Meat Loaf

Berühmte Dallasites

Geboren in Dallas, Texas

Der Geburtsort Dallas: Wer kam in der US-amerikanischen Stadt Dallas zur Welt? Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes in Texas, die gebürtige Dallasites sind und Dallas' Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Dallas zählen etwa Meat Loaf, Melinda Gates, Usher und Owen Wilson.

Stadtinfo & Karte

Dallas – Prairies and Lakes

Dallas, Big D, ist eine US-amerikanische Millionenstadt in Texas mit rund 1,2 Mio. Einwohnern. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von etwa 880 km². In der Umgebung liegt etwa 50 km entfernt Fort Worth.

Worte zu Dallas

»Live Large. Think Big.«

– Slogan von Dallas

Berühmte Personen aus Dallas

Usher (1978)

Usher, geboren am 14. Oktober 1978

Usher ist ein US-amerikanischer Sänger und Songschreiber, der mit R&B-Songs wie „U Got It Bad“ (2001), „Yeah!“ (2004), „Burn“ (2004), „My Boo“ (2004), „Love in This Club“ (2008) und „DJ Got Us Fallin’ in Love“ (2010) zahlreiche Charterfolge hatte. Er wurde am 14. Oktober 1978 in Dallas, Texas geboren.

Owen Wilson (1968)

Owen Wilson, geboren am 18. November 1968

Owen Wilson ist ein US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „Armageddon“ 1998, „Die Royal Tenenbaums“ 2001, „Starsky & Hutch“ 2004, „Nachts im Museum“ 2006) und Drehbuchautor. Wilson wurde am 18. November 1968 in Dallas, Texas geboren.

Melinda Gates (1964)

Melinda Gates, geboren am 16. August 1964

Melinda Gates ist eine US-amerikanische Unternehmerin und Philanthropin, die an der Seite ihres Ehemanns Bill Gates der Wohltätigkeitsorganisation „Bill & Melinda Gates Foundation“ vorsitzt. Gates wurde am 16. August 1964 in Dallas, Texas geboren.

Meat Loaf (1947)

Meat Loaf, geboren am 27. September 1947

Meat Loaf ist ein erfolgreicher US-amerikanischer Rocksänger (u. a. Album-Triologie „Bat Out of Hell“ 1977/1993/2006), Grammy-Preisträger und Schauspieler (u. a. „Fight Club“ 1999). Er wurde am 27. September 1947 in Dallas, Texas geboren.

Robert W. Taylor (1932–2017)

Robert W. Taylor, geboren am 10. Februar 1932

Robert W. Taylor war ein US-amerikanischer Informatiker und Internetpionier, der in den 1960ern die Entwicklung des militärischen „ARPANET“ leitete und mit ihm den Vorläufer des Internets entwickelte. Er wurde am 10. Februar 1932 in Dallas, Texas geboren.

Bette Nesmith Graham (1924–1980)

Bette Nesmith Graham war eine US-amerikanische Sekretärin, Erfinderin und Unternehmerin, die 1951 das später unter dem Markennamen „Tipp-Ex“ vertriebene „flüssige Papier“ („Liquid Paper“) zur Korrektur von Tippfehlern erfand. Sie wurde am 23. März 1924 in Dallas, Texas geboren.

Berühmte Personen aus der Umgebung

Rund um Dallas Geborene

Selena Gomez

Im Umland der Stadt Dallas liegen weitere Geburtsorte prominenter Persönlichkeiten. Im Jahr 1992 etwa kam rund 20 Kilometer entfernt Selena Gomez in Grand Prairie, Texas in den Vereinigten Staaten zur Welt. Ebenfalls nahe gelegen in Plano, Texas wurde Lance Armstrong und in Waxahachie, Texas Robert Benton geboren.

Gestorben in Dallas

Sterbeort Dallas

John F. Kennedy

Dallas ist nicht nur Geburtsort, sondern auch Sterbeort zahlreicher bekannter Personen: Vor 56 Jahren im Jahr 1963 starb John F. Kennedy in Dallas, Texas in den Vereinigten Staaten. Er war ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und der 35. sowie jüngste direkt gewählte Präsident der USA (1961–1963), der in der Zeit des Kalten Krieges mit Kubakrise, Vietnamkrieg und Mauerbau konfrontiert war, 1963 das Bekenntnis „Ich bin ein Berliner“ abgab und einem Attentat zum Opfer fiel. Geboren wurde er am 29. Mai 1917 in Brookline, Massachusetts in den Vereinigten Staaten. Zu den weiteren Persönlichkeiten, die in Dallas gestorben sind, zählen:

† 2012Larry Hagman (†81)
† 2009Norman Borlaug (†95)
† 2005Jack Kilby (†81)
† 1993Polykarp Kusch (†82)

Texas