John F. Kennedy

Legendäre Playboys

Bekannte Playboys

Lebemänner, Playboys, Dandys, Beaus und Filous: Je nach Zeit und Ort sind und waren sie die sprichwörtlich Schönen und Reichen. Insbesondere aber in den 1950er und 1960er-Jahren füllten die medienbekannten Größen des „Jetsets“ und der „Schickeria“ die Seiten der Klatsch- und Boulevardpresse. Sie fröhnten, finanziell entsprechend ausgestattet, den schönen Seiten des Lebens im Scheinwerferlicht. Zu ihnen zählen etwa John F. Kennedy, Alain Delon, Aristoteles Onassis und Giacomo Casanova.

Alltag & Leben-Themen

Personen der Gesellschaft

Diese Themen und Personen aus dem Who's Who der Gesellschaft könnten Sie auch interessieren:

Berühmte Playboys

Helmut Berger (1944)

Helmut Berger (Helmut Steinberger) ist ein österreichischer Schauspieler, der in den 1970ern vor allem mit mehreren Filmen von seinem zeitweiligen Lebensgefährten Luchino Visconti weltberühmt wurde (u. a. „Die Verdammten“ 1969, „Der Garten der Finzi Contini“ 1970, „Ludwig II.“ 1972, „Die Rivalin“ 1973). Er wurde am 29. Mai 1944 in Bad Ischl in Österreich geboren.

Alain Delon (1935)

Alain Delon, geboren am 8. November 1935

Alain Delon ist ein renommierter französischer Schauspieler, der in Filmen wie „Nur die Sonne war Zeuge“ (1960), „Der Leopard“ (1963) sowie „Der eiskalte Engel“ (1967) auf der Leinwand zu sehen war und ab Ende der 1950er mit seiner Liebschaft Romy Schneider für Schlagzeilen sorgte. Er wurde am 8. November 1935 in Sceaux in Frankreich geboren.

Gunter Sachs (1932–2011)

Gunter Sachs war ein vielseitig tätiger deutscher Industriellenerbe, der u. a. als Fotograf und Kunstsammler arbeitete, sich in den 1960er- und 1970er-Jahren aber in erster Linie mit seinem Image als „Playboy“ einen Namen in der Öffentlichkeit machte. Er wurde am 14. November 1932 in Mainberg bei Schweinfurt geboren und starb am 7. Mai 2011 im Alter von 78 Jahren in Gstaad, Bern in der Schweiz.

Hugh Hefner (1926–2017)

Hugh Hefner, geboren am 9. April 1926

Hugh Hefner (Hugh Marston Hefner) war ein US-amerikanischer Verleger, der mit dem „Playboy“ (1953) das wohl berühmteste Männermagazin der Welt gründete und die „Playboy Bunnies“ zu seinem international bekannten Markenzeichen machte. Er wurde am 9. April 1926 in Chicago, Illinois geboren und starb am 27. September 2017 im Alter von 91 Jahren in Los Angeles, Kalifornien.

Rainier III. (1923–2005)

Rainier III., geboren am 31. Mai 1923

Rainier III. (Louis Henri Maxence Bertrand Rainier Grimaldi) war über fünf Jahrzehnte der regierende Fürst von Monaco (1949–2005), dessen Hochzeit mit Grace Kelly die „Traumhochzeit“ der 1950er-Jahre war. Er wurde am 31. Mai 1923 in Monaco geboren und starb am 6. April 2005 im Alter von 81 Jahren ebenda.

Giovanni Agnelli (1921–2003)

Giovanni Agnelli, geboren am 12. März 1921

Giovanni Agnelli war ein italienischer Unternehmer und langjähriger Präsident von „Fiat“ (1966–1996), der in den Nachkriegsjahren als „Playboy“ galt, bevor er den Autokonzern zu einem der Großen Europas ausbaute. Er wurde am 12. März 1921 in Turin in Italien geboren und starb am 24. Januar 2003 im Alter von 81 Jahren ebenda.

John F. Kennedy (1917–1963)

John F. Kennedy, geboren am 29. Mai 1917

John F. Kennedy (John Fitzgerald Kennedy) war ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und der 35. sowie jüngste direkt gewählte Präsident der USA (1961–1963), der in der Zeit des Kalten Krieges mit Kubakrise, Vietnamkrieg und Mauerbau konfrontiert war, 1963 das Bekenntnis „Ich bin ein Berliner“ abgab und einem Attentat zum Opfer fiel. Er wurde am 29. Mai 1917 in Brookline, Massachusetts in den Vereinigten Staaten geboren und starb am 22. November 1963 im Alter von 46 Jahren in Dallas, Texas.

Porfirio Rubirosa (1909–1965)

Porfirio Rubirosa (Porfirio Rubirosa Ariza) war ein vor allem als legendärer „Playboy“ bekannter dominikanischer Diplomat, der mit seinem Jetset-Leben der 1940er- bis 1960er-Jahre und insbesondere seinen Beziehungen zu berühmten und wohlhabenden Frauen wie Zsa Zsa Gabor und Doris Duke und Barbara Hutton Schlagzeilen machte. Er wurde am 22. Januar 1909 in San Francisco de Macorís in der Dominikanischen Republik geboren und starb am 5. Juli 1965 im Alter von 56 Jahren in Paris.

Aristoteles Onassis (1906–1975)

Aristoteles Onassis, geboren am 15. Januar 1906

Aristoteles Onassis (Aristoteles Sokrates Homer Onassis) war ein berühmter griechischer Geschäftsmann und Reeder, der sich u. a. mit Öltankern zum reichsten Mann seines Landes aufschwang, in den 1950ern und 1960ern zum exklusiven Club der High Society zählte und u. a. mit seiner kurzzeitigen Ehe mit Jacqueline Kennedy Onassis für Schlagzeilen sorgte. Er wurde am 15. Januar 1906 in Smyrna (heute Izmir) im Osmanischen Reich (heute Türkei) geboren und starb am 15. März 1975 im Alter von 69 Jahren in Neuilly-sur-Seine in Frankreich.

Giacomo Casanova (1725–1798)

Giacomo Casanova, geboren am 2. April 1725

Giacomo Casanova (Giacomo Girolamo Casanova) war ein venezianischer Schriftsteller und Abenteurer, der durch zahlreiche Liebschaften bekannt wurde und als Sinnbild des Verführers seinen Namen „Casanova“ für eben diesen prägte. Er wurde am 2. April 1725 in Venedig in Venedig (heute Italien) geboren und starb am 4. Juni 1798 im Alter von 73 Jahren in Dux in Tschechien.

Alltag & Leben