anderer Nationalit├Ąten. Amtssprachen sind Kirgisisch und Russisch. Kirgisistan umfasst eine Fl├Ąche von rund 200.000 km² und ist damit etwa siebenmal so gro├č wie Belgien. Nachbarl├Ąnder sind China, Usbekistan, Kasachstan und Tadschikistan.

Ber├╝hmte Kirgisen

Vitali Klitschko Belowodskoje 1971

Vitali Klitschko, geboren am 19. Juli 1971

Vitali Klitschko wurde am 19. Juli 1971 in Belowodskoje in Kirgisische SSR (heute Kirgisistan) geboren. Er ist ein erfolgreicher ukrainischer Boxer und Weltmeister der Boxorganisationen WBC (2004/2005, seit 2008) und WBO (1999/2000) sowie Politiker der Demokratiebewegung in der Ukraine.

Kristina Vogel Leninskoye, Bishkek 1990

Kristina Vogel, geboren am 10. November 1990

Kristina Vogel wurde am 10. November 1990 in Leninskoye, Bishkek in der Sowjetunion (heute Kirgisistan) geboren. Sie ist eine ehemalige deutsche Bahnradsportlerin, die als zweifache Olympiasiegerin (2012, 2016) und elffache Weltmeisterin neben der Australierin Anna Meares die erfolgreichste Athletin ihrer Sportart ist und ihre Radsport-Laufbahn aufgrund eines Trainingsunfalls 2018 beenden musste.

Jamala Osch 1983

Jamala, geboren am 27. August 1983

Jamala wurde am 27. August 1983 in Osch in der Sowjetunion (heute Kirgisistan) geboren. Sie ist eine ukrainische S├Ąngerin, die f├╝r ihr Land 2016 den Eurovision Song Contest in Stockholm mit dem folkloristischen Klagelied ÔÇ×1944ÔÇť gewann.

Weitere bekannte Personen des Landes

In Kirgisistan kamen daneben etwa Michail Wassiljewitsch Frunse, ein sowjetischer General w├Ąhrend des russischen B├╝rgerkrieges, und Tschingis Aitmatow, ein kirgisischer Schriftsteller, zur Welt. Zudem sind Dennis Wolf, ein kirgisisch-deutscher Bodybuilder, und Dschochar Zarnajew, ein Beteiligter am Anschlag auf den Boston Marathon 2013, in Kirgisistan geboren worden.

Asien