Madame Tussaud

Berühmte Straßburger

Geboren in Straßburg, Elsass

Der Geburtsort Straßburg: Wer kam in der französischen Stadt Straßburg zur Welt? Straßburg hat viele weltberühmte Persönlichkeiten hervorgebracht. Auf dieser Seite finden Sie die berühmten Söhne und Töchter des Geburtsortes im Elsass, die gebürtige Straßburger sind und Straßburgs Identität mit ihren Biographien und Lebensgeschichten prägten. Zu den bekannten Personen der Stadt Straßburg zählen etwa Ludwig I., Madame Tussaud, Marcel Marceau und Arsène Wenger.

Stadtinfo & Karte

Straßburg – Elsass

Straßburg ist eine kleinere französische Großstadt im Elsass mit rund 270.000 Einwohnern. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von etwa 80 km². Im Umland und der näheren Umgebung liegen Städte und Orte wie Offenburg, Lahr, Baden-Baden, Rastatt und Freiburg im Breisgau.

Berühmte Personen aus Straßburg

Martine Kempf (1958)

Martine Kempf ist eine französische Erfinderin und Unternehmerin, die mit der „Katalavox“ (1982) ein Spracherkennungsprogramm für Körperbehinderte entwickelte, das gesprochene Befehle in Steuerungsimpulse für Maschinen umsetzt und z. B. die Steuerung eines Rollstuhls oder von Geräten in der Mikrochirurgie ermöglicht. Kempf wurde am 9. Dezember 1958 in Straßburg geboren.

Arsène Wenger (1949)

Arsène Wenger, geboren am 22. Oktober 1949

Arsène Wenger ist ein erfolgreicher französischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler, der vor allem mit dem britischen Fußballclub FC Arsenal in 22 Jahren als Trainer (1996–2018) Erfolge wie die englische Meisterschaft (1998, 2002, 2004) und den siebenfachen Gewinn des FA Cup feiern konnte. Wenger wurde am 22. Oktober 1949 in Straßburg geboren.

Tomi Ungerer (1931–2019)

Tomi Ungerer, geboren am 28. November 1931

Tomi Ungerer war ein französischer Illustrator und Schriftsteller, der insbesondere für seine häufig sozialkritischen und satirischen Bilderbücher für Erwachsene und Kinder bekannt ist. Er wurde am 28. November 1931 in Straßburg geboren.

Marcel Marceau (1923–2007)

Marcel Marceau, geboren am 22. März 1923

Marcel Marceau war ein französischer Schauspieler und Pantomime, der in seiner Rolle des Clowns „Bip“ zur einer Legende der Manege wurde. Er wurde am 22. März 1923 in Straßburg geboren.

Hans Bethe (1906–2005)

Hans Bethe, geboren am 2. Juli 1906

Hans Bethe war ein deutsch-US-amerikanischer Physiker und Träger des Nobelpreises für Physik 1967. Er wurde am 2. Juli 1906 in Straßburg geboren.

Hans Arp (1886–1966)

Hans Arp, geboren am 16. September 1886

Hans Arp war ein einflussreicher deutsch-französischer Maler, Grafiker und Bildhauer sowie Dichter, der den Dadaismus und Surrealismus mitprägte. Er wurde am 16. September 1886 in Straßburg geboren.

Elly Heuss-Knapp (1881–1952)

Elly Heuss-Knapp, geboren am 25. Januar 1881

Elly Heuss-Knapp war eine deutsche Politikerin, Sozialreformerin, Gründerin des Deutschen „Müttergenesungswerks“ und Ehefrau des ersten deutschen Bundespräsidenten Theodor Heuss. Sie wurde am 25. Januar 1881 in Straßburg geboren.

Karl Klinger (1879–1971)

Karl Klinger, geboren am 7. Dezember 1879

Karl Klinger war ein deutscher Violinist, dessen berühmtes „Klinger-Quartett“ (1905) zwischen den Weltkriegen als bestes Streichquartett der Welt gefeiert wurde. Er wurde am 7. Dezember 1879 in Straßburg geboren.

Gustave Doré (1832–1883)

Gustave Doré, geboren am 6. Januar 1832

Gustave Doré war ein international renommierter französischer Maler und Illustrator des 19. Jahrhunderts, der vor allem für seine Illustrationen bedeutender Werke der Weltliteratur wie Bürgers „Münchhausen“ (1862), Cervantes „Don Quijote“ (1863), der Bibel (1866), und Poes „Der Rabe“ (1884) bekannt ist. Er wurde am 6. Januar 1832 in Straßburg geboren.

Ludwig I. (1786–1868)

Ludwig I., geboren am 25. August 1786

Ludwig I. war ein deutscher Fürst und König von Bayern (1825–1848) aus dem Fürstenhaus Wittelsbach, der u. a. den Eisenbahnbau in Bayern förderte, mit klassizistischen Bauten das Münchener Stadtbild neu prägte und nach einer Affäre mit der Tänzerin Lola Montez und Unruhen in der Bevölkerung 1848 abdankte. Er wurde am 25. August 1786 in Straßburg geboren.

Madame Tussaud (1761–1850)

Madame Tussaud, geboren am 1. Dezember 1761

Madame Tussaud war eine bekannte französische Wachskünstlerin und die Gründerin des nach ihr benannten Wachs-Skulpturen-Museums „Madame Tussauds“ in London (1835). Sie wurde am 1. Dezember 1761 in Straßburg geboren.

Sebastian Brant (1457–1521)

Sebastian Brant, geboren 1457

Sebastian Brant war ein deutscher Humanist, Jurist und Publizist, der mit seiner Moralsatire „Das Narrenschiff“ (1494) über die Laster seiner Zeitgenossen das erfolgreichste deutschsprachige Buch vor der Reformation schrieb. Er wurde nach dem zu seiner Zeit verwendeten julianischen Kalender 1457 in Straßburg geboren und starb dort.

Frankreich