Bobby Fischer

Berühmte Schachspieler

Bekannte Schachspieler

Die berühmtesten und bedeutendsten Schachspieler aus der Geschichte und von heute. Lernen Sie die großen Ihres Fachs kennen: Wer war ein großer Schachspieler? Zu ihnen zählen etwa Bobby Fischer, Emanuel Lasker, Garri Kasparow und Magnus Carlsen.

Berühmte Schachspieler

Magnus Carlsen (1990)

Magnus Carlsen, geboren am 30. November 1990

Magnus Carlsen (Magnus Øen Carlsen) ist ein norwegischer Schachspieler und Schachgroßmeister, der seit 2013 der 16. offizielle Schachweltmeister ist und dessen Wertung seiner Spielstärke (Elo-Zahl) aus dem Frühjahr 2014 mit 2882 Punten Rekord im Schachsport ist. Er wurde am 30. November 1990 in Tønsberg in Norwegen geboren.

Sergei Karjakin (1990)

Sergei Karjakin, geboren am 12. Januar 1990

Sergei Karjakin (Sergei Alexandrowitsch Karjakin) ist ein ukrainisch-russischer Schachspieler, der im Jahr 2002 im Alter von nur zwölf Jahren und sieben Monaten der jüngste Schach-Großmeister aller Zeiten wurde. Er wurde am 12. Januar 1990 in Simferopol in der Ukrainischen SSR, Sowjetunion (heute Ukraine) geboren.

Wladimir Kramnik (1975)

Wladimir Kramnik, geboren am 25. Juni 1975

Wladimir Kramnik (Wladimir Borissowitsch Kramnik) ist ein russischer Schachspieler und 14. offizieller Schachweltmeister (2000–2007). Er wurde am 25. Juni 1975 in Tuapse, Krasnodar in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren.

Viswanathan Anand (1969)

Viswanathan Anand, geboren am 11. Dezember 1969

Viswanathan Anand ist ein indischer Schachspieler und 15. offizieller Schachweltmeister (2007–2013) sowie FIDE-Weltmeister (2000–2002). Er wurde am 11. Dezember 1969 in Madras (heute Chennai), Tamil Nadu in Indien geboren.

Garri Kasparow (1963)

Garri Kasparow, geboren am 13. April 1963

Garri Kasparow (Garri Kimowitsch Kasparow) ist ein ehemaliger russischer Schachspieler, 14. offizieller Schachweltmeister (1985–2000) und Gründer der russischen Oppositionsbewegung „Solidarnost“. Er wurde am 13. April 1963 in Baku in Aserbaidschan geboren.

Anatoli Karpow (1951)

Anatoli Karpow, geboren am 23. Mai 1951

Anatoli Karpow (Anatoli Jewgenjewitsch Karpow) ist ein russischer Schachspieler, der u. a. als zwölfter offizieller Schachweltmeister (1975–1985), FIDE-Weltmeister (1993–1999) und mit über 100 Turniersiegen für über drei Jahrzehnte zur Weltspitze seiner Sportart zählte. Er wurde am 23. Mai 1951 in Slatoust, Tscheljabinsk in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren.

Bobby Fischer (1943–2008)

Bobby Fischer, geboren am 9. März 1943

Bobby Fischer (Robert James Fischer) war ein US-amerikanischer Schachspieler und der elfte offizielle Schachweltmeister (1972–1975). Er wurde am 9. März 1943 in Chicago, Illinois geboren und starb am 17. Januar 2008 im Alter von 64 Jahren in Reykjavík in Island.

Boris Spasski (1937)

Boris Spasski, geboren am 30. Januar 1937

Boris Spasski (Boris Wassiljewitsch Spasski) ist ein russisch-französischer Schachmeister und zehnter offizieller Schachweltmeister (1969–1972). Er wurde am 30. Januar 1937 in Leningrad (heute Sankt Petersburg) in der Russischen SFSR, Sowjetunion (heute Russland) geboren.

Michail Tal (1936–1992)

Michail Tal, geboren am 9. November 1936

Michail Tal (Michail Nechemjewitsch Tal) war ein lettischer bzw. sowjetischer Schachspieler und achter offizieller Schachweltmeister (1960–1961). Er wurde am 9. November 1936 in Riga in Lettland geboren und starb am 27. Juni 1992 im Alter von 55 Jahren in Moskau.

Tigran Petrosjan (1929–1984)

Tigran Petrosjan, geboren am 17. Juni 1929

Tigran Petrosjan (Tigran Wartanowitsch Petrosjan) war ein sowjetischer Schachspieler, Schach-Großmeister und neunter offizieller Schachweltmeister (1963–1969). Er wurde am 17. Juni 1929 in Tiflis in der Georgischen SSR, Sowjetunion (heute Georgien) geboren und starb am 13. August 1984 im Alter von 55 Jahren in Moskau.

Wassili Smyslow (1921–2010)

Wassili Smyslow, geboren am 24. März 1921

Wassili Smyslow (Wassili Wassiljewitsch Smyslow) war ein russisch-sowjetischer Schachspieler und siebter offizieller Schachweltmeister (1957–1958). Er wurde am 24. März 1921 in Moskau geboren und starb am 27. März 2010 im Alter von 89 Jahren in Moskau.

Paul Keres (1916–1975)

Paul Keres, geboren am 7. Januar 1916

Paul Keres war ein estnischer Schachmeister und einer der besten Schachspieler der 1930er- bis 1960er-Jahre, der als einziger Spieler neun Schachweltmeister in Partien besiegte ohne jemals selbst diesen Titel gewinnen zu können. Er wurde am 7. Januar 1916 in Narva in Russland (heute Estland) geboren und starb am 5. Juni 1975 im Alter von 59 Jahren in Helskinki in Finnland.

Michail Botwinnik (1911–1995)

Michail Botwinnik, geboren am 17. August 1911

Michail Botwinnik (Michail Moissejewitsch Botwinnik) war ein russisch-sowjetischer Schachspieler, der als dreifacher Schachweltmeister (1948–1963), Schachautor und Schachlehrer sowie Pionier der sowjetischen Schachschule und des Computerschachs als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts in seiner Sportart gilt. Er wurde am 17. August 1911 in Kuokkala (heute Repino, Sankt Petersburg) in Russland geboren und starb am 5. Mai 1995 im Alter von 83 Jahren in Moskau.

Max Euwe (1901–1981)

Max Euwe, geboren am 20. Mai 1901

Max Euwe (Machgielis Euwe) war ein niederländischer Schachspieler, fünfter offizieller Schachweltmeister (1935–1937) und Präsident des Weltschachbundes FIDE (1970-1978). Er wurde am 20. Mai 1901 in Amsterdam in den Niederlanden geboren und starb am 26. November 1981 im Alter von 80 Jahren ebenda.

Alexander Aljechin (1892–1946)

Alexander Aljechin, geboren am 31. Oktober 1892

Alexander Aljechin (Alexander Alexandrowitsch Aljechin) war ein russisch-französischer Schachspieler und vierter offizieller Schachweltmeister (1927–1935, 1937–1946). Er wurde am 31. Oktober 1892 in Moskau geboren und starb am 24. März 1946 im Alter von 53 Jahren in Estoril, Lissabon in Portugal.

José Raúl Capablanca (1888–1942)

José Raúl Capablanca, geboren am 19. November 1888

José Raúl Capablanca (José Raúl Capablanca y Graupera) war ein kubanischer Diplomat, Schachspieler und der dritte offizielle Schachweltmeister (1921–1927), der von etwa 600 Turnierpartien (1913–1927) nur fünf verlor. Er wurde am 19. November 1888 in Havanna in Kuba geboren und starb am 8. März 1942 im Alter von 53 Jahren in New York City.

Emanuel Lasker (1868–1941)

Emanuel Lasker, geboren am 24. Dezember 1868

Emanuel Lasker war der zweite offizielle, bis heute langjährigste und einzige deutsche Schachweltmeister (1894–1921). Er wurde am 24. Dezember 1868 in Berlinchen in Preußen (heute Polen) geboren und starb am 11. Januar 1941 im Alter von 72 Jahren in New York City.

Wilhelm Steinitz (1836–1900)

Wilhelm Steinitz, geboren am 14. Mai 1836

Wilhelm Steinitz war ein bedeutender österreichisch-US-amerikanischer Schachspieler aus Böhmen und erster offiziell anerkannter Schachweltmeister (1886–1894). Er wurde am 14. Mai 1836 in Prag in Böhmen, Kaisertum Österreich (heute Tschechien) geboren und starb am 12. August 1900 im Alter von 64 Jahren in New York City.

Adolf Anderssen (1818–1879)

Adolf Anderssen, geboren am 6. Juli 1818

Adolf Anderssen (Karl Ernst Adolf Anderssen) war ein deutscher Schachspieler, der Schachmeister war, Mitte des 19. Jahrhunderts zu den Größen seines Sportes zählte und u. a. mit der „Unsterblichen Partie“ (1851) gegen Lionel Kieseritzky in die Schachgeschichte einging. Er wurde am 6. Juli 1818 in Breslau in Preußen (heute Polen) geboren und starb am 13. März 1879 im Alter von 60 Jahren ebenda.

Sport & Action